Seiten: 1 2 [3] 4   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Cantorum Duo - meine Feldorgel 2.0  (Gelesen 1661 mal)
Gemshorn
Administrator
*****
Beiträge: 6860



WWW
« Antworten #20 am: 02. November 2018, 08:59:58 »

Oh, für den liturgischen Hausgebrauch reicht das allemal. Meine Dienstorgel hat auch nicht viel mehr Pedaltasten.
Gespeichert

Kein Mensch ist arm zu nennen, der ab und zu tun kann, was immer ihm Spaß macht. (Dagobert Duck)
Martin78
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 1707


WWW
« Antworten #21 am: 02. November 2018, 09:22:07 »

Alles eine Frage der Gewohnheit. Wenn man sich an ein Radialpedal gewöhnt hat, ist das die beste Sache der Welt. Ich habe aber nur selten auf Orgeln mit Radialpedal zu spielen, daher hätte ich mir keines zu meiner Hausorgel geordert.

13,5 vs. 30 Kilo - das ist wirklich eine erwähnenswerte Variante für den Ein-Mann-Mobilbetrieb. Hat jemand eine Ahnung, ob das wirklich nur mit den „Legend“-Orgeln (Tonradorgeln) kompatibel ist oder auch mit den Viscount-Sakralorgeln?
Gespeichert

Gloria Concerto 350 Trend
Tuba_Mirabilis
Adept
**
Beiträge: 85


« Antworten #22 am: 02. November 2018, 09:26:36 »

man sollte ja mit Internet-Audio-Demos vorsichtig sein, trotzdem sehr interessant:

https://soundcloud.com/viscountinstrument/sets/viscount-cantorum-duo-internal-demo-songs

auch hier kann man schon die unterschiedlichen Stile deutlich heraushören (z.Bsp. Dubois!)

LG Martin
Gespeichert
Tuba_Mirabilis
Adept
**
Beiträge: 85


« Antworten #23 am: 02. November 2018, 09:30:32 »

Alles eine Frage der Gewohnheit. Wenn man sich an ein Radialpedal gewöhnt hat, ist das die beste Sache der Welt. Ich habe aber nur selten auf Orgeln mit Radialpedal zu spielen, daher hätte ich mir keines zu meiner Hausorgel geordert.

13,5 vs. 30 Kilo - das ist wirklich eine erwähnenswerte Variante für den Ein-Mann-Mobilbetrieb. Hat jemand eine Ahnung, ob das wirklich nur mit den „Legend“-Orgeln (Tonradorgeln) kompatibel ist oder auch mit den Viscount-Sakralorgeln?


ist ein ganz normales Midi-Pedal, funktioniert immer, braucht bei externer Benutzung nur ein zugeh. Netzteil.
Mehr Bilder (als bei Viscount selbst) siehe hier:

https://www.thomann.de/de/viscount_legend_pedalboard_25.htm

LG Martin
Gespeichert
Wichernkantor
Moderator
*****
Beiträge: 3939


« Antworten #24 am: 02. November 2018, 09:31:22 »

oje - radial - das mag unser Wichernkantor nicht wirklich ... Keks

Ich brauch' kein Pedal zur Cantorum Duo - ich hab' doch schon eines ...

LG
Michael
Gespeichert
Gemshorn
Administrator
*****
Beiträge: 6860



WWW
« Antworten #25 am: 02. November 2018, 10:00:28 »

Bei dem Preis wird mir allerdings gleich wieder schlecht.
Vater der Gewürze, für ein lumpiges Pedal gleich mal 1.250 Euronen... Wahnsinn. Schock
Gespeichert

Kein Mensch ist arm zu nennen, der ab und zu tun kann, was immer ihm Spaß macht. (Dagobert Duck)
Tuba_Mirabilis
Adept
**
Beiträge: 85


« Antworten #26 am: 02. November 2018, 10:08:50 »

Bei dem Preis wird mir allerdings gleich wieder schlecht.
Vater der Gewürze, für ein lumpiges Pedal gleich mal 1.250 Euronen... Wahnsinn. Schock

Alternative:

http://muz-or.pl/en/2015/12/31/klawiatura-nozna-midi-basso-hammond-30-klawiszy/

kostet "nur" zwischen 400 und 500 Euronen, ist qualitativ mit Sicherheit besser als das Legend-Pedal ( ich habe mir vor 2 Jahren die 16-Tasten-Version für 240 Euros für mein C-200 gekauft, siehe: http://muz-or.pl/en/2016/01/30/px2org-16-note-midi-bas-wersja-mini-jazz-bas/ ), wiegt aber wiederrum 28 kg!

LG Martin
Gespeichert
Wichernkantor
Moderator
*****
Beiträge: 3939


« Antworten #27 am: 02. November 2018, 11:21:07 »

man sollte ja mit Internet-Audio-Demos vorsichtig sein, trotzdem sehr interessant:

https://soundcloud.com/viscountinstrument/sets/viscount-cantorum-duo-internal-demo-songs

auch hier kann man schon die unterschiedlichen Stile deutlich heraushören (z.Bsp. Dubois!)

LG Martin

Ja, dieselben Demo-Stücke sind aufgespielt. Das klingt schon sehr ordentlich. Ich lasse ein paar Takte Kittel laufen, um im Raum kurz abzuhören, dann entscheide ich mich für einen Style.

Heute Nachmittag ist der nächste Einsatz dran - in einem Ort, in dessen Aussegnungshalle die "Alternative" in einem uralten Yamaha-Keyboard besteht, das dem lokalen Bestatter gehört ... (Vor Jahren habe ich - unwissend, was mich und die bedauernswerte Trauergemeinde erwartet - dieses Ding einmal spielen müssen. Da sträuben sich mir nachträglich noch die Nackenhaare ...)

Ich komme leider nicht umhin, ihm weiter das "Geschäft" zu verderben ... (er stellt für den Gebrauch dieses Marterwerkzeuges nach meinen Informationen einen Fuffi in Rechnung.)
Seit ich dort mehrfach mein Cantorum VI dabeihatte, ist die Nachfrage nach der ortsüblichen Beschallungsform ohnehin drastisch eingebrochen.  Lachen

LG
Michael

Gespeichert
Tuba_Mirabilis
Adept
**
Beiträge: 85


« Antworten #28 am: 05. November 2018, 11:01:21 »

Hallo Martin,
eventuell hilft ja bei der Göttergattin, das Argument von der geringeren Gehäuselänge, als beim Cantorum VI (plus) Lupe

Eilmeldung: Verhandungen erfolgreich verlaufen - WAF von 100% erreicht - Cantorum Duo bestellt

LG Martin  Freudensprung Freudensprung Freudensprung
Gespeichert
Wichernkantor
Moderator
*****
Beiträge: 3939


« Antworten #29 am: 05. November 2018, 11:10:04 »

Na denn - viel Spaß damit!  Dafür

LG
Michael
Gespeichert
Seiten: 1 2 [3] 4   Nach oben
Drucken
 
Gehe zu: