Seiten: 1 [2] 3 4   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Forumstreffen in NL?  (Gelesen 1705 mal)
PM
Gelehrter
***
Beiträge: 187



« Antworten #10 am: 10. Februar 2018, 22:05:13 »

Hallo, ich bin wieder da.

da würde ich sogar ein bisschen mehr von Dir erwarten...
Ich bin kein Organisator von Natur aus, aber natürlich kann ich Andante kontaktieren, wenn ich weiß, was wir wollen. Einen Tag(teil) da sein? Mit welchen Zweck (für mich nicht selbstverständlich, da ich nie bei ein Treffen war).

Andante hat qua Physis die Sonus 40 und Sonus 60 im Hause, die Classic 45 und die P45 sind ihre Physis-hausmarke. Es ist  m.E. ein reale Orgelsammelplatz. Mixtuurorgels, Johannusse und Contente sind plenty da. Schaue die Website an, wenn sie dass noch nicht versucht hatte. Außerdem wurde ich da immer sehr freundlich empfangen.

Übrigens ist die Region bei Veenendaal reich mit Orgelbauern besetzt: Adriaan van der Poel ist buchstäblich um die Ecke (http://www.vanderpoelkerkorgels.nl/start.php). Zwei Hauptwerk Orgelbauer sind innerhalb eine halbe Stunde Fahren: Andre Bovenschen https://virtual-organ.com/ und der Noorlander http://www.noorlanderorgels.com/). Und Johannus ist auch in die Nähe, aber das wissen Sie schon.

Mixtuur zog kürzlich nach Klundert, etwa 100 km entfernt. Aber wie gesagt, Andante hat auch viele Mixtuurorgeln im showroom.

LG PM
Gespeichert

„Bach ist Anfang und Ende aller Musik, auf ihm ruht und fuszt jeder wahre Fortschritt“  - Max Reger
Gemshorn
Administrator
*****
Beiträge: 6674



WWW
« Antworten #11 am: 10. Februar 2018, 22:32:06 »

Van der Poel wäre natürlich ebenfalls nicht uninteressant.
Wenn ich mich nicht irre, hat auch dieser Händler eine Eigenmarke? Kopfkratzen Oder verwechsle ich ihn mit Andante?

Falls du, lieber PM, wirklich bereit wärst, den Kontakt mit Andante herzustellen: Der Ablauf eines Forumstreffens ist denkbar einfach und unkompliziert.
In der Regel treffen wir am vereinbarten Tag zwischen 9:00 und 9:30 im Orgelhaus ein. Dort genießen wir bis etwa 13:30 oder 14:00 das zur Verfügung stehende Orgelangebot.
Dazwischen gibt es Gelegenheit, untereinander und mit den Gastgebern ins Gespräch zu kommen.
Nichts Schwieriges also.

Dass sich in letzter Zeit auch ein spannendes Programm abseits des Besuchs in einem Orgelhaus zur Tradition entwickelt, ist eine ganz andere - allerdings sehr erfreuliche - Geschichte. Freundlich
Gespeichert

Uwe Madsak
Erleuchteter
****
Beiträge: 291


« Antworten #12 am: 11. Februar 2018, 04:09:17 »

Lieber Klaus,

da verwechselst Du wohl:
van der Poel handelt nicht nur Zwinkern
Van der Pel is zelfbouw Zwinkern
Van der Poel is custom made!
Gespeichert

Ich habe meine große Liebe gefunden:
Gloria Excellent 242 mit UHT Klaviaturen
PORTA PATET MAGIS COR
clemens-cgn
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 1575


« Antworten #13 am: 11. Februar 2018, 15:06:19 »

Warum nicht die Orgelmacherei van der Poel, Andante und die beiden HW-Orgelmachereien auf einen Streich? Auf zwei Tage gut verteilt könnte da ein geniales Programm bei herauskommen.
Gespeichert
PM
Gelehrter
***
Beiträge: 187



« Antworten #14 am: 13. Februar 2018, 18:47:42 »

Ich habe es nie getan, aber ich würde versuchen den Kontakt herzustellen, wenn die Plane mehr endgültig sind und es die richtige Zeit dafür gibt. Jetzt ist es noch zu fruh, denke ich. 

Van der Poel baut in der tat seine eigene Orgelmodelle, aber nicht nur rein custommade. Er hat auch einige 'basismodelle' auf dem er variërt auf wunsch der Kunde. Seine orgeln  sind computerbasiert, ich denke eine eigen art Physical Modeling, den er nennt es "Computersimulatie" und er sagt Expliciet er hat keine samples in die Orgeln darin.   

LG PM
Gespeichert

„Bach ist Anfang und Ende aller Musik, auf ihm ruht und fuszt jeder wahre Fortschritt“  - Max Reger
Gemshorn
Administrator
*****
Beiträge: 6674



WWW
« Antworten #15 am: 13. Februar 2018, 19:01:11 »

Fände ich spannend. Für mich als Südlichen stellt sich nur die Frage der Anreise... wieder mal. Augenrollen
Gespeichert

Aeoline
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 1561



« Antworten #16 am: 13. Februar 2018, 19:08:39 »

Flug von Wien z.B. nach Arnheim?

 Lupe

VG
Aeoline
Gespeichert

Viscount Unico 400 DE V1.13.1 (56/III/P) (seit 11.2012)
Johannus Opus 520 (45/II/P) (10.1987 bis 11.2012)
Siel HB 700 (9/II/P) (1977 bis 09.1987)

Viele Organisten leiden an einer schlimmen Krankheit:
Augentinnitus - Man(n) sieht nur noch Pfeifen
clemens-cgn
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 1575


« Antworten #17 am: 13. Februar 2018, 19:10:35 »

Is sich wo Wille, gibt's sich auch Verkehrsmittel Zwinkern
Gespeichert
Gemshorn
Administrator
*****
Beiträge: 6674



WWW
« Antworten #18 am: 13. Februar 2018, 19:14:03 »

Der Wille wäre schon vorhanden... aber der finanzielle Aufwand muss dennoch in einem gewissen Rahmen bleiben. Das war zuletzt, als ihr in Ede wart, nicht mehr der Fall. Leider.
Gespeichert

Machthorn
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 1479



« Antworten #19 am: 13. Februar 2018, 20:29:06 »

Und wenn du einen kürzeren Flug in Reichweite eines anderen Forianers buchst, der dich dann mitnimmt? Wenn du z.B. preisgünstig nach Paderborn-Lippstadt kämst, würde ich dich da gerne abholen, das wäre kein wirklicher Umweg.

Habe gerade mal geguckt. Eurowings fliegt von Wien aus zu bezahlbaren Preisen Dortmund an, das wäre auch kein wirklicher Unweg. Ich könnte dich mitnehmen.
Gespeichert

Gloria Klassik 226 Trend
Seiten: 1 [2] 3 4   Nach oben
Drucken
 
Gehe zu: