Seiten: [1] 2 3 ... 5   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Eine Forums-Orgel - wie wär's?  (Gelesen 1880 mal)
Aeoline
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 1503



« am: 23. September 2017, 11:57:10 »

Hallo Leute,

wie wäre es, wenn wir eine forumseigene Pfeifenorgel hätten?

Wie wäre es hiermit?

Der Admin lässt sicher 2000€ springen. Wenn dann die dreißig aktivsten Foristen je 1000€ spenden, dann kaufen wir das Ding und bauen es bei Wichernkantor im Dachboden ein.

 Freudensprung Dafür

Dann hätten wir quasi eine "Homebase" für zukünftige Forumstreffen - falls wir mal wieder in einem Orgelhaus unerwünscht sind...

 Prost!

LG
Aeoline

P.S.  Wie kann man nur so qualitativ minderwertige Fotos für eine Verkaufsanzeige verwenden...  Traurig
Gespeichert

Viscount Unico 400 DE V1.13.1 (56/III/P) (seit 11.2012)
Johannus Opus 520 (45/II/P) (10.1987 bis 11.2012)
Siel HB 700 (9/II/P) (1977 bis 09.1987)

Viele Organisten leiden an einer schlimmen Krankheit:
Augentinnitus - Man(n) sieht nur noch Pfeifen
Machthorn
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 1458



« Antworten #1 am: 23. September 2017, 12:09:12 »

Also selbst liegend bekomme ich die nicht auf unserem Dachboden unter. 8m hoch, was hast du für ein Haus?   Kopfkratzen

Auch noch recht hoch aber wesentlich kompakter und bestimmt - wenn restauriert - auch sehr klangschön:
http://www.gebrauchtorgel.com/weigle__taschenlade-1-1-5-154-0.html
Gespeichert

Gloria Klassik 226 Trend
Gemshorn
Administrator
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 6568



WWW
« Antworten #2 am: 23. September 2017, 12:14:20 »

Ich hab noch ne bessere Idee: Wie wäre es mit einer forumseigenen Digitalorgel, die von Forianer zu Forianer wandert, freilich in feierlicher Prozession.
 duck und weg
Gespeichert

Was würde wohl dazu sagen?
Wichernkantor
Co-Moderator
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 3650


« Antworten #3 am: 23. September 2017, 12:30:38 »

 Freudensprung Freudensprung Freudensprung Freudensprung

Den kupfernen Prospektprinzipal müssten wir legen oder ins Treppenhaus einbauen - die Spanierin könnten wir oberhalb der Studiofenster installieren ... *träum*

Ich höre indes die Hausfrau bereits fragen, wer da Staubwischen soll ...  Lachen

In irgendeiner Walcker-Hausmitteilung aus den 60ern ist die Orgel gelistet - ich finde das Heft gerade nicht.
Sie könnte in Zusammenarbeit mit den Organologen Schulze und Kühn entstanden sein, die haben mit Walcker mehrere Projekte im Berlin der späten 50er und frühen 60er gemacht - z.T. recht experimentell, mit exotischen Flötenmensuren und Bauformen (Dreikant- und Kugelpfeifen).
Die Orgeln aus Walckers "Fabrikzeit" (Fünf Werkstätten an verschiedenen Standorten mit mehr als 50 Meistern! Dazu ein deutschlandweit flächendeckendes Netz von Vertragsmitarbeitern für Stimmung und Wartung.) sind sehr unterschiedlich - je nachdem, welche Gruppe und welcher Intonateur auf ein Instrument angesetzt war, kamen da überdurchschnittliche Orgeln heraus, bisweilen aber auch richtiggehender Murks. Letztere sind meistens schon entsorgt. Hier in der Nähe (in Altenstadt in der Wetterau) steht in einer kath. Kirche eine Walckerin mit II/20 aus den frühen 60ern, die ist wirklich ein Wurf.

Der Angebotspreis legt nahe, dass es viel zu richten gibt - vermutlich ist die Alu-Traktur am Ende ihrer Laufzeit angekommen und die Elektrik am Ende. Windladen und Pfeifenmaterial sind i.d.R. von hoher Qualität. Meistens liegen die Laden aber auf Lagern aus eisernen Lochleisten und im Gehäuse ist viel Spanplatte verbaut. D.h. ein Neuaufbau an anderer Stelle liefe auf einen technischen Neubau hinaus.

LG
Michael


Gespeichert
SaintSernin
Gelehrter
***
Beiträge: 113



« Antworten #4 am: 23. September 2017, 12:32:19 »

30000€ ohne Transport, Aufbau, Instandsetzung und Intonation, also mein Budget würde das bestimmt sprengen. Traurig
Von den Folgekosten mal abgesehen. Aber der Grundgedanke ist ganz reizvoll. Zwinkern
Frage?: Wie weit ist´s bis zu den nächsten Nachbarn???  Teufel 1 Teufel 1 Teufel 1

LG
Frank
Gespeichert

Concerto 355cc seit 04.2015
Prestige 80 ab 05.2005
Aeoline
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 1503



« Antworten #5 am: 23. September 2017, 12:46:51 »

Zitat von: Wichernkantor
Ich höre indes die Hausfrau bereits fragen, wer da Staubwischen soll ... 

Staub wischen...

 Traurig

Immer diese trivialen Killer-Argumente... - lasst uns doch mal das "große Ganze" betrachten: viele von uns sind jenseits der 50 und sehnen sich nach einer sinnvollen Beschäftigung für's Rentenalter...

Hier wäre doch jetzt etwas...

LG
Aeoline
Gespeichert

Viscount Unico 400 DE V1.13.1 (56/III/P) (seit 11.2012)
Johannus Opus 520 (45/II/P) (10.1987 bis 11.2012)
Siel HB 700 (9/II/P) (1977 bis 09.1987)

Viele Organisten leiden an einer schlimmen Krankheit:
Augentinnitus - Man(n) sieht nur noch Pfeifen
Aeoline
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 1503



« Antworten #6 am: 23. September 2017, 12:50:49 »

Also selbst liegend bekomme ich die nicht auf unserem Dachboden unter. 8m hoch, was hast du für ein Haus?   :kratz

Ich hab gar kein Haus sondern wohne zur Miete. Deshalb soll die Orgel ja auch bei Wichernkantor einziehen.

Wir müssen nur noch jemand finden, der Staub wischt...

 Putzen

LG
Aeoline
Gespeichert

Viscount Unico 400 DE V1.13.1 (56/III/P) (seit 11.2012)
Johannus Opus 520 (45/II/P) (10.1987 bis 11.2012)
Siel HB 700 (9/II/P) (1977 bis 09.1987)

Viele Organisten leiden an einer schlimmen Krankheit:
Augentinnitus - Man(n) sieht nur noch Pfeifen
mvn
Gelehrter
***
Beiträge: 229



« Antworten #7 am: 23. September 2017, 16:26:19 »

Staub wischen...
 Traurig
Toller Vorschlag betr. Standort. Zum Staub wischen würde ich mich sicher eignen. Ich würde dieses dann so terminieren, dass der Hausherr nicht immer anwesend ist, wenn ich Staub wische - so ergeben sich sicher tolle Alternativen......   Phantom

P.S. ev. gibt das für mich einen sehr laaaaaaangen Arbeitsweg......  Kopfkratzen
Gespeichert



Gloria Concerto 234 DLX
Gemshorn
Administrator
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 6568



WWW
« Antworten #8 am: 23. September 2017, 16:30:12 »

P.S. ev. gibt das für mich einen sehr laaaaaaangen Arbeitsweg......  Kopfkratzen
Dann kannst du mit dem bezahlten Kilometergeld gewiss reich werden. Lachen
Gespeichert

Was würde wohl dazu sagen?
mvn
Gelehrter
***
Beiträge: 229



« Antworten #9 am: 23. September 2017, 16:34:35 »

Dann kannst du mit dem bezahlten Kilometergeld gewiss reich werden. Lachen
Das wäre dann der absolut "unmusikalische Zusatznutzen"  ...... "wenn ich einmal reich wäre.........."
Gespeichert



Gloria Concerto 234 DLX
Seiten: [1] 2 3 ... 5   Nach oben
Drucken
 
Gehe zu: