Seiten: [1]   Nach unten
Drucken
Autor Thema: RODGERS Inspire (s two new instruments)  (Gelesen 722 mal)
Laurie
Novize
*
Beiträge: 5


« am: 01. Februar 2018, 22:28:22 »

Wie erwartet zwei neue Rodgers-Orgeln auf der NAMM:

http://www.rodgersinstruments.com/news/are-you-the-first-to-be-inspired

Im US-Forum sind außerdem einige Informationen zu den Orgeln aufgetaucht. Die dortigen User berichten, was sie von ihren Händlern bisher gehört haben. Daher übernehme ich keine Verantwortung für etwaige (Übertragungs-)Fehler.

Inspire 227 und 233. Beide II-manuallig mit AGO-Pedal.

227= 27 Register, 153 Stimmen durch Voice Palette, preislich in der Region 20.000 $
233= 33 Register, 182 Stimmen durch Voice Palette, preislich in der Region 30.000 $

Beide sollen eine Option auf zusätzliche Verstärker und Lautsprecher haben. Auslieferung an die Händler Ende März.

Die 233 habe außerdem hochwertigeres Gehäuse, zweites Schwellpedal, beleuchtetes Notenpult, 5 Fußpistons.

Edit: Titel berichtigt. War wohl schon im Halbschlaf.... Verschwörung
Gespeichert
Dieter Schuster
Gelehrter
***
Beiträge: 118


« Antworten #1 am: 05. Februar 2018, 01:28:15 »

Gerade erst von einer 'US-Studienreise' zurückkommend, kann ich diese ersten Informationen als weitgehend richtig bestätigen, gleichzeitig zur besseren Einordnung der Inspire-Serie in das Rodgers- aber auch das allgemeine Marktumfeld noch folgende ergänzende Angaben hinzufügen:

- Die Spieltischausstattung, Bedieneroberfläche und 'Featureliste' setzt die traditionell-innovative Rodgers-Tradition aus den früheren und heutigen Modellen und Serien konsequent fort. Wer mit Rodgers Instrumenten und ihrem 'User Interface' bereits vertraut ist, findet sich auch an den Inspire-Modellen sofort heimisch.

- 'Typisch Rodgers' sind und bleiben auch die extrem flexiblen und wirkungsvollen Onboard-Intonationswerkzeuge, die im gesamten Digitelorgel-Umfeld nach wie vor weit vorn liegen.

- Beide Modelle haben standardmäßig ein im Vergleich zur bisherigen 'Classic' Serie deutlich aufgewertetes internes Audiosystem (2 zusätzliche externe Satellitenlautsprecher sind optional). Die Inspire 227 ist eine ausgewiesene Heim-/Übungsorgel, ohne externe Multikanaloptionen, die Inspire 233 verfügt serienmäßig über die bei Rodgers bereits bisher üblichen externen, individuell routbaren 6.2-Kanal-Audioausgänge.

- Langarmige Klaviaturen mit Druckpunkt sind Standard (andere Ausführungen optional), in hiesigen Breitangraden kann außerdem zwischen 32-tönigem AGO Pedal (radial-konkav) oder 32-tönigem PARALLEL-Konkavpedal frei gewählt werden.

Es ist ja allgemein bekannt, dass RODGERS seit einem Jahr gemeinsam mit den europäischen Fabrikaten JOHANNUS, MAKIN und COPEMAN HART zu der neu formierten 'Global Organ Group' gehört. Insbesondere im Rodgers-Heimatland USA aber auch in den Reihen der zahlreichen 'globalen' Rodgers-Freunden gab es eine durchaus seriöse Besorgnis über die Frage, ob und in wie weit Rodgers-Orgeln auch zukünftig ihr individuelles und unverkennbares Profil in Klangqualität, Material- und Verarbeitungsstandards, sowie die markenprägenden innovativen Features behalten und souverän 'ausspielen' werden. Diese Besorgnis kann mit der Vorstellung der ersten neuen Rodgers-Serie als nachhaltig unbegründet abgehakt werden.

Zur Preisgestaltung: Die Verkaufspreis-Informationen von Laurie sind richtig, soweit sie den US-Markt betreffen. Dort werden Verkaufspreise grundsätzlich 'netto', d.h. ohne 'local taxes' (ähnlich unserer Mehrwertsteuer) publiziert, weil diese Steuern von Bundesland zu Bundesland variieren. In Europe müssen Verkaufspreise dagegen 'brutto', also inkl. Verkaufssteuern ausgewiesen werden.

Umso erfreulicher ist die Tatsache, dass sich die voraussichtlichen europäischen EURO-Verkaufspreise INKLUSIVE Mehrwertsteuer bei Lieferbarkeit der Inspire Serie ungefähr in der Größenordnung der US-DOLLARrpreise OHNE Verkaufssteuern bewegen wird. Mit anderen Worten: Deutlich unterhalb der heutigen europäischen Verkaufspreise für die nun auslaufenden Rodgers Classic-Modelle. Es sei denn, der Wert des EURO stürzt gegen den US-Dollar in den nächsten Wochen/Monaten dramatisch ab...

Die ersten Inspire-Orgeln werden in Europa Ende März erwartet - bis dahin werden auch die deutschsprachigen Rodgers-Webseiten komplett neu gestaltet. Stay tuned...

Für heute - viele Grüße,
Dieter Schuster
Gespeichert
PM
Gelehrter
***
Beiträge: 155



« Antworten #2 am: 05. März 2018, 21:24:19 »

Die brochure ist da!

http://www.organforum.com/forums/showthread.php?53156-New-Rodgers-Inspire-Series&p=473293#post473293

http://www.churchkeyboard.com/wp-content/uploads/2018/02/Inspire-Series-brochure_NEW.pdf
Gespeichert

„Bach ist Anfang und Ende aller Musik, auf ihm ruht und fuszt jeder wahre Fortschritt“  - Max Reger
MagisterPerotin
Adept
**
Beiträge: 46



« Antworten #3 am: 05. März 2018, 22:17:54 »

Sehr interessant. Danke dafür. Die Orgeln sehen wie immer sehr hochwertig aus.

Nur das Bild auf Blatt 8 sieht doch recht merkwürdig aus aber vielleicht ist die amerikanische Ästhetik eine andere geprägt durch evangelikale Strömungen.
Gespeichert

Es mag sein, dass nicht alle Musiker an Gott glauben; an Bach jedoch alle. - Mauricio Kagel
clemens-cgn
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 1504


« Antworten #4 am: 18. April 2018, 21:34:38 »

Hier sind offizielle Videos:
https://www.youtube.com/watch?v=SNamRFDxc1c
https://www.youtube.com/watch?v=77f_amR4uuI
https://www.youtube.com/watch?v=cFktbw_u0bc
Gespeichert
Seiten: [1]   Nach oben
Drucken
 
Gehe zu: