Seiten: [1] 2   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Aux In-Kabel für Sakralorgel  (Gelesen 1365 mal)
Noah
Adept
**
Beiträge: 56



« am: 07. März 2018, 14:58:45 »

Liebe Forumianer,

Mich erreichte der Wunsch des Priesters, für ihn einige "neue" KG-Lieder mit der Orgel aufzunehmen, damit er diese üben kann.

Ich hatte ein Midi-Kabel und mir kurzer Hand Grand Orgue herunter geladen, da dies am einfachsten scheint, aufnahmen zu machen. Jedoch habe ich nur die IPhone Hörer, um den Klang von GO "beim Spielen zu hören.


Welche klinke brauche ich bei der LiVE III, um den klang über die Orgel-Lautsprecher wiederzugeben? Ich habe mir dieses gekauft (https://www.arp.ch/multimediakabel-kl-3-5mm-m-2chinch-1-5m-315536-103507?gclid=EAIaIQobChMIsquZ667a2QIViT8bCh0YEQdFEAUYCSABEgKzLvD_BwE&gclsrc=aw.ds) jedoch scheint es das falsche zu sein, denn es passt nicht.. Traurig.

Mit bestem Dank

Noah
Gespeichert

Johannus LiVE III seit 6.12.2016
Klassikfreund
Erleuchteter
****
Beiträge: 313



« Antworten #1 am: 07. März 2018, 16:26:04 »

Auf den ersten Blick scheint das Kabel OK zu sein. Die Chinch Kabel gehören in den AUX IN der Orgel, die Klinke in den Rechner, wo jetzt Dein Ohrhörer steckt. Wie allerdings der AUX IN Deiner Orgel aktiviert wird, musst Du in der Beschreibung nachlesen.

viele Grüße
Gespeichert

Gloria eco 217 seit 2009, Hauptwerk 4.2, Sets: Trost Waltershausen, Silbermann Zöblitz, Reinhardsgrimma, Großhartmannsdorf, Rötha, Radeker und Garrels Anloo, Arp Schnitger Cappel, Rabstejn nad Strehlau, Cembalo Mietke
Abstrahlung: Infinity Kappa 8.2, RS3-220,Marantz PM 78
Kopfhörer: Sennheiser HD5
Jesaiah
Adept
**
Beiträge: 89


« Antworten #2 am: 07. März 2018, 18:55:04 »

Ist der Aux In nicht ein Eingang? Da würde kein Signal rauskommen , oder?
Gespeichert

"Ahoi da drin, hätten Sie vielleicht Interesse an einer Dampforgel?"

Kirche: Rodgers 588
Daheim: Selbstbau Dreher&Reinisch/Roland/Doepfer/Ahlborn
Klassikfreund
Erleuchteter
****
Beiträge: 313



« Antworten #3 am: 07. März 2018, 19:31:27 »

Wenn ich Noah richtig verstanden habe, will er GrandOrgue über die interne Abstrahlung der Live III wiedergeben. Dann muss er es genauso wie beschrieben machen.

Will er den Klang der Live III ausgeben (z.B. zur Aufnahme) muss er natürlich den AUX OUT Ausgang wählen und die Klinke dann in die Aufnahmebuchse des Rechners stecken.
Gespeichert

Gloria eco 217 seit 2009, Hauptwerk 4.2, Sets: Trost Waltershausen, Silbermann Zöblitz, Reinhardsgrimma, Großhartmannsdorf, Rötha, Radeker und Garrels Anloo, Arp Schnitger Cappel, Rabstejn nad Strehlau, Cembalo Mietke
Abstrahlung: Infinity Kappa 8.2, RS3-220,Marantz PM 78
Kopfhörer: Sennheiser HD5
Noah
Adept
**
Beiträge: 56



« Antworten #4 am: 07. März 2018, 20:16:06 »

Auf den ersten Blick scheint das Kabel OK zu sein. Die Chinch Kabel gehören in den AUX IN der Orgel, die Klinke in den Rechner, wo jetzt Dein Ohrhörer steckt. Wie allerdings der AUX IN Deiner Orgel aktiviert wird, musst Du in der Beschreibung nachlesen.

viele Grüße


Das Kabel hat offensichtlich die falsche Klinke(3.5mm)... Hab es eben nochmals ausprobiert. Es hängt locker drin und fällt dann raus, weshalb ich vermute (Die Orgel steht an der Wand, weshalb ich nicht dahinter sehe, und nur mit der Hand erfühlen kann), dass es eine 6.3 mm Klinke braucht(?).

LG
Gespeichert

Johannus LiVE III seit 6.12.2016
trompetendulzian
Gelehrter
***
Beiträge: 152


« Antworten #5 am: 07. März 2018, 21:03:32 »

Ich vermute, dass du ein Kabel von 1 x 3,5 mm Stereo-Klinke (am PC) auf 2 x 6,3 mm Mono-Klinke benötigst. Zumindest sieht die rudimentäre Zeichnung im LIVE III-Handbuch in Kapitel 3.4 von den Größenverhältnissen her eher nach Klinke als nach Cinch aus. Leider konnte ich auf die Schnelle kein Foto des Anschlusspanels finden und das Handbuch schweigt sich über die genauen Steckertypen aus. Vielleicht können die Johannus-Experten an dieser Stelle aushelfen?
Du bräuchtest, sofern meine Vermutung richtig ist, so ein Kabel oder halt zwei Adapter von Chinch auf 6,3 mm Mono-Klinke.

Viele Grüße
Trompetendulzian
Gespeichert
martin
Erleuchteter
****
Beiträge: 286


« Antworten #6 am: 07. März 2018, 22:27:24 »

Wieso nimmst du nicht die Lautsprecher vom Laptop?

Ein Laptop sollte genug liefern, damit man sich (wenn auch nicht optimal) hören kann - das wirkt sich nicht auf die Qualität der Aufnahme vom GO Audio-Recorder aus.
Gespeichert
Noah
Adept
**
Beiträge: 56



« Antworten #7 am: 08. März 2018, 09:54:25 »

Wieso nimmst du nicht die Lautsprecher vom Laptop?

Ein Laptop sollte genug liefern, damit man sich (wenn auch nicht optimal) hören kann - das wirkt sich nicht auf die Qualität der Aufnahme vom GO Audio-Recorder aus.
Ich arbeite mit einem PC, ohne interne Klangabstrahlung. Und das IPhone-Kopfhörerkabel ist schlicht und einfach zu kurz.
Gespeichert

Johannus LiVE III seit 6.12.2016
Klassikfreund
Erleuchteter
****
Beiträge: 313



« Antworten #8 am: 08. März 2018, 13:29:49 »

So wie ich das Benutzerhandbuch verstanden habe, hat wohl trompetendulzian recht. Ist schon ungewöhnlich AUX Ein- und Ausgänge mit Klinken anzubieten - wohl eine holländische Spezialität!?

Mit den empfohlenen Adapter sollte das dann gehen.
Gespeichert

Gloria eco 217 seit 2009, Hauptwerk 4.2, Sets: Trost Waltershausen, Silbermann Zöblitz, Reinhardsgrimma, Großhartmannsdorf, Rötha, Radeker und Garrels Anloo, Arp Schnitger Cappel, Rabstejn nad Strehlau, Cembalo Mietke
Abstrahlung: Infinity Kappa 8.2, RS3-220,Marantz PM 78
Kopfhörer: Sennheiser HD5
trompetendulzian
Gelehrter
***
Beiträge: 152


« Antworten #9 am: 14. März 2018, 18:33:42 »

Ist schon ungewöhnlich AUX Ein- und Ausgänge mit Klinken anzubieten - wohl eine holländische Spezialität!?
Vermutlich orientiert sich Johannus eher an den in der Musikelektronik (Klinke als preiswerte Alternative zu XLR) üblichen Standards, während Cinch-Anschlüsse eher im HIFI-Bereich angesiedelt sind. Mittels Klinke wäre prinzipiell sogar eine symmetrische Signalübertragung möglich, die Cinch prinzipbedingt nicht bietet. Zur genauen Ausführung der Anschlüsse schweigt sich das Johannus-Handbuch aber leider aus...

Viele Grüße
Trompetendulzian
Gespeichert
Seiten: [1] 2   Nach oben
Drucken
 
Gehe zu: