Seiten: [1] 2   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Orgelbeleuchtung  (Gelesen 1363 mal)
Viola da Gamba
Gelehrter
***
Beiträge: 109



« am: 20. Januar 2018, 10:56:38 »

Liebe Forianer,

wie beleuchtet ihr euer Notenpult an der Orgel?
Ich habe bisher zwei LED Leuchtleisten von Aldi auch dem Spieltisch benutzt, finde diese allerdings nicht ideal. Kisselbach bietet eine LED Leuchte an (ML 03), die sehr teuer ist, aber meinen Vorstellungen in etwa entsprict. Ich suche eine möglichst breite LED Leiste, die möglichst in der Höhe und Tiefe verstellebar ist und an welcher sich der Winkel des Lichtes verstellen lässt. Hat jemand Erfahrung mit der Beleuchtung von Kisselbach oder habt ihr interessante Ideen?

Viele Grüße

Viola da Gamba
Gespeichert

seit Mai 2011   Gloria Excellent 360
seit April 2017  Gloria Concerto 355
NewOrger
Novize
*
Beiträge: 20



« Antworten #1 am: 20. Januar 2018, 11:15:54 »

Guten Morgen,

ich habe mir für 51 Euro diese Notenpultleuchte bestellt: K&M 12295 Notenpultleuchte - mit Schwanenhals.
Sie läßt sich einfach mit einer Klemme am Notenpult befestigen, hält auch gut und hat eine Breite von ca. 30 cm. Die Ausleuchtung ist für meine Zwecke sehr gut und ermöglicht eine Regulierung der Helligkeit. Mit Hilfe des Schwanenhalses kann die Leuchte gut positioniert werden.

herzlichst, Josef K.
Gespeichert
trompetendulzian
Gelehrter
***
Beiträge: 152


« Antworten #2 am: 20. Januar 2018, 11:43:15 »

Als ich meine Orgel angeschafft habe, hat mich das Thema auch beschäftigt. Um überhaupt erst einmal eine Notenbeleuchtung zu haben, habe ich mir seinerzeit dieses Modell bestellt. Die Verarbeitung ist leider nicht besonders hochwertig und die Ausrichtung per Schwanenhals etwas unkomfortabel, dafür ist sie hoch genug, dass sich auch Hochformat-Noten umblättern lassen, ohne in der Lampe hängenzubleiben. Ein Problem ist, dass man zum Ein- und Ausschalten immer hinter dem Notenpult herumfummeln muss, da der Sensorschalter im Lampensockel integriert ist.
Bisher ist der Nervfaktor aber noch nicht so hoch, dass ein Upgrade (im Hinterkopf habe ich die ML-20 von Kisselbach) her muss.

Aus einer Krankenhauskapelle kenne ich die Notenleuchten von Ahlborn. Dort sind allerdings schon ein paar LEDs ausgefallen. Diese (oder ein sehr ähnliches Modell) findest du neben einigen anderen Modellen auch bei http://www.orgelzubehoer.de.

Meine weitere Recherche damals hat mich zu der Firma KK Lichttechnik geführt, die auch einige spezialisierte Orgelleuchten vertreibt, die eher in Richtung Individuallösung gehen. Vielleicht ist da für dich etwas dabei?

Viele Grüße
Trompetendulzian




Gespeichert
StrahlRohrFlöte
Gelehrter
***
Beiträge: 124


Gloria Concerto 350 Trend im Dach mit ca. 40 m²


« Antworten #3 am: 20. Januar 2018, 12:23:55 »

Ich habe mir die LED_Lampe K+M König 12297 gekauft und bin mit der Ausleuchtung sehr zufrieden, da ich die Preis-/Leistung für momentan 69 € als sehr gut empfinde.
https://www.thomann.de/de/km_12297_golden.htm?ref=search_prv_5
Diese Lampe ist vom Leuchtkörper her die gleiche wie die von NewOrger, besitzt aber einen Fuß. Der Nachteil ist, dass man die Lampe hinter dem Notenpult anmachen muss, wie trompetendulzian schon angemerkt hat. Ich habe jedoch den Stecker in eine Steckdosenleiste gesteckt, die ich ohnehin, vor jedem Orgelspielen anschalten muss, da an dieser Leiste der Monitor und die externe Abstrahlung eingeschaltet werden muss. Es gibt sicherlich bessere (breitere) Leuchten, aber einen dreistelligen Betrag zu zahlen, fand ich dann doch zu viel.

LG
Matthias
Gespeichert

Gloria Concerto 350 Trend
Machthorn
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 1469



« Antworten #4 am: 20. Januar 2018, 14:34:45 »

Ich habe mir meine Spieltischbeleuchtung selbst gebaut. Ein dickes Regalbrett von Ikea, quer durch gebohrt und Kabel durchgezogen, vorne eine Spiegelleuchte auf die Kante geschraubt, siehe auch hier:
http://sakralorgel.forumprofi.de/index.php?topic=1891.0

Ich habe das dann noch mit einer verdeckten Bildbeleuchtung ergänzt und die Kabel in ein Leerrohr in der Wand gelegt. Hinter der Orgel ist eine Steckdosenleiste mit fernbedienbarer Steckdose versteckt, darüber schalte ich das. Die Pedalbeleuchtung ist bei der 226 Trend ja auch nicht dabei, die habe ich mit geklebter LED-Leiste gebastelt und das Kabel konnte ich wegen der Spieltischteilung ohne Eingriff in das Instrument durch die Orgel nach hinten zu der Steckdosenleiste ziehen, wird auch durch die Fernbedienung geschaltet.

Die Materialkosten liegen unter hundert Euro und mir gefällt's, ist halt einiges an Arbeitsaufwand.
Gespeichert

Gloria Klassik 226 Trend
Viola da Gamba
Gelehrter
***
Beiträge: 109



« Antworten #5 am: 21. Januar 2018, 21:36:40 »

Hallo,

vielen Dank für die bisherigen Reaktionen. Der Hinweis auf die Spezialanfertigungen von KK Lichttechnik finde ich sehr interessant. Leider kosten alle wirklich guten Lösungen, die auch ein bisschen nach etwas aussehen echt höllisch viel Geld.... Aber wer schon einmal ein Haus mit Lampen ausgestattet hat, weiß, dass auch Serienmodelle richtig was kosten.
Ich freue mich auf weitere Antworten.

Viola da Gamba
Gespeichert

seit Mai 2011   Gloria Excellent 360
seit April 2017  Gloria Concerto 355
Viola da Gamba
Gelehrter
***
Beiträge: 109



« Antworten #6 am: 23. Januar 2018, 21:24:42 »


Hallo
Ich habe mich  nun für eine LED Leuchte entschieden, die nicht fest am Spieltsch montiert wird. Solche zum Teil Individuallösungen sind echt teuer und kosten teilweise über 1000 €.
Die Leuchte, die ich nun bestelle, hat einen 52 cm  breite LED Leuchtleiste, die mit einem Holzgehäuse eingefasst ist und sieht sehr schön aus zumal die Holzoptik zu meine Spieltisch passt. Der Preis liegt bei 300 €. Immer noch genug.... aber hell. Schade, dass keiner mehr etwas beigetragen hat.

Viola da Gamba
Gespeichert

seit Mai 2011   Gloria Excellent 360
seit April 2017  Gloria Concerto 355
trompetendulzian
Gelehrter
***
Beiträge: 152


« Antworten #7 am: 23. Januar 2018, 22:01:25 »

Magst du einen Link zur Lampe deiner Wahl posten?

Viele Grüße
Trompetendulzian
Gespeichert
Machthorn
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 1469



« Antworten #8 am: 24. Januar 2018, 01:11:24 »

Zitat
Schade, dass keiner mehr etwas beigetragen hat.
Naja, die Auswahl an Leuchten, die als Notenpultbeleuchtung für Orgelspieltische taugen, ist auch leider eher begrenzt, wie ich schnell feststellen musste. Deswegen war ich ja auch zum Selbstbau übergegangen - und finde es inzwischen sogar schöner als eine gekaufte Leuchte.
Gespeichert

Gloria Klassik 226 Trend
Romanus
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 852



WWW
« Antworten #9 am: 24. Januar 2018, 16:35:41 »

Meine Beleuchtungs-Lösung für meine Übungs-Hausorgel ist leicht erklärt:
bilder uploaden

Ein klassizistischer Kronleuchter aus meiner Dienstkirche, bestückt mit starken Lampen, die so hell leuchten, dass ich das Notenpult nicht extra beleuchten muss.
(Die alten Kirchenleuchter wurden vor ein paar Jahren gegen neue ausgetauscht und gegen eine kleine Spende vergeben, da habe ich natürlich sofort zugeschlagen !)

Gespeichert

Die einzig wahre Königin ist die Pfeifenorgel.
Etwas gleichwertiges muss erst erfunden werden !
Seiten: [1] 2   Nach oben
Drucken
 
Gehe zu: