Seiten: [1] 2   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Viscount Envoy 35-F  (Gelesen 1519 mal)
trompetendulzian
Erleuchteter
****
Beiträge: 275


« am: 18. Juli 2018, 18:52:58 »

Hallo Zusammen,

gerade habe ich im englischen Viscount-Channel auf YouTube ein meiner Meinung nach sehr gelungenes neues Vorstellungsvideo der Envoy 35-F gefunden, das ich euch nicht vorenthalten möchte.
Wie ist euer Eindruck?

Viele Grüße
Trompetendulzian
Gespeichert
Canticus
Gelehrter
***
Beiträge: 151


Mein kleines, aber feines "Orgel-Refugium"...


« Antworten #1 am: 18. Juli 2018, 19:19:07 »

Ja, ich kenne das schon... Die gesamte englische Viscount-Vermarktung und auch die Seite und die Videos sind ein Juwel! Davon könnten sich alle bei uns mehrere Scheiben abschneiden... Auch die vielfältigen Gehäusevariationen sprechen für sich...Diese Liebe zum Detail...Vor allem aber bei Klang und Intonationen muß ich einmal mehr feststellen: Die Engländer haben "den Bogen raus"! Und nirgendwo wird der Name "Viscount" verheimlicht.. Wenn man an die englischen Stimmen und  Intonationen herankäme, wäre das eine echte Bereicherung für alle Physis-Orgelbesitzer..Gibt es eine solche Möglichkeit, sollte man sie noch unbedingt vor dem "Brexit" nutzen! Also: zum nächsten Forumstreffen: Auf nach Bicester! Mr Mason und Mr Rumsey werden uns sicher mit Freuden begrüßen!  Zwinkern
Gespeichert

ALLEN MDS 15, II/32 (1993-2005)
VISCOUNT Cantorum III (seit 2006)
VISCOUNT Cantorum VI (seit 2009)
VISCOUNT Expander CM 100 (seit Mai 2017)
KISSELBACH (VISCOUNT) Concerto 355cc, III/55          (seit 23.Mai.2017
Gemshorn
Administrator
*****
Beiträge: 6860



WWW
« Antworten #2 am: 18. Juli 2018, 23:07:02 »

Wenn man an die englischen Stimmen und  Intonationen herankäme, wäre das eine echte Bereicherung für alle Physis-Orgelbesitzer.
In der Tat. Dafür
Interessante Idee. Lupe
Ob die uns Fernen wohl eine Intonationsdatei schickten? Echte Konkurrenz dürften wir (die Festlandeuropäer) doch kaum sein...?
Gespeichert

Kein Mensch ist arm zu nennen, der ab und zu tun kann, was immer ihm Spaß macht. (Dagobert Duck)
Jesaiah
Gelehrter
***
Beiträge: 160


« Antworten #3 am: 19. Juli 2018, 06:48:26 »

In der Tat. Dafür
Interessante Idee. Lupe
Ob die uns Fernen wohl eine Intonationsdatei schickten? Echte Konkurrenz dürften wir (die Festlandeuropäer) doch kaum sein...?

Ganz sicher, zumal nach dem Brexit ja auch das Internet an der Grenze gekappt wird und die Intonationsdatei also sicher nicht mehr vom Festland zurückkommt  Lachen
Gespeichert

"Ahoi da drin, hätten Sie vielleicht Interesse an einer Dampforgel?"

Kirche: Rodgers 588
Daheim: Selbstbau Dreher&Reinisch/Roland/Doepfer/Ahlborn
Gemshorn
Administrator
*****
Beiträge: 6860



WWW
« Antworten #4 am: 19. Juli 2018, 07:56:25 »

Nun, da käme ja nichts zurück, was man dorten nicht ohnehin schon hätte. Opa Zwinkern
Oder wir unterbreiten ein foriales Tauschangebot: Eine unserer Intonationsdateien gegen eine der ihren. Prost!
Gespeichert

Kein Mensch ist arm zu nennen, der ab und zu tun kann, was immer ihm Spaß macht. (Dagobert Duck)
Uwe Madsak
Erleuchteter
****
Beiträge: 291


« Antworten #5 am: 19. Juli 2018, 14:05:22 »

Also das Internet soll mangels Nutzung morgen um 9 Uhr so oder so abgeschaltet werden  Zwinkern
Nach dem Brexit kommen trotzdem noch Sachen hin und her. Aber womöglich dann mit Zoll beleckt  Freudensprung

Bin dann mal wech  duck und weg
Uwe
Gespeichert

Ich habe meine große Liebe gefunden:
Gloria Excellent 242 mit UHT Klaviaturen
PORTA PATET MAGIS COR
trompetendulzian
Erleuchteter
****
Beiträge: 275


« Antworten #6 am: 18. August 2018, 16:17:06 »

Wenn man an die englischen Stimmen und  Intonationen herankäme, wäre das eine echte Bereicherung für alle Physis-Orgelbesitzer.
Ich habe mir gerade die Webseite etwas genauer angesehen und zu meinem Erstaunen festgestellt, dass es neben den originär britischen Regent- und Envoy-Serien auch die Sonus-Modelle in einer englischen Variante gibt. Deren Disposition ist interessanterweise nicht auf der internationalen Viscount-Seite zu finden, während die Concerto-Disposition dort beispielsweise bei der Sonus 40 / Concerto 234 Trend als Variante "Deutschland" aufgeführt ist.
Der Hintergrund könnte sein, dass bei der britischen Sonus 40 eine andere Verteilung der Schattenregister auf die Wippen vorliegt als bei den zumindest von der Fußtonlage her austauschbaren Standarddispositionen der Varianten Standard/France/Deutschland/Holland/Italia. Dazu kommen noch standardmäßige Divisionals und Fußpistons, die wir aber auch als Extras bekommen könnten.
Da die Dispositionen der britischen Sonus 40 und der Envoy 35 bis auf die zusätzliche Pedaltrompete bei der Envoy identisch sind, gibt es aus meiner Sicht zwei Möglichkeiten: 1.) Die britischen Physismodelle erhalten eine eigene Softwareversion mit spezifischen Stimmen oder 2.) die Software ist für alle Physismodelle identisch und das Rohmaterial auch in unseren Instrumenten enthalten. Für die zweite Option würde die Tatsache sprechen, dass die allgemeinen Physis-Updates, die bei Viscount bezogen werden können, auch zu den Concertos passen. Für die erste Option spräche die Tatsache, dass die britischen Varianten der Sonus eben nicht mit den anderen zusammen aufgeführt werden.
Man müsste also wirklich mal jemanden fragen, der sich auskennt, oder sich die "english.sty" als Textdatei besorgen und versuchen, die Intonation nachzubauen. Ich wär dabei Freundlich.

Viele Grüße
Trompetendulzian
Gespeichert
Aeoline
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 1672



« Antworten #7 am: 18. August 2018, 16:22:41 »

Vielen Dank - Trompetendulzian...

Ein weiterer Hinweis auf die Vielfältigkeit der Physis-Konstellationen und die Notwendigkeit der Erläuterung derselben...

Schon seit geraumer Zeit bin ich der Überzeugung, dass es in Mondaino und Umgebung "Kräfte" gibt, deren weltweite Auswirkungen wir nur ansatzweise überschauen können.

VG
Aeoline
Gespeichert

Viscount Unico 400 DE V1.14.2 (56/III/P) (seit 11.2012)
Johannus Opus 520 (45/II/P) (10.1987 bis 11.2012)
Siel HB 700 (9/II/P) (1977 bis 09.1987)

Viele Organisten leiden an einer schlimmen Krankheit:
Augentinnitus - Man(n) sieht nur noch Pfeifen
Gemshorn
Administrator
*****
Beiträge: 6860



WWW
« Antworten #8 am: 18. August 2018, 16:25:57 »

Was für Kräfte denn? Kopfkratzen
Gespeichert

Kein Mensch ist arm zu nennen, der ab und zu tun kann, was immer ihm Spaß macht. (Dagobert Duck)
trompetendulzian
Erleuchteter
****
Beiträge: 275


« Antworten #9 am: 18. August 2018, 16:40:08 »

Die Antwort zu 1.) oder 2.) aus meinem letzten Post könnte zwischen den Zeilen in diesem Beitrag liegen. Was denkt ihr?

Viele Grüße
Trompetendulzian
Gespeichert
Seiten: [1] 2   Nach oben
Drucken
 
Gehe zu: