Seiten: [1] 2   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Ahlborn Rundstrahl Plagiate  (Gelesen 2109 mal)
Offenbass 32
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 814


« am: 07. Juli 2011, 11:24:33 »

Liebe Gemeinde,

Gestern abend sind mir die wohl ersten " Ebay Ahlborn Rundstrahler Plagiate " begegnet.
Man moege sie sich anschauen und bei Ebay den Suchbegriff " Rundstrahler Sakralorgel eingeben " die Firma von der diese klumpigen teile hergestellt werden ist ein Handel fuer Schlosserei-Bedarf.
Die bieten auch gleich noch den passenden Sub an um wie sie sagen 32 ' spielen zu koennen.
Eure Meinung dazu wuerde mich brennend interessieren...und den ein oder anderen Thor vor einer Fehlentscheidung bewahren.

Der Offenbass  Dagegen
Gespeichert

23.05.14 - 22.04.17 AHLBORN HYMNUS 350
22.04.17 - heute      AHLBORN PRÄLUDIUM IV
Anonymous
Gast
« Antworten #1 am: 08. Juli 2011, 11:23:16 »

Naja, hier von Plagiat zu sprechen, finde ich schon frech bzw. übertrieben. Im Bauer-Forum ist ja schon zu lesen, dass, wenn überhaupt, man die Ahlborn-Lautsprecher als Plagiate bezeichnen müßte, und das originale Design von einer anderen, in Haan ansässigen Firma stammt.  Drehorgel
Diese Lautsprecher zeigen doch deutliche Unterschiede. Allein schon das nach oben gerichtete Horn anstelle eines Hochtonkegels stimmt mich skeptisch, ob dieser Lautsprecher so funktioniert, wie erwartet, von der unschönen Ausführung mal abgesehen, die zu argen Streitigkeiten bzgl. der Wohnzimmergestaltung führen könnte.  Traurig

wf
Gespeichert
Offenbass 32
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 814


« Antworten #2 am: 08. Juli 2011, 15:47:34 »

Ehrlich?
Das Ahlbornsystem ist abgekupfert?
Wer hat die teile denn zuerst auf den Markt gebracht?

Offenbass Danke
Gespeichert

23.05.14 - 22.04.17 AHLBORN HYMNUS 350
22.04.17 - heute      AHLBORN PRÄLUDIUM IV
Anonymous
Gast
« Antworten #3 am: 09. Juli 2011, 12:10:02 »

Na guck mal hier:

http://www.visaton.de/de/bauvorschlaege ... index.html

und hier

http://www.visaton.de/de/bauvorschlaege ... index.html

Die gibt es schon lange. Andere Firmen haben oder hatten ähnliches im Programm. HiFi-Zeitschriften aus den 80er und 90ern sind da wahre Fundgruben.

LG,

wf
Gespeichert
Offenbass 32
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 814


« Antworten #4 am: 11. Juli 2011, 23:48:26 »

Ich hab mir das grad mal angeschaut...die Visatons sehen exakt so aus wie die Ahlborns bzw umgekehrt.
Ja diese Ebayteile sehen aus als wenn einer mit nem Haufen Holzreste was bauen wollte. Das Horn oben drauf,der kegel sieht aus wie ein Kantholz,die Strippe bammelt da rum...ob sowas einer kauft...Organisten,mit nem Sinn fuers genaue bestimmt nicht.

 Lupe
Gespeichert

23.05.14 - 22.04.17 AHLBORN HYMNUS 350
22.04.17 - heute      AHLBORN PRÄLUDIUM IV
Anonymous
Gast
« Antworten #5 am: 12. Juli 2011, 09:33:06 »

Och, die Hauptwerkfangemeinde steht doch auf solche Bastellösungen, wenn man sich die Galerie dort anschaut. Die würden das kaufen.  Teufel 1



Ok. der Spruch war wirklich böse.  Engel

Nun mit Ernst: Schriebst Du nicht, daß Du HifiHobby und K+T liest? Da habe ich schon mehrere Rundstrahler gesehen sowohl in kürzlichen Ausgaben, als auch vor 20 Jahren. Ich glaube die Visaton-Box dürfte jetzt schon 15 Jahre auf dem Buckel haben.

LG,

wf
Gespeichert
Offenbass 32
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 814


« Antworten #6 am: 12. Juli 2011, 14:14:37 »

Weihrauch
Der Herr verzeiht dir...
Die Hauptwerkfangemeinde... Freudensprung

Also Organisten, die einen Blick für's genaue haben sollten, kaufen diese lieblos gebastelten Ebayteile mit Sicherheit nicht.
 
Hauptwerk war für mich die beste Lösung, da ich die Reetze analog zuhause stehen hatte... und selber Elektriker bin. Aber keine Angst... auf diese komischen Touchscreen-Tablette auf der Orgel steh ich nicht, Bildschirme gehören auf den Schreibtisch - nicht auf den Spieltisch. Ich hab eine Orgel geladen, die ich immer nehme und habe dementsprechend die Registerwippen auf die Orgel angepasst (laufen also auch im MIDI),der Computer steht nur hinten drin und ich sehe den nur beim Start. Alles andere bediene ich über den Spieltisch. Also Computer starten... und der Rest... ganz normale Organistentätigkeit. Opa

Aber nun zurück zum Thema...
Ich lese diese Zeitungen immer, wenn mich ein Bauplan interessiert... aber aufgefallen sind mir die Rundstrahler nie, ich kannte die nur von Herrn Reetze... der wohnt nicht weit weg von mir... ca 10 km in Dransfeld. (er hatte früher übrigens selbst nen Orgelbaubetrieb bevor er zu Ahlborn kam)

Ich werd in Zukunft mal aufpassen, wenn die Rundstrahler mal wieder in der K+T drin sind.

Gruss Offenbass
Gespeichert

23.05.14 - 22.04.17 AHLBORN HYMNUS 350
22.04.17 - heute      AHLBORN PRÄLUDIUM IV
Gemshorn
Administrator
*****
Beiträge: 6830



WWW
« Antworten #7 am: 12. Juli 2011, 17:21:00 »

offtopic:
Zitat von: "Offenbass"
Ich hab eine Orgel geladen, die ich immer nehme und habe dementsprechend die Registerwippen auf die Orgel angepasst
Ein Selbstbauprojekt? Fotos würden mich brennend interessieren, immerhin haben wir ein eigenes Unterforum für solche Orgeln der Marke Eigenbau.
Gespeichert

Autumn comes, the summer is past...
Hymnus_IV
Gelehrter
***
Beiträge: 191


« Antworten #8 am: 12. Juli 2011, 18:09:24 »

Zitat von: "Offenbass"
Liebe Gemeinde,

Gestern abend sind mir die wohl ersten " Ebay Ahlborn Rundstrahler Plagiate " begegnet.
Man moege sie sich anschauen und bei Ebay den Suchbegriff " Rundstrahler Sakralorgel eingeben " die Firma von der diese klumpigen teile hergestellt werden ist ein Handel fuer Schlosserei-Bedarf.
Die bieten auch gleich noch den passenden Sub an um wie sie sagen 32 ' spielen zu koennen.
Eure Meinung dazu wuerde mich brennend interessieren...und den ein oder anderen Thor vor einer Fehlentscheidung bewahren.

Der Offenbass  Dagegen

Es handelt sich keinesfalls um Ahlborn-Plagiate.

Um etwas Licht ins Dunkel zu bringen:
Die Ahlborn Rundstrahler sind ein lizensierter Nachbau der Visaton Fontanella- oder Fontana-Rundstrahlerbausätze. Soweit hat es schon jemand richtig erkannt. Was hier aber noch fehlt ist, dass für die Ahlborn hochwertiger gefertigt wird und auch m.W. hochwertigere Lautsprecher verbaut sind. Darüberhinaus ist der Subwoofer, der zum Rundstrahler-System von Ahlborn angeboten wird ein Syrinc aus der M3-220-Serie in einer modifizierten Ausführung. Ebenfalls aus der Syrinc-Serie stammen die (jeweils 2 pro Säule) 38 Watt-Verstärker mit integr. Frequenzweiche in den Ahlborn-Rundstrahlern.

Also, wer Ahlborn-Rundstrahler plagiatieren will benötigt einmal den Bausatz von Visaton und einmal die Syrincs-M3-220-Boxen.  Lachen
Gespeichert

Alles, was man tun muß, ist, die richtige Taste zum richtigen Zeitpunkt zu treffen. [J.S. Bach]
Anonymous
Gast
« Antworten #9 am: 12. Juli 2011, 22:56:08 »

Also, daß die Reetzes höherwertiger sein sollen, das wage ich stark zu bezweifeln. Einfach mal rechnen: Was kosten die Reetzes und was kostet der Bausatz? Bei den Reetzes muss man noch mit einrechnen, dass Verstärker auch mit drin sind. Dann muss man die geringen Stückzahlen bedenken (wir reden ja nicht über 1000/Monat) und Gewinnspanne und Arbeitslohn und dass die EAR-Stiftung auch nochmal kräftig die Hand aufhalten. Da wird es schon eng, etwas höherwertiges als einen AL170 zu verbauen, wie beim Visaton. Auch Reetze kocht nur mir Wasser und unterliegt wirtschaftlichen Zwängen. Folglich muß beim Materialeinkauf gespart werden.  Weihrauch
Ganz logische Konsequenz. Schließlich sind das alles Geschäftsleute, die den maximalen Gewinn machen möchten und nicht irgendwelche Gutmenschen, die Leuten schönen Dinge fürs Orgelspielen zu Eigenkosten ins Haus stellen.  Teufel 1

@Offenbass: Gerade in den letzten drei Jahren waren 2 Bauvorschläge drin: Einmal mit einem Seas Koax und einmal mit einem Kompressionstreiber.

LG,

wf
Gespeichert
Seiten: [1] 2   Nach oben
Drucken
 
Gehe zu: