Seiten: 1 [2]   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Kölner Domorgeln  (Gelesen 718 mal)
Gemshorn
Administrator
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 6616



WWW
« Antworten #10 am: 24. April 2018, 06:45:28 »

Mit dem Schwalbennest geht es mir genauso wie meinen Vorrednern.
Aber hey, Leute: Das wäre doch die Herausforderung. Forumstreffen in Köln mit Begegnung mit Herrn Bönig.
Als Gastgeschenk nehmen wir ihm eine gebrauchte DO für den Dom mit. duck und weg
Gespeichert

Was würde wohl dazu sagen?
Wichernkantor
Moderator
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 3681


« Antworten #11 am: 24. April 2018, 06:51:59 »

Als "Gastgeschenk" hätte ich da was:

In einer Leichenhalle im Hintertaunus (die Anschrift ist dem Unterfertigten bekannt) steht eine (mindestens) 40 Jahre alte Riha. Mit versetzten Manualen und Stummelpedal. Das Rhythmusgerät und der Leslie funktionieren noch hervorragend - 50 Prozent der Tasten melden allerdings Fehlanzeige. Immerhin gibt es eine Wippe mit der Aufschrift "Church organ". Wenn man sie betätigt, wimmert irgendwas los - am besten, man nimmt "bossa nova" dazu, dann fällt es nicht so auf. Und zu NGL wie "Stern, auf den ich schaue" oder "So nimm denn meine Hände" klingt das apart. Große Verdienste um die akustische Hygiene würde sich die Einbrecher-Gang erwerben, die das Ding klaut und nach Rumänien schafft ... oder nach Köln.

 duck und weg

LG
Michael
Gespeichert
Jesaiah
Adept
**
Beiträge: 89


« Antworten #12 am: 24. April 2018, 06:56:24 »

ROFL  Lachen
Gespeichert

"Ahoi da drin, hätten Sie vielleicht Interesse an einer Dampforgel?"

Kirche: Rodgers 588
Daheim: Selbstbau Dreher&Reinisch/Roland/Doepfer/Ahlborn
Gemshorn
Administrator
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 6616



WWW
« Antworten #13 am: 24. April 2018, 06:57:54 »

 Lachen Teufel 2 Lachen
Gespeichert

Was würde wohl dazu sagen?
matjoe1
Erleuchteter
****
Beiträge: 401


« Antworten #14 am: 24. April 2018, 08:47:34 »

Wenn man sie betätigt, wimmert irgendwas los - am besten, man nimmt "bossa nova" dazu, dann fällt es nicht so auf.
 duck und weg
LG
Michael
Ich werf mich weg!!!  Freudensprung Freudensprung Freudensprung

Danke für die Links!
Yep, in Video zwei, beim Ausblick vom Top der Schwalbennestorgel, ist mir auch ganz blümerant geworden....  Schock

LG
Matthias
Gespeichert
clemens-cgn
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 1517


« Antworten #15 am: 24. April 2018, 22:14:20 »

Dann fallen aber noch mehrere weitere Schwalbennestorgeln zum Broterwerb weg.
Aus eigener Erfahrung weiß ich, daß die Konzentration auf die schöne Musik das Angstpotential relativ zügig in den Hintergrund drängen kann.
Gespeichert
SJL
Gelehrter
***
Beiträge: 196



« Antworten #16 am: 24. April 2018, 22:59:01 »

Schwalbennest ist doch klasse. Da sitzen dann wenigstens keine schwatzenden Omis neben der Orgelbank und man hat seine Ruhe...

Gespeichert

Johannus LiVE 2T
Larigot
Adept
**
Beiträge: 53


« Antworten #17 am: 25. April 2018, 07:34:53 »

In einer Leichenhalle im Hintertaunus (die Anschrift ist dem Unterfertigten bekannt) steht eine (mindestens) 40 Jahre alte Riha. Mit versetzten Manualen und Stummelpedal. Das Rhythmusgerät und der Leslie funktionieren noch hervorragend - 50 Prozent der Tasten melden allerdings Fehlanzeige. Immerhin gibt es eine Wippe mit der Aufschrift "Church organ". Wenn man sie betätigt, wimmert irgendwas los - am besten, man nimmt "bossa nova" dazu, dann fällt es nicht so auf.

Auf einem derartigen Teil hatte ich vor 25 Jahren bei meiner ersten Orgelstelle immer einen Vorabendgottesdienst in einer Kurklinik zu spielen. Besonderer Reiz dabei: Es ist mir bis zum Schluss verborgen geblieben, wie man die Rhythmusgruppe zuverlässig an- bzw. vor allem abschaltet. Wenn sich unter der Woche ein Kurgast an dem Gerät vergnügt hatte, erklang dann zum Buxtehude-Choralvorspiel ein dezenter Rumba-, Cha Cha Cha- oder Walzer-Beat (Woraufhin ich dann abgebrochen und unter den mitleidigenden oder belustigten Blicken der Kurgäste alle möglichen Schalter ausprobiert habe, um die Rhythmusgruppe zum Schweigen zu bringen...)  Lachen
Gespeichert
Wichernkantor
Moderator
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 3681


« Antworten #18 am: 25. April 2018, 08:04:09 »

Auf einem derartigen Teil hatte ich vor 25 Jahren bei meiner ersten Orgelstelle immer einen Vorabendgottesdienst in einer Kurklinik zu spielen. Besonderer Reiz dabei: Es ist mir bis zum Schluss verborgen geblieben, wie man die Rhythmusgruppe zuverlässig an- bzw. vor allem abschaltet. Wenn sich unter der Woche ein Kurgast an dem Gerät vergnügt hatte, erklang dann zum Buxtehude-Choralvorspiel ein dezenter Rumba-, Cha Cha Cha- oder Walzer-Beat (Woraufhin ich dann abgebrochen und unter den mitleidigenden oder belustigten Blicken der Kurgäste alle möglichen Schalter ausprobiert habe, um die Rhythmusgruppe zum Schweigen zu bringen...)  Lachen

GENAU das ist mir passiert, als ich dort zum ersten und letzten Mal ausgeholfen habe ...
Zum Glück passierte das vor Beginn der Feierlichkeiten. Ich habe blitzschnell den Stecker gezogen und alle Lautsträkeregler auf null gestellt, dann im vierfachen Pianissimo mit dem Verfahren "Versuch und Irrtum" einen Klang gefunden, der ganz entfernt an eine Orgel erinnerte. Hinterher, als die Leute auf dem Friedhof waren, habe ich Sachbeschädigung in Tateinheit mit Diebstahl begangen. Ich habe den Knopf des Schiebereglers, mit dem die Lautstärke der "Rhythm section" separat zu regeln war, erst auf null gedreht, dann abgezogen und mitgenommen.
Danach schrieb ich einen Brief an den Gemeinderat - Halle und Mobiliar gehören der Zivilgemeinde. Der erste Satz lautete: "Ich weiß: Tote wählen nicht mehr - aber so mancher Lebende ist wählerisch ..."

Passiert ist natürlich nix - aber das ist rund 15 Jahre her. Hoffentlich ist das Ding inzwischen hinüber.

LG
Michael
Gespeichert
Larigot
Adept
**
Beiträge: 53


« Antworten #19 am: 25. April 2018, 17:19:32 »

Passiert ist natürlich nix - aber das ist rund 15 Jahre her. Hoffentlich ist das Ding inzwischen hinüber.

In meinem Fall hat sich das Problem auf andere Weise gelöst: Die Geimeinde ist in einem Predigtverbund aufgegangen und die Vorabendgottesdienste in der Klinik wurden offenbar eingestellt...

LG
Christian
Gespeichert
Seiten: 1 [2]   Nach oben
Drucken
 
Gehe zu: