Seiten: 1 2 3 [4]   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Gloriamangel  (Gelesen 3230 mal)
jogo31
Erleuchteter
****
Beiträge: 435


« Antworten #30 am: 27. November 2017, 11:00:16 »

Ich sehe "Maria durch ein Dornwald ging" nicht als "Negativbeispiel". Warum? Weil es einfach falsch ist. Die "Leise" ist ein Kyrie und nur weil sie ein Kyrie ist, entfällt das Kyrie auch, wenn eine Leise gesungen wird. Im Grunde ist ist die "Leise" nichts anderes als  in Liedform gebrachte Kyrie-Tropen. Ich persönlich habe daher auch kein Problem damit, eine Leise da zu singen, wo das Kyrie im Messablauf seinen Platz hat. Insbesondere in der Adventszeit wird dadurch das Kyrie als Lobpreis/Huldigungsruf hervorgehoben, da es ja kein Gloria gibt. Ebenso in der Fastenzeit.
Gespeichert
Guilain
Erleuchteter
****
Beiträge: 443


« Antworten #31 am: 27. November 2017, 11:06:53 »

Es kommt nicht nur auf das Ende "Kyrieleis" / "Kyrie eleison" an, sondern auch auf den Inhalt des Liedes. "Maria durch ein Dornwald ging" würde ich - schon wegen des legendenhaften Inhalts - nicht zu den als Kyrie brauchbaren Gesängen zählen. Eher "Sonne der Gerechtigkeit", aber auch die Christusrufe 560.1 (Huldigung an Christus, freilich ohne Kyrie-Refrain). 
Gespeichert
jogo31
Erleuchteter
****
Beiträge: 435


« Antworten #32 am: 27. November 2017, 11:17:57 »

Die Leise zeigt meiner Meinung parallelen zu "Es ist ein Ros entsprungen" auf und bezieht sich auf die Jesaja-Prophezeiung, dass aus einem Baumstumpf (also etwas "totem") ein Spross (also was "lebendiges") hervorgeht. Jo kann man als "legendenhaft" bezeichnen. Konsequenterweise müsste ich dann aber auch die "Auferstehung" und ähnliches woran wir glauben als "legendenhaft" bezeichnen. Also ich ich weiß nicht.
Gespeichert
Guilain
Erleuchteter
****
Beiträge: 443


« Antworten #33 am: 27. November 2017, 11:21:51 »

Da gibt es doch Unterschiede. Aber darüber muss man hier nicht streiten.
Gespeichert
jogo31
Erleuchteter
****
Beiträge: 435


« Antworten #34 am: 27. November 2017, 11:41:33 »

Ich streite nicht. Ich sehe die Sache einfach anders. Für mich ist da jedenfalls nichts legendenhaftes dran, sondern hier  wird mit einer katechetischen Metapher gearbeitet. Licht-Dunkel, Baumstumpf-Spross, Dornen-Rosen etc.
Gespeichert
Gemshorn
Administrator
*****
Beiträge: 6807



WWW
« Antworten #35 am: 27. November 2017, 11:48:36 »

Nur weil etwas mit dichterischen Mitteln ausgestaltet wird, muss man noch nicht von Legende sprechen; dieser Begriff scheint mir doch vor allem als Abgrenzung zum Begriff Historie zu fungieren. Gute Exegeten werden allerdings etwas dagegen haben, Glaubensinhalte als historisch (womöglich noch historisch gesichert) zu bezeichnen.

Will damit sagen: „Maria durch ein Dornwald ging“ kreist mit seiner Poesie und seinen Bildern ahnungshaft um das Geheimnis jenes „wahr’ Gottes und Marien Sohn“ (GL 357,2). Text und Melodie gehören für mich unbedingt zum Advent, auch dank ihrer Nähe zur oben zitierten Jesaja-Verheißung.
Gespeichert

Gemshorn
Administrator
*****
Beiträge: 6807



WWW
« Antworten #36 am: 27. November 2017, 11:53:49 »

Da in einem der ersten Postings Planyavskys Gloria GLÖ 725 kritisiert wurde: Der Gloria-Kehrvers stammt aus einer kompletten Gloria-Vertonung; die jetzigen Verse wurden später hinzugefügt. Warum die Originalkomposition nicht aufgenommen wurde, weiß ich nicht mehr.
Ich vermute, man ließ die Vertonung aufgrund des hohen Schwierigkeitsgrades außen vor. Die im GL hinzugefügten Kantorenverse sind um einiges einfacher zu realisieren, freilich im Gefüge mit dem Kehrvers auch unpassender, weil sie den rhythmischen Schwung der Originalkomposition vermissen lassen. Ob das gut ist, mögen andere entscheiden.
Nochmals im Vergleich zu Lécots Gloria GL 173: Da hat der Komponist auch eine andere Versvertonung vorgesehen, die aber ebenso wie die GL-Verse Nr. 173,2 den Rhythmus und Schwung des Kehrverses nicht aufgreifen.
Gespeichert

Guilain
Erleuchteter
****
Beiträge: 443


« Antworten #37 am: 27. November 2017, 12:10:37 »

Maria durch ein Dornwald ging: Das Lied ist ok, aber m. E. nicht als Kyrie.
Gespeichert
Gemshorn
Administrator
*****
Beiträge: 6807



WWW
« Antworten #38 am: 27. November 2017, 13:16:56 »

Maria durch ein Dornwald ging: Das Lied ist ok, aber m. E. nicht als Kyrie.
Seh ich ebenso.
Gespeichert

Seiten: 1 2 3 [4]   Nach oben
Drucken
 
Gehe zu: