Seiten: 1 [2]   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Das digitale Notenpult - nach Möglichkeit ohne dabei arm zu werden  (Gelesen 2102 mal)
PeterW
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 1413



« Antworten #10 am: 19. Juli 2017, 07:38:27 »

Danke für den Hinweis, insbesondere aufs airturn Bt-106 (nachdem ich mit dem blueturn nicht glücklich geworden bin).
Kann man das Mittelteil (bluetoth-Minik) abnehmen?
Die Fa. Kisselbach (mit Unterstützung von H. Gerlach und H. Kisselbach himself)  hat mit Viscount zusammen meinem Wunsch entsprechend Fusspistons (links und rechts vom Schweller) vor Auslieferung installiert.
Die Pistons sind mit 6,3 Klinken-Ausgängen im Bereich Unterhalb des Spieltisches verbunden.
Warum hast Du Dir nicht gleich parallele Fingerpistons einbauen lassen?
Bei einem größeren Pedalsolo an der Wendestelle stehst Du sonst auf dem Schlauch.
Das System funktioniert wunderbar. Ich erwische mich sogar dabei, dass ich bei normalen Noten mit den Fusspistons umschalten will Engel
Freudensprung Freudensprung Freudensprung
Gespeichert

+ 12.1.2018
SJL
Gelehrter
***
Beiträge: 193



« Antworten #11 am: 19. Juli 2017, 18:29:53 »

Warum hast Du Dir nicht gleich parallele Fingerpistons einbauen lassen?
Bei einem größeren Pedalsolo an der Wendestelle stehst Du sonst auf dem Schlauch.

Bin nicht sicher, ob die Frage als Scherz gemeint war, aber das händische Blättern am Touchpad während eines Pedalsolos ist doch ohnehin möglich, oder?
Gespeichert

Johannus LiVE 2T
Organistadeterra
Novize
*
Beiträge: 3


« Antworten #12 am: 19. Juli 2017, 22:41:03 »

Hallo PeterW

Das Airturn BT-106 gibt es auch ohne die Schalter, aber man kann die Bluetooth-Mimik auch von den Schaltern entfernen.
Erworben hab ich das Gerät bei Thomann - gibt es aber auch bei anderen Händlern.
Die Installation war wirklich sehr einfach und hat auf Anhieb funktioniert (was aber schon fast an ein Wunder grenzt Zwinkern)
Technisch versierte können sicherlich die Fusspistons auch selbst installieren (z.B. über MPT), aber da ich ja eh eine neue Orgel besorgt habe, hab ich mir das auch professionell installieren lassen.

Bei Pedalsolos kann man natürlich weiterhin die Wisch-Funktion am Tablet nutzen........

Normalerweise blättert man ja eh in eine Richtung  Lachen
Ich für meinen Teil möchte die Funktion und das Mega-Tablet keinen Tag mehr missen.

Darüber hinaus hab ich mir über die diversen (natürlich offiziellen und legalen) Möglichkeiten so ziemlich alles an Orgel-Literatur heruntergeladen was es dort gibt.

Für meinen Chor nutze ich schon seit Jahren ein Standard Tablet und bin froh keine schweren Ordner mehr rumtragen zu müssen. Auch dort werde ich mir demnächst noch einen "Auto-Blätterer" zulegen, wenn mal mehrseitige Stücke am Klavier zu spielen sind. Seit Kurzem nutze ich dort ein 13.3 Zoll Tablet, was das Lesen ungemein erleichtert....
Gespeichert
PeterW
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 1413



« Antworten #13 am: 20. Juli 2017, 09:55:18 »

Ach, wenn die Füße belegt sind, soll ich die Finger nehmen  Lachen Na sowas aber auch!

Dennoch hat mir der Hinweis aufs 'DUO' sehr geholfen.
Zur Not kann man es sogar senkrecht über dem Pedal befestigen und fußballmäßig an die Schalter treten.
That's it!
Gespeichert

+ 12.1.2018
StrahlRohrFlöte
Gelehrter
***
Beiträge: 120


Gloria Concerto 350 Trend im Dach mit ca. 40 m²


« Antworten #14 am: 21. Juli 2017, 11:11:38 »

Hallo Hymnus,
seit geraumer Zeit gibt es MobileSheets Pro als Windows 10 App für 12,99 €. Ich nutze diese Software (sowohl in Android als auch in Windows 10) und bin mit Ihr sehr zufrieden.
LG
Matthias
Gespeichert

Gloria Concerto 350 Trend
StrahlRohrFlöte
Gelehrter
***
Beiträge: 120


Gloria Concerto 350 Trend im Dach mit ca. 40 m²


« Antworten #15 am: 21. Juli 2017, 16:40:28 »

Ich glaube, da hast Du wohl Recht. Das geht mit der App nicht.
Gespeichert

Gloria Concerto 350 Trend
PeterW
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 1413



« Antworten #16 am: 21. Juli 2017, 20:43:58 »

Man kann aber MobileSeets Pro auf beiden Gerâten installieren und nur einmal bezahlen.
Aüf dem "Vorlage"-Gerät kann man ein Backup erstellen, was auf dem anderen Gerät eingelesen werden kann.
Gespeichert

+ 12.1.2018
PeterW
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 1413



« Antworten #17 am: 17. August 2017, 08:25:37 »

Meine Lösung mit dem Duo (BT-106): hier
Nein, Gemshorn, ich hab's nicht angenagelt  Blöd Die Befestigung erfolgte mit Klettband und sitzt bombenfest.
Die Bedienung ist etwas gewöhnungsbedürftig, weil man mit der Spitze dagegentritt und nicht wie ein Piston niederdrückt. Wenn der Fuß am rechten Schwellerpedal anschlägt, ist die richtige Position für den Elfmeter erreicht.
Gespeichert

+ 12.1.2018
Seiten: 1 [2]   Nach oben
Drucken
 
Gehe zu: