Seiten: 1 ... 6 7 [8]   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Physis: Fertige Intonationen  (Gelesen 5677 mal)
PM
Gelehrter
***
Beiträge: 203



« Antworten #70 am: 09. Mai 2018, 20:21:51 »

Ich habe die Editor und hatte schon viel damit gearbeitet.

- Est gibt die Registername auf die schildplätten am Klaviatur.
- Es gibt (fälschlich so genannte) 'KLARnamen' im bordeigene Display - die wechseln bei auswahlen der alternativregister. Man kann diese namen ändern (nur mit Editor!)
- Es gibt die HEX-ID, die man nur mit Editor auslesen kann; dies sind die Unike Registernamen!

Zur bekommen des HEX-ID und das ändern der sogenannte 'KLARnamen' habe ich schon einmal geschrieben (habe es jetzt leicht geänderd):
Start im Editor (!)mit der Voices Tab --> R Maustaste verwenden auf eine ‚Stop‘ (z.b. Vox Humana) --> im Pop-up Menu „voice attributes“ wählen --> es erscheint ein Liste mit ‚voices‘ und ID’s, z.b. bei mir: Clarinet A – ID 000113,  Clarinet B – ID 000142. Die nahm der 'Voice‘ kann man andern, z.b. Clarinet X statt Clarinet A oder sogar Prestant (warun sollte mann, ich finde diese function wenig sinnvoll, aber es kann). Das ID kan man selbstverständlich nicht andern.
Hoffentlich ist dies hilfreich. M.E. sagt Clemens dasselbe, seie es mit andere Worten.

Gruß, PM

EDIT: wenn eine Pedalvoice dasselbe ID (Hex-ID) hat als ein Manualvoice, dann (und nur dann) erscheint es mir Logisch das man dann im Manual die voice über das ganze klavier spielen kan. Ich habe es aber noch nicht ausprobiert,es gibt mir im Manual bis jetzt genugend viel alternativregister.

Gespeichert

„Bach ist Anfang und Ende aller Musik, auf ihm ruht und fuszt jeder wahre Fortschritt“  - Max Reger
Romanus
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 902



WWW
« Antworten #71 am: 28. Mai 2018, 20:27:51 »

es gibt mir im Manual bis jetzt genugend viel alternativregister.
Quantität ist nicht = Qualität.
Ja, in fast allen Registerfamilien (mit nur einer Ausnahme) finde ich auch immer etwas Passendes, aber in dieser einen ganz bestimmten tue ich mich bis heute schwer und fände gerade unter den (quantitativ eher wenigen) Pedalregistern ein paar schöne, vollklingende Alternativen. Wenn man diese auf das gesamte Manual legen könnte, wäre mir das den Kaufpreis des Editors mehr als wert !  Dafür
Gespeichert

Die einzig wahre Königin ist die Pfeifenorgel.
Etwas gleichwertiges muss erst erfunden werden !
Gemshorn
Administrator
*****
Beiträge: 6814



WWW
« Antworten #72 am: 28. Mai 2018, 20:36:54 »

Lass dir doch Kisselbach vorbeikommen und alle Register deiner Wünsche aufs Manual legen. Das ist ambulant möglich und kostet vermutlich bedeutend weniger als der Editor.

Edit: Ich fand auch im Pedal etliche Register, die nicht bei g' enden...
Gespeichert

PM
Gelehrter
***
Beiträge: 203



« Antworten #73 am: 28. Mai 2018, 21:14:44 »

Lieber Romanus,
ich verstehe dein wunsch, auch ich sollte gerne 'bessere' mixturen haben, weniger scharff (vielleicht ahnt sich unsere Geschmäck auf diesed Punkt). Aber, trotzdem, für mich reichen die Alternativregister. Ich denke, man kan nicht ALLES haben in eine relativ billige DO. Und da ist sehr viel darin von hohe klangqualität!  Geheimtipp

Immer wieder wenn ich deine Mixturwunsch lese frage ich mich: warum kauft du sich keine HW lösung?
Oder vielleicht eine Externe abstralung? (nicht für Volume aber für 'breite' in der Klang - da sind mitglieder hier die du kompetent Beraten können ob so etwas helfen kann)

LG PM
Gespeichert

„Bach ist Anfang und Ende aller Musik, auf ihm ruht und fuszt jeder wahre Fortschritt“  - Max Reger
PM
Gelehrter
***
Beiträge: 203



« Antworten #74 am: 28. Mai 2018, 21:25:25 »

Ich fand auch im Pedal etliche Register, die nicht bei g' enden...
Stimmt! Die sind in die Pedallage auch 'vollklingend'. Aber wie werd es im Manual, wenn es geht nach c2 un c3? Kopfkratzen Ich furchte es werde für Romanus wieder zu scharff.
Dein tipp bezüglich Kisselbach sollte ich als erste vertreten wenn ich Romanus war - es sitzt ihm hoch, schon zeit jahre. Dann muss man m.E. Akzeptieren oder Maßnahmen ergreifen [nichts für ungut].
LG PM     
Gespeichert

„Bach ist Anfang und Ende aller Musik, auf ihm ruht und fuszt jeder wahre Fortschritt“  - Max Reger
Romanus
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 902



WWW
« Antworten #75 am: 06. Juni 2018, 16:18:16 »

Lieber Romanus,
ich verstehe dein wunsch, auch ich sollte gerne 'bessere' mixturen haben, weniger scharff (vielleicht ahnt sich unsere Geschmäck auf diesed Punkt).
Schön, dann sind wir (zusammen mit Forianer mvn) schon mindestens 3, die sich mildere Mixturen wünschen ! Dafür
Ich denke, man kan nicht ALLES haben in eine relativ billige DO. Und da ist sehr viel darin von hohe klangqualität!  Geheimtipp
Nicht ALLES, aber mit den (durchaus überzeugenden !) Prinzipalen verschmelzende, vollklingende Mixturen wie bei einer klangschönen Pfeifenorgel sollten bei einem Instrument der Kompaktklasse mit dem Anspruch von Klangqualität möglich sein.
Immer wieder wenn ich deine Mixturwunsch lese frage ich mich: warum kauft du sich keine HW lösung?
Weil eine optisch befriedigende (wie eine richtige Orgel aussehende) HW-Lösung deutlich teurer ist als eine Concerto 234. Rein optisch bin ich mit der Concerto (im klassischen Gehäuse, auch mit Laminat) zufrieden, sie sieht absolut ästhetisch aus, nur der Klang ist (einzig und allein wegen der Mixturen !) eben nicht perfekt.

Oder vielleicht eine Externe abstralung? (nicht für Volume aber für 'breite' in der Klang - da sind mitglieder hier die du kompetent Beraten können ob so etwas helfen kann)
Davon verspreche ich mir nicht viel und es kostet auch eine Stange Geld. Und wenn sie dann wieder nicht so klingt, wie ich will ?  Motzen Böse
Gespeichert

Die einzig wahre Königin ist die Pfeifenorgel.
Etwas gleichwertiges muss erst erfunden werden !
trompetendulzian
Gelehrter
***
Beiträge: 241


« Antworten #76 am: 07. August 2018, 18:52:07 »

In den nächsten Wochen könnte es jedoch klappen, die IDs zu deiner Liste herauszusuchen.
Im Nachbarthread wurde die Registerdatenbank der Concerto 350 mit IDs verlinkt.
Gespeichert
Seiten: 1 ... 6 7 [8]   Nach oben
Drucken
 
Gehe zu: