Seiten: 1 [2]   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Audio Interface  (Gelesen 1612 mal)
Erik
Adept
**
Beiträge: 68


« Antworten #10 am: 13. Juni 2018, 10:15:40 »

Du brauchst eine ASIO Treiber damit die Latenz kleiner wird.
Dieser Treiber ist meistens nur bei professionele Soundkarten dabei.
Mit Asio4All haben aber die meiste Hauptwerkbenutzer gute Erfahrungen gemacht:
http://www.asio4all.org/


Gespeichert
Adrian
Novize
*
Beiträge: 9


« Antworten #11 am: 13. Juni 2018, 19:16:45 »


vielen Dank Erik,

diesen Treiber habe ich schon vor einiger Zeit installiert, leider erkennt die GO den nicht.
Ich hab ein Musiknotationsprogramm und sobald ich das Programm starte, startet auch das Einstellungsfenster von ASIO4ALL. Das passiert leider nicht bei GO, ausserdem kann ich unter
Audio/Midi /Audio/Midi Einstellungen /Audio Ausgabe
den ASIO4ALL nicht finden...

was kann man hier machen???
Gespeichert
Festival Trumpet 8
Novize
*
Beiträge: 19


« Antworten #12 am: 13. Juni 2018, 22:31:39 »

vielen Dank Erik,

diesen Treiber habe ich schon vor einiger Zeit installiert, leider erkennt die GO den nicht.
Ich hab ein Musiknotationsprogramm und sobald ich das Programm starte, startet auch das Einstellungsfenster von ASIO4ALL. Das passiert leider nicht bei GO, ausserdem kann ich unter
Audio/Midi /Audio/Midi Einstellungen /Audio Ausgabe
den ASIO4ALL nicht finden...

was kann man hier machen???


Hallo,

da wirst du auch noch lange suchen können, da ASIO4ALL unter GO nicht mehr greift, sobald WASAPI oder WDM zur Verfügung steht. Das liegt daran, dass GO die von ASIO verwendeten APIs direkt ansprechen kann.

Es gibt da auch einen Thread im MPS-Orgelforum zu, der aber leider gerade nicht erreichbar ist, weil das Forum im Umzug begriffen ist.

VG
Festival Trumpet 8'
Gespeichert

"Warum Bach auf der Liste meiner fünf liebsten Komponisten nicht auftaucht?. Ich würde in die Liste der fünf größten Religionsstifter ja auch nicht Gott aufnehmen" Daniel Cope
Adrian
Novize
*
Beiträge: 9


« Antworten #13 am: 13. Juni 2018, 22:52:25 »

ok, gibt es hierfür eine Lösung? Kannst du dich erinnern was da geraten wurde?
Ein anderer Treiber oder soll der WASAPI Treiber deinstalliert werden?
Gespeichert
martin
Erleuchteter
****
Beiträge: 294


« Antworten #14 am: 14. Juni 2018, 00:37:45 »

ASIO4ALL ist für GO ist defakto tot. WDM/KS bzw WASPI sind die Nachfolger. Was ist als Latenz-Vorgabe eingestellt?
Gespeichert
Adrian
Novize
*
Beiträge: 9


« Antworten #15 am: 14. Juni 2018, 19:50:45 »

wo kann ich das denn einstellen?  Verwirrt
Bei GO gibt es unter Audio/Nidi Einstellungen / Audio Ausgabe / Eigenschaften die Möglichkeit erwartete Latenz einzustellen, meinst du das?

Für die Soundkarte nutze ich den Xear3D Audiotreiber, dieser wird bei Konfiguration der Soundkarte installiert. Da hab aber keine Möglichkeit irgend wo eine Latenz einzustellen...

Soll ich vielleicht einen anderen Treiber installieren? welchen nur?
Gespeichert
martin
Erleuchteter
****
Beiträge: 294


« Antworten #16 am: 15. Juni 2018, 00:34:05 »

Bei GO gibt es unter Audio/Nidi Einstellungen / Audio Ausgabe / Eigenschaften die Möglichkeit erwartete Latenz einzustellen, meinst du das?
Ja das meine ich.
Gespeichert
Adrian
Novize
*
Beiträge: 9


« Antworten #17 am: 18. Juni 2018, 15:05:37 »

Bei mir war die Latenz auf 50ms bzw. auf 73ms, je nach gewähltem Ausgang eingestellt.
Ich hab das auf 5 bzw. 10 ms eingestellt. Es ist etwas besser aber doch noch deutlich zu merken.
Des Weiteren habe ich gemerkt das von Orgel zu Orgel unterschiede in Bezug auf Latenz gibt.
Ich habe drei Orgeln von P. Grabowski ausprobieren und die reagieren alle etwas unterschiedlich...
Kann das sein? Oder ist einbildung?

Übrigens bei 5ms tritt leichtes Knistern in dem Kopfhörer auf... Kopfkratzen
Gespeichert
hahoern
Gelehrter
***
Beiträge: 118


« Antworten #18 am: 18. Juni 2018, 15:44:54 »

Es hilft wenig, die erwartete Latenz beliebig niedrig anzugeben, wenn sich an der tatsächlichen Latenz nichts ändert.
Wie viele Samples per Buffer hast Du denn eingestellt? Und welche Latenz errechnet die Anzeige im Menüpunkt Sound output state?

LG

PS: die Unterschiede zwischen den Orgeln halte ich für subjektiv (Hallwahrnehmung)
Gespeichert
martin
Erleuchteter
****
Beiträge: 294


« Antworten #19 am: 19. Juni 2018, 00:16:16 »

Das Ansprechverhalten von Pfeifen ist in den Samples aufgezeichnet. P. Grabowski setzt auch immer wieder mal ein Verzögerung - bei einigen Pfeifen sollte das im "Organ Dialog" zu sehen sein.
Gespeichert
Seiten: 1 [2]   Nach oben
Drucken
 
Gehe zu: