Seiten: [1] 2 3   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Physis-Truhenorgel  (Gelesen 1472 mal)
trompetendulzian
Erleuchteter
****
Beiträge: 275


« am: 01. September 2018, 12:26:57 »

Gerade entdeckt: Truhenorgel auf Physis-Basis
Ein schönes, kleines Instrument, das in gewohnter Manier mit einem gut gemachten Video und einem ausführlichen Artikel vorgestellt wird.
Beim weiteren Herumstöbern im Bereich Voicing sind Aussagen wie "Our Digital Church Organs can be designed and voiced to produce a classic English sound but as demonstrated with our Skinner Style Organ we can have any style you prefer. We have built voice models that faithfully reproduce the styles of all the major UK organ builders with the objective of creating  a full and rich great diapason chorus complemented by a swell division topped with wonderful reeds." zu finden, die mir Lust auf einen Besuch in Bicester machen. Die Briten scheinen die Möglichkeiten von Physis erkannt zu haben und ausreizen zu können.

Viele Grüße
Trompetendulzian
Gespeichert
Canticus
Gelehrter
***
Beiträge: 151


Mein kleines, aber feines "Orgel-Refugium"...


« Antworten #1 am: 01. September 2018, 12:58:22 »

Ja, sage ich doch! Ich bin schon lange regelmäßiger "Gast" auf den englischen "Physis-Seiten" und kenne auch schon dieses Video... Grandios! Und dann erst diese "Skinner" - Orgel... Die sind dort wirklich sehr aktiv für ihre Produkte, stecken einen Haufen Zusatzarbeit rein, dann auch noch diese tollen Gehäuse, die aufwändigen Videos und Artikel. .. Da scheint Deutschland vergleichsweise im "Dornröschenschlaf" zu liegen ..Und klebt noch immer an diesen altbackenen, neo-barocken Standart-Dispositionen (wenn ich da z. B. auf meiner Orgel "Kleingedackt 4'  " lesen muß  Traurig!) .. Da müßte man wirklich mal hin..

Herzliche Grüße
Canticus
Gespeichert

ALLEN MDS 15, II/32 (1993-2005)
VISCOUNT Cantorum III (seit 2006)
VISCOUNT Cantorum VI (seit 2009)
VISCOUNT Expander CM 100 (seit Mai 2017)
KISSELBACH (VISCOUNT) Concerto 355cc, III/55          (seit 23.Mai.2017
PM
Gelehrter
***
Beiträge: 230



« Antworten #2 am: 01. September 2018, 13:32:17 »

Da scheint Deutschland vergleichsweise im "Dornröschenschlaf" zu liegen ..
Nich nur Deutschland..... Traurig
Zitat
bin schon lange regelmäßiger "Gast" auf den englischen "Physis-Seiten"
Ich auch

Nur die Holzklaviatur fehlt (plastik manuale in so ein schones Möbel….brrrrr).

LG PM
Gespeichert

„Bach ist Anfang und Ende aller Musik, auf ihm ruht und fuszt jeder wahre Fortschritt“  - Max Reger
Canticus
Gelehrter
***
Beiträge: 151


Mein kleines, aber feines "Orgel-Refugium"...


« Antworten #3 am: 01. September 2018, 13:59:10 »

Na ja...gegen einen entsprechenden Aufpreis dürfte eine Holzklaviatur das geringste Problem sein...
Gespeichert

ALLEN MDS 15, II/32 (1993-2005)
VISCOUNT Cantorum III (seit 2006)
VISCOUNT Cantorum VI (seit 2009)
VISCOUNT Expander CM 100 (seit Mai 2017)
KISSELBACH (VISCOUNT) Concerto 355cc, III/55          (seit 23.Mai.2017
trompetendulzian
Erleuchteter
****
Beiträge: 275


« Antworten #4 am: 01. September 2018, 14:46:39 »

Die Kunststofftasten haben mich auch irritiert. Gerade bei so einem kleinen und feinen Instrument hätte ich Vollholz erwartet. Die Firma P&S, die als Lieferant der Klaviatur angegeben wird, scheint eine Art Laukhuff der britischen Inseln zu sein. Spannend!
Gespeichert
trompetendulzian
Erleuchteter
****
Beiträge: 275


« Antworten #5 am: 01. September 2018, 14:58:49 »

Und dann erst diese "Skinner" - Orgel...
Verrückt, das Gerät! Jetzt habe ich auch verstanden, warum der Physis-Editor neuerdings eine Einordnung von Registern in 32'-Zungen und -Labiale zulässt. Das scheint für die Funktion der entsprechenden An-/Absteller hinzugefügt worden zu sein, die bei der Skinner-Orgel in den linken Klaviaturbacken platziert wurden.
Gespeichert
Canticus
Gelehrter
***
Beiträge: 151


Mein kleines, aber feines "Orgel-Refugium"...


« Antworten #6 am: 01. September 2018, 15:46:29 »

Ja, Wahnsinn! Und nicht nur der Klang, sondern auch der hervorragend verarbeitete Spieltisch!
Ich habe einen ganz guten Vergleich, weil ich immer wieder die wunderbaren Orgelkonzerte in der Saalkirche Ingelheim besuche! Dort befindet sich eine viermanualige, originale Skinner-Orgel, die regelmäßig vom hervorragenden Organisten gespielt wird! Der Spieltisch sieht, bis auf das eine Manual mehr, genauso aus, wie bei der Physis-Kreation! Z. B. auch die robusten Schwelltritte aus Metall, Pistons usw...
Gespeichert

ALLEN MDS 15, II/32 (1993-2005)
VISCOUNT Cantorum III (seit 2006)
VISCOUNT Cantorum VI (seit 2009)
VISCOUNT Expander CM 100 (seit Mai 2017)
KISSELBACH (VISCOUNT) Concerto 355cc, III/55          (seit 23.Mai.2017
trompetendulzian
Erleuchteter
****
Beiträge: 275


« Antworten #7 am: 01. September 2018, 15:48:44 »

Ich sollte doch mal im Lotto gewinnen... Übrigens sucht die Skinner-Physis-Orgel noch nach einem Käufer.
Gespeichert
Gemshorn
Administrator
*****
Beiträge: 6860



WWW
« Antworten #8 am: 01. September 2018, 17:11:20 »

Ihr seht mich leicht begeistert... Anbetung

Trotzdem frage ich mich, ob die Beschränkung von Physis auf so wenige Register nicht einem Frevel gleichkommt. Ich meine: Innen drin wohnt vermutlich der gleiche Computer mit der gleichen Leistungsfähigkeit wie in den uns bekannten Physisorgeln.
Gespeichert

Kein Mensch ist arm zu nennen, der ab und zu tun kann, was immer ihm Spaß macht. (Dagobert Duck)
Canticus
Gelehrter
***
Beiträge: 151


Mein kleines, aber feines "Orgel-Refugium"...


« Antworten #9 am: 01. September 2018, 17:28:21 »

Ach, diese "Skinner-Physis-Orgel" war keine Bestellung!? Huii, dann darf man mal gespannt sein, wer das gute Stück kaufen wird... Der Preis dürfte da schon in höheren Regionen anzusiedeln sein...
Gemshorn: Du hast natürlich völlig recht! Nur so ein paar Registerchen halte auch ich für unterbelichtet...Da sollte man doch die Vorzüge der Digitaltechnik nutzen können, anstatt einem künstlichen Purismus zu huldigen... Ich würde mir ein solches Truhenmodell, das besser in ein Auto paßt als die höheren "Normalgehäuse", mit zwei Manualen, Pedal und 35 Registern wünschen...  Dafür
Gespeichert

ALLEN MDS 15, II/32 (1993-2005)
VISCOUNT Cantorum III (seit 2006)
VISCOUNT Cantorum VI (seit 2009)
VISCOUNT Expander CM 100 (seit Mai 2017)
KISSELBACH (VISCOUNT) Concerto 355cc, III/55          (seit 23.Mai.2017
Seiten: [1] 2 3   Nach oben
Drucken
 
Gehe zu: