Seiten: [1] 2   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Orgeltausch?  (Gelesen 1000 mal)
Schwarzspieler
Gelehrter
***
Beiträge: 167


« am: 25. August 2017, 18:11:26 »

Um das Sommerloch jetzt etwas aufzulockern, wollte ich eine vielleicht ungewöhnliche Anfrage an die Forengemeinde stellen: Ist jemand eventuell bereit, seine dreimanualige ältere Johannus-Orgel (z. B. Sweelinck 30 oder Opus 30, bitte keine Ahlborn!) gegen meine tadellose Cantus 238 auszutauschen, vorausgesetzt die Dreimanualige ist ebenfalls sehr gepflegt. Beim Spielen vermisse ich immer mehr die Dreimanualigkeit bin aber ansonsten mit dem sehr guten Klang der Cantus und ihren vielfältigen Austauschmöglichkeiten sehr zufrieden. Für drei Manuale würde ich vielleicht klangliche Einbußen hinnehmen wollen. Was meint Ihr?
Gespeichert
Gemshorn
Administrator
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 6559



WWW
« Antworten #1 am: 25. August 2017, 18:13:54 »

Hast du überlegt, ein Upgrade auf ein dreimanualiges Modell direkt über deinen Orgelhändler zu machen?
Eine Mail mit entsprechender Frage könnte eventuell eine brauchbare Lösung aufzeigen...
Gespeichert
Schwarzspieler
Gelehrter
***
Beiträge: 167


« Antworten #2 am: 25. August 2017, 18:24:39 »

Bei einer Inzahlungnahme für eine Cantus 342 würde ich doch bestimmt erheblich draufzahlen. Mal schauen...
Gespeichert
Positiv
Gelehrter
***
Beiträge: 121



WWW
« Antworten #3 am: 25. August 2017, 18:37:47 »

Na, da fällt mir doch wieder unser Kollege Lothar Werner mit seiner Cantus 238 trend und dem Korg X50 ein. Die dreimanualige Orgel ist da, trara Freudensprung

So ein Korg X3 von anno dazumal hätte ich sogar auch noch für ein paar Scheinchen abzugeben (steht aber hier gut).

https://www.youtube.com/watch?v=xLMJGdvkg2k

Übrigens ist die Homepage www.orgelimpro-lernen.de einen Besuch wert und eine CD gibt es auch noch umsonst.

Michael
Gespeichert
Schwarzspieler
Gelehrter
***
Beiträge: 167


« Antworten #4 am: 01. September 2017, 13:25:01 »

Ein Bild der Orgel aus dem letzten Sommer findet Ihr hier:

http://sakralorgel.forumprofi.de/index.php?topic=1891.10

Fotos schicke ich gerne zu!
Gespeichert
Wichernkantor
Co-Moderator
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 3642


« Antworten #5 am: 04. September 2017, 13:39:46 »

Das sieht doch nach einem sehr fairen Angebot aus. Kostengünstiger kann man kaum von zwei auf drei Manuale "aufbohren" - wenn man aktuelle Technik will.

http://sakralorgel.forumprofi.de/index.php?topic=2385.0

LG
Michael
Gespeichert
Schwarzspieler
Gelehrter
***
Beiträge: 167


« Antworten #6 am: 04. September 2017, 14:04:11 »

Danke, aber ich glaube, der Verkäufer würde als Gegenleistung nicht eine Cantus 238 nehmen wollen und 6500 Euro sind für mich mit Familie "in einem Land, in dem wir [angeblich] gut und gerne leben", auch nicht wenig Geld. Klar, neu kostet das Modell um die 10.000 Euro. Das wäre in dieser Hinsicht ein faires Angebot, ist aber als Tausch wohl eher nicht realisierbar.
Gespeichert
StrahlRohrFlöte
Gelehrter
***
Beiträge: 120


Gloria Concerto 350 Trend im Dach mit ca. 40 m²


« Antworten #7 am: 18. November 2017, 10:05:24 »

Hallo,
ich glaube, dass hier ist der richtige Thread für meine Nachricht. Ich habe das Update durchgeführt. Durch die Antwort von Gemshorn animiert, habe ich die Firma Kisselbach gefragt, ob ein Update auf eine Gloria Concerto 350 Trend möglich wäre. Die Tauschbedingungen fand ich akzeptabel. Seit Donnerstag, bin ich stolzer Besitzer einer Gloria Concerto 350 Trend. Leider bin ich dieses Wochenende in Hamburg, so dass ich nicht viel spielen und testen konnte. Mir ist jedoch aufgefallen, dass die Abstrahlung der Orgel mit ihrer 8.1 Klangabstrahlung noch einmal deutlich mehr Volumen hat.

LG
Matthias
Gespeichert

Gloria Concerto 350 Trend
Martin78
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 1584


WWW
« Antworten #8 am: 18. November 2017, 10:10:43 »

Hallo Strahlrohrflöte,

herzlichen Glückwunsch zu der schönen neuen Orgel, die ich auch noch immer gerne empfehlen mag!

Euch allen ein schönes Wochenende!

Martin
Gespeichert

Gloria Concerto 350 Trend
Wichernkantor
Co-Moderator
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 3642


« Antworten #9 am: 18. November 2017, 10:13:14 »

Glückwunsch, Matthias!
Ja, Kanäle bringen Volumen, nicht aufgedrehte Verstärker ...
Das hat Johannus eigentlich von Anfang an richtig gemacht und selbst seinen Hausorgeln so viele Kanäle gegeben, wie das Budget für die angepeilte Preisklasse hergab. Ich hatte in den 80ern mal eine (analoge) Johannus Opus 530 mit einer externen 8.1.-Abstrahlung, die war damals erste Sahne, kam später in eine kleine Kirche bei Fulda, wo sie bis heute gute Dienste leistet.

Viscount ist nach Jahren der "Kanal-Askese" endlich auch auf diesen Zug aufgesprungen. Die Concerto-User profitieren nun davon.
Wenn Du Tipps brauchst, die gibt es sicher beim Kollegen Martin78 (ah, er war schneller als ich ...  Lachen). Er ist 350-Power-User und hat ein paar schöne Klangbeispiele auf YT.

LG und viel Freude mit dem neuen Instrument!
Michael
Gespeichert
Seiten: [1] 2   Nach oben
Drucken
 
Gehe zu: