Seiten: 1 ... 4 5 [6] 7   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Physis Silbermann voice id  (Gelesen 3640 mal)
Aeoline
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 1674



« Antworten #50 am: 07. August 2018, 20:29:35 »

Auf meiner Concerto 234 sind das Mixtur IV A [004108], Mixtur IV B [004109] und Mixtur V B [004113]. Also alles da.
Das ließe die Vermutung zu, dass die "Silbermann"-Mixturen in den Concertos weiterleben - unter anderem Namen aber unter dem gleichen Hex-Code...

Herrje! - Hätte nie gedacht, dass die Software einer Orgel so spannend und geheimnisvoll sein kann...

 Phantom

VG
Aeoline
Gespeichert

Viscount Unico 400 DE V1.14.2 (56/III/P) (seit 11.2012)
Johannus Opus 520 (45/II/P) (10.1987 bis 11.2012)
Siel HB 700 (9/II/P) (1977 bis 09.1987)

Viele Organisten leiden an einer schlimmen Krankheit:
Augentinnitus - Man(n) sieht nur noch Pfeifen
ahlborn
Novize
*
Beiträge: 14


« Antworten #51 am: 07. August 2018, 20:31:33 »

Thank you very much!
Incidentally, without knowing it, I used these mixtures for my baroque disposition!
Gespeichert
Aeoline
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 1674



« Antworten #52 am: 07. August 2018, 20:57:19 »

Incidentally, without knowing it, I used these mixtures for my baroque disposition!
Wenn ich es recht bedenke, kommt das nicht überraschend. Als ich damals meine Unico bestellte, gab es die "Concerto"-Reihe von Gloria noch gar nicht. Meine Unico wurde "brandaktuell" mit V1.7 geliefert. Einige Monate danach, kamen die Concertos.

Daher ist es unwahrscheinlich, dass die Zusatzstimmen aus V1.7 nicht "automatisch" auch in den Stimmenfundus der Concertos gewandert sind - halt nur unter einem anderen Namen...

Genau werden wir das wohl nie erfahren...  Ratlos



Considering about that, it's no longer a suprise. When I bought my Unico, the Gloria Concerto's were'nt seen at the horizon. My Unico was delivered "brand new" with V1.7. A view month later, the first Concertos were available at the dealer.

Therefore it is unlikely, that the new voices delivered by V1.7 in Unico's not "automatically" found their way into the newer Gloria Concertos - even with a different name.

Probably we will never know this exactly...  Ratlos

VG
Best regards
Aeoline
Gespeichert

Viscount Unico 400 DE V1.14.2 (56/III/P) (seit 11.2012)
Johannus Opus 520 (45/II/P) (10.1987 bis 11.2012)
Siel HB 700 (9/II/P) (1977 bis 09.1987)

Viele Organisten leiden an einer schlimmen Krankheit:
Augentinnitus - Man(n) sieht nur noch Pfeifen
clemens-cgn
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 1682


« Antworten #53 am: 07. August 2018, 21:27:56 »

Da freut es mich doch, das ich mit meiner Prognose vom 5.8. über das Weiterleben der SLB-Stimmen ziemlich dicht an der Realität dran war...  Freudensprung
Gespeichert
Gemshorn
Administrator
*****
Beiträge: 6874



WWW
« Antworten #54 am: 07. August 2018, 21:35:53 »

Wirklich? Wo sind sie denn nun?
Gespeichert

Kein Mensch ist arm zu nennen, der ab und zu tun kann, was immer ihm Spaß macht. (Dagobert Duck)
clemens-cgn
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 1682


« Antworten #55 am: 07. August 2018, 21:40:06 »

offensichtlich da: Mixtur IV A [004108], Mixtur IV B [004109] und Mixtur V B [004113] duck und weg
Gespeichert
Gemshorn
Administrator
*****
Beiträge: 6874



WWW
« Antworten #56 am: 07. August 2018, 21:50:45 »

Sicher nicht.
Die genannten "Verdächtigen" haben mit den dazumals schauderhaften SLB-Mixturen nichts gemein. Schon gar nicht den Klang. Ratlos
Gespeichert

Kein Mensch ist arm zu nennen, der ab und zu tun kann, was immer ihm Spaß macht. (Dagobert Duck)
Aeoline
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 1674



« Antworten #57 am: 07. August 2018, 22:02:32 »

Das ist ja sooo spannend.

Vielleicht sollten wir beim nächsten Forumstreffen mal kräftig die Geldbörsen öffnen und zusammenlegen. Vielleicht können wir so mal einen Klanglabor-Ingenieur von Viscount abwerben.

Der muss uns dann alles haarklein erzählen...

 Böse Böse Böse

VG
Aeoline
Gespeichert

Viscount Unico 400 DE V1.14.2 (56/III/P) (seit 11.2012)
Johannus Opus 520 (45/II/P) (10.1987 bis 11.2012)
Siel HB 700 (9/II/P) (1977 bis 09.1987)

Viele Organisten leiden an einer schlimmen Krankheit:
Augentinnitus - Man(n) sieht nur noch Pfeifen
Canticus
Gelehrter
***
Beiträge: 154


Mein kleines, aber feines "Orgel-Refugium"...


« Antworten #58 am: 07. August 2018, 23:58:40 »

Also..  Ich wäre ja wirklich mal für ein Forumstreffen in Mondaino... Dafür
Gespeichert

ALLEN MDS 15, II/32 (1993-2005)
VISCOUNT Cantorum III (seit 2006)
VISCOUNT Cantorum VI (seit 2009)
VISCOUNT Expander CM 100 (seit Mai 2017)
KISSELBACH (VISCOUNT) Concerto 355cc, III/55          (seit 23.Mai.2017
Michal
Adept
**
Beiträge: 32


« Antworten #59 am: 08. August 2018, 00:57:17 »

Also bei mir ist es so, dass wenn ich einen Style kopiere und dann eine Stimme durch eine andere ersetze und danach wieder die ursprüngliche Stimme auswähle, diese nicht mehr die Intonation des Werks-Styles hat!

Mit anderen Worten: jede Stimme lädt man mit einer bestimmten Basis-Intonation (die einzelnen Parameter sind ja nicht alle "null"). Diese Basis-Intonation einer Stimme, ist aber nicht identisch mit der Intonation der Stimme im Werks-Style.

Hier lag anfangs ein großer Fehler von mir, dass ich z. B. den Barock-Style in einen User-Style kopierte und dann einzelne andere Stimmen ausprobiert hatte - so z. B. auch die SLBs. Als sie mir nicht gefielen, habe ich die originale Stimme wieder ausgewählt und irgendwann klang mein User-Style ganz anders als der Werks-Style obwohl ich wieder alle originalen Stimmen verwendete.

Vielleicht wurden mit den Updates zwar nicht die Stimmen verändert (seit 1.7. ist da nichts mehr passiert) aber sehr wohl die Basis-Intonationen der Stimmen.
Nur so ist es zu erklären, dass Gemshorn die SLBs nicht wiedererkennen kann. Ich glaube nicht, dass die neue Id lügt. Ich glaube aber auch nicht, dass Gemshorn inzwischen so von Physis besessen ist, dass er heute alles gut findet, was er früher als schlecht empfand.
Die Stimmen haben sich nicht geändert.
Wir wissen zwar, dass man viele Audio-Parameter einstellen muss um eine gut klingende Orgel zu bekommen, aber das kann nicht der einzige Grund für die unerklärliche Verbesserung ganz spezifischer Stimmen (wie eben der SLBs) sein.
Und auch wenn ich von Natur aus gern widerspreche, aber ich muss Gemshorn vollkommen Recht geben, die SLBs waren bei deren Einführung nicht gut. Ich hatte sie deswegen auch nicht verwendet.

Wenn die Updates nicht in die Tiefen der Stimmendatenbank gehen (obwohl sie es können - 1.7 hat es bewiesen und die Dateigröße des Updates war damals nicht größer als sonst), so werden doch vielleicht die einzelnen Parameter in der Basiseinstellung verändert.
Das würde dann auch erklären warum damals eine v1.6 so unglaublich gut klang, wenn sie von Viscount intoniert war und so schlecht wenn sie einfach im Orgelhaus stand.
Vielleicht ist diese ausgefeiltere Intonation heute Basis und deswegen klingen neuere Physis-Orgeln "vermeintlich" besser.

Ist das so bei Euch, dass die Stimmen andere Intonationen haben, wenn sie ersetzt werden als in der Werks-Intonation? Oder habe ich eine andere Werksintonation weil ich explizit die Orgel vom Concorso 2011 haben wollte?

Bei den Updates würden dann die User-Intonationen natürlich nicht verändert.

LG
Michal
Gespeichert
Seiten: 1 ... 4 5 [6] 7   Nach oben
Drucken
 
Gehe zu: