Seiten: [1]   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Hauptwerk / Audio output / Asio4All installiert / kein Ton!  (Gelesen 1119 mal)
Euouae
Novize
*
Beiträge: 9


« am: 19. Dezember 2016, 23:37:43 »

Liebe Gemeinde,
nachdem ich mein Midi-Ansteuerproblem irgendwie in den Griff bekommen habe, bleibt noch die Sound-Ausgabe über Hauptwerk eine Herausforderung.

Kurzer Hintergrund: ich will irgendwann in Zukunft ein richtiges HW-Projekt aufziehen. Momentan habe ich paar freie STunden, und will erste Erfahrungen mit dem System sammeln. habe hier ein Digitalpiano Kawai CL36 als Tastatur. Ebenso einen Laptop mit 8GB RAM, was zum testen reichen sollte. Verbindung zwischen beiden ist ein Midi-USB-Kabel, welches ich mir für <10€ letzte Woche geleistet habe.

Mit der Onboard-Soundkarte haben ich ne Latenz von ~1s. Machthorn hatte vorgeschlagen, den Asio4All runterzuladen. Das habe ich gemacht. Problem ist, dass HW nun komplett schweigt. Ich habe mir die Asio-Anweisung durchgelesen. An dem Asio Control panel rumgespielt. (da steht neben dem Icon für mein JBL Charge 3: "Status inaktiv" - ich vermute dass das das Hauptproblem ist, bekomme es aber nicht aktiviert; am Control panel fehlt irgend ein Knopf!)
In der Systemsteuerung ist der JBL als Standardgerät aktiviert, ausserhalb von HW funktioniert der Sound ja auch. Ebenso, wenn ich unter HW / Audio Outputs   Directsound/Primärer Soundtreiber stelle. Klingt wunderbar, nur eben mit 1 Sekunde verzögerung, was sich beim zuhörenden Spielen schlecht macht.....

Hat jemand dieses Problem schon mal gehabt? Ich bin mit meinem Latein am Ende.... Böse
Michael
Gespeichert
Euouae
Novize
*
Beiträge: 9


« Antworten #1 am: 20. Dezember 2016, 22:39:07 »

Ich habe heute gegoogelt, Youtubevideous geschaut. Den Asio4All deinstalliert und danach wieder neu installiert, Rechner neu gestartet, etc .....
Es ist so frustrierend, wenn man keine AHnung hat, an was es liegen könnte....

Ich hab mal einige Bilder gemacht. Vielleicht hat einer von euch dieses Proble mauch schon mal gehabt?


https://picload.org/image/racgwpgw/hauptwerk_midi_laptop.jpg

https://picload.org/image/racgwprr/asio_controlpanel.jpg

https://picload.org/image/racgwpra/audio_device_hauptwerk.jpg
Gespeichert
Klassikfreund
Erleuchteter
****
Beiträge: 313



« Antworten #2 am: 21. Dezember 2016, 10:14:25 »

Hallo Euouae,

wie es scheint, hast Du zwei Audiogeräte, die On Board Karte (vermutlich Realtec) und ein JBL Device (USB?).

Jetzt muss geklärt werden, an welchem Gerät Du Deine Boxen angeschlossen hast.

In Hauptwerk müssen die Device channel 1 und 2 zwingend zugeordnet werden, sonst kann kein Ton rauskommen!

Es macht auch Sinn, Deine On Board Karte (falls nicht benutzt) im BIOS abzumelden um Irritationen zu vermeiden.
Gespeichert

Gloria eco 217 seit 2009, Hauptwerk 4.2, Sets: Trost Waltershausen, Silbermann Zöblitz, Reinhardsgrimma, Großhartmannsdorf, Rötha, Radeker und Garrels Anloo, Arp Schnitger Cappel, Rabstejn nad Strehlau, Cembalo Mietke
Abstrahlung: Infinity Kappa 8.2, RS3-220,Marantz PM 78
Kopfhörer: Sennheiser HD5
Euouae
Novize
*
Beiträge: 9


« Antworten #3 am: 21. Dezember 2016, 15:41:14 »

Moin Klassikfreund,

ich muss zugeben, dass ich gar nicht recht weiss, was die einzelnen Komponenten bei mir machen....

Ich habe einen Laptop, der eine onboard-Soundkarte hat. Was die genau ist, kann ich momentan gar nicht sagen.
Vor einiger Zeit habe ich mir die JBL Charge 3 Rolle zugelegt (siehe Foto unter picload). Die macht einen schönen Rabatz und klingt meiner Meinung nach top. Ansteuerung über Bluetooth. Wenn die Rolle angeht, geht der Ton über den Laptop aus. Funktioniert so, habe ich deshalb auch gar nicht hinterfragt, warum, wieso, etc....


Jetzt muss geklärt werden, an welchem Gerät Du Deine Boxen angeschlossen hast.


Ja, hhhmmm. Keine Ahnung. Plug & Play. Funktioniert auch alles sehr gut, wenn ich nicht in Hauptwerk "Device: Asio" auswähle....

In Hauptwerk müssen die Device channel 1 und 2 zwingend zugeordnet werden, sonst kann kein Ton rauskommen!

Es macht auch Sinn, Deine On Board Karte (falls nicht benutzt) im BIOS abzumelden um Irritationen zu vermeiden.

Kannst du mir mal hier bitte helfen? Was ist genau Channel 1 und 2? WIe muss ich sie zuordnen? Wie kann ich die Karte im Bios abmelden?
In der Systemsteuerung habe ich gesucht, da komme ich irgendwie nicht in tiefere Schichten.

Eigentlich wollte ich coole Musik machen -  und kein Informatikstudium bestehen .... Lachen

Gespeichert
NewOrger
Novize
*
Beiträge: 19



« Antworten #4 am: 21. Dezember 2016, 15:56:47 »

Hallo Euouae,

wo wohnst Du denn, falls Umfeld Bonn, kann ich Dir gerne vor Ort helfen, geht schneller als per Ferndiagnose ...
Gespeichert
Klassikfreund
Erleuchteter
****
Beiträge: 313



« Antworten #5 am: 21. Dezember 2016, 17:11:39 »

Hallo Euouae,

Bezüglich Deiner neumodischen Abstrahlung bin jetzt ich überfordert. In dieser Hinsicht bin ich noch sehr analog.

Also: Du hast eine Realtec On Board Karte, die den Klang erzeugt. Wenn Du Dein JBL abschaltest, sollten über den Lautsprecher des Laptops erst mal Töne rauskommen.

Zuvor musst Du unter Audio Outputs (Dein 3. Bild) unterhalb von audio output device (da steht jetzt richtigerweise der ASIO Treiber drin) die device channels zuordnen. Bei Dir steht da "not connected 2" bzw. "none".

Schau doch mal, was Dir in der Auswahl angeboten wird.

Wenn  dann über den Laptop Töne kommen, kann man über den grünen Klinkenstecker am Laptop den Ton abzapfen und z.B. einen guten Kopfhörer anschließen. da hast Du dann einen um Größen besseren Sound als mit Deiner Box.
Gespeichert

Gloria eco 217 seit 2009, Hauptwerk 4.2, Sets: Trost Waltershausen, Silbermann Zöblitz, Reinhardsgrimma, Großhartmannsdorf, Rötha, Radeker und Garrels Anloo, Arp Schnitger Cappel, Rabstejn nad Strehlau, Cembalo Mietke
Abstrahlung: Infinity Kappa 8.2, RS3-220,Marantz PM 78
Kopfhörer: Sennheiser HD5
Euouae
Novize
*
Beiträge: 9


« Antworten #6 am: 22. Dezember 2016, 00:17:43 »

Hi NewOrger,
ich wohne in einem 600km Radius von Bonn ....  im Berliner Speckgürtel....    Schock

Hi Klassikfreund,
ich glaube auch nicht, dass die JBL Röhre das Problem ist. Bisher kam alles, was über die Laptopmembran rauskam auch über die Röhre.
Ich habe jetzt auch mal Kopfhörer - keine guten - angeschlossen Ergebnis ist auch sehr schön. Klappt.

Zuvor musst Du unter Audio Outputs (Dein 3. Bild) unterhalb von audio output device (da steht jetzt richtigerweise der ASIO Treiber drin) die device channels zuordnen. Bei Dir steht da "not connected 2" bzw. "none".

Ja, da kann ich leider nichts zuordnen. Zur Auswahl habe ich <none>  ;  001: Not connected 1   sowie  002: Not connected 2

(Als Referenz, meine Realtek liefert mir als Option <none> ; 001 (L) sowie 002 (R) )

Folgendes habe ich noch im Asio4all-Fenster entdeckt:
keiner der dort aufgelisteten WDM-Audiogeräte hat neben dem Aktivierungsicon dieses blaue Dreieck (welches meines Wissens für "aktiv" steht.  Bei allen steht im gelben Kommentarfeld "Status: inaktiv"
Bei meinem ersten WDM-Audiogerät (Realtek High Definition Audio) und da im Untermenü "output" habe ich ein rotes Kreuz mit dem Kommentar "Status: Blockiert" "-> von anderer Anwendung benutzt? " "-> ´MS GS Wavetable Synth´ aktiv?

Wenn ich jetzt nach "MS GS Wavetable Synth disabling" google, bekomme ich die wildesten Reparaturvorschläge.
Unter win.ini könne man wohl was umstellen (ist mir zu heiss, da habe ich Schiss, mehr kaputt zu machen als wie gewollt...) . Auch wohl unter  Systemsteuerung, Sound... bei Midi ..... aber Midi finde ich bei mir nicht.

Am Rande: später will ich ja einen eigenständigen rechner für Hauptwerk kaufen, der wird sicher auch ne hochwertige Soundkarte beherbergen. D.h. meine momentanen Probleme werden dann sicher nicht mehr da sein.
Ich verstehe es so: Mein Laptop hat einen Soundchip auf der Hauptplatine, welcher für alle Audio-Vorgänge verantwortlich ist. Dort ist eine Latenz (von ~ 1 Sekunde) eingestellt, die so einfach nicht geändert werden kann.
Asio4All ist nun eine Treibersoftware, die die Rechenabfolge auf dem vorhandenen Soundchip so optimiert, dass die Latenz massiv runterkommt.
Richtig gedacht?

Aber noch eine Frage, für was steht in Hauptwerk, unter Aidio Output device die Device Chanel 1 (L) und Device Chanel 2 (R)? Was muss da explizit verdrahtet/angewiesen werden? Wenn durch Asio4All eine Optimierung auf dem Soundchip passiert, kommt das Audioergebnis auf dem "üblichen" Weg raus, also Laptop-Quäker-Boxen, Kopfhörer, JBL-Rolle oder was auch immer ...?!?
Gespeichert
Klassikfreund
Erleuchteter
****
Beiträge: 313



« Antworten #7 am: 22. Dezember 2016, 16:22:21 »


(Als Referenz, meine Realtek liefert mir als Option <none> ; 001 (L) sowie 002 (R) )

Aber noch eine Frage, für was steht in Hauptwerk, unter Aidio Output device die Device Chanel 1 (L) und Device Chanel 2 (R)? Was muss da explizit verdrahtet/angewiesen werden? Wenn durch Asio4All eine Optimierung auf dem Soundchip passiert, kommt das Audioergebnis auf dem "üblichen" Weg raus, also Laptop-Quäker-Boxen, Kopfhörer, JBL-Rolle oder was auch immer ...?!?


Hallo Euouae,

Offenbar hat der ASIO Treiber ein Problem. Mich wundert, daß er Deine Röhre als Ausgabegerät im Sinne Soundkarte verwaltet, deshalb meine Bitte, es erst mal ohne Dein JBL zu versuchen.
 001 (L) sowie 002 (R) ) wären genau der linke, bzw. rechte Kanal der in den Device Chanels zugewiesen werden muß (es gibt ja auch noch mehr Kanäle als zwei, bei entsprechendem Aufwand kannst Du jedem Register einen eigenen Audioausgabekanal zuordnen - wers braucht).

Kann ja auch sein, daß die Ansteuerungssoftware für Deine Röhre den Soundchip benutzt und damit für andere Anwendungen, wie zum Bsp. den ASIO Treiber blockiert. Also schaun, was passiert, wenn Du nicht auf Deine externe Box zugreifst, wie stellt sich das dann im ASIO Treiber dar.
Gespeichert

Gloria eco 217 seit 2009, Hauptwerk 4.2, Sets: Trost Waltershausen, Silbermann Zöblitz, Reinhardsgrimma, Großhartmannsdorf, Rötha, Radeker und Garrels Anloo, Arp Schnitger Cappel, Rabstejn nad Strehlau, Cembalo Mietke
Abstrahlung: Infinity Kappa 8.2, RS3-220,Marantz PM 78
Kopfhörer: Sennheiser HD5
Euouae
Novize
*
Beiträge: 9


« Antworten #8 am: 22. Dezember 2016, 21:08:10 »

Das scheint erstmal zu funktionieren.
Die Röhre ist aus. In HW das Audio Output device auf Asio gestellt. Über die Miditatastatur kann ich mit sehr geringer Latenz spielen. Der Ton kommt aus den Laptopboxen.

Die Device Channels wurden automatisch gesucht, sie heissen jetzt 001: HD Audio output 1 und 002: HD Audio output 2.

Im Asio-fenster steht noch immer der Kommentar "Status: Inaktiv", aber das rote Kreuz ist weg.
Gespeichert
Euouae
Novize
*
Beiträge: 9


« Antworten #9 am: 25. Dezember 2016, 12:30:06 »


....Kann ja auch sein, daß die Ansteuerungssoftware für Deine Röhre den Soundchip benutzt und damit für andere Anwendungen, wie zum Bsp. den ASIO Treiber blockiert. ....


Ich glaube, das ist es. Da ich nicht auf die Röhre verzichten wollte, habe ich sie nun mit einem 3,5mm Klinkenkabel mit dem Audioausgang des Laptops verbunden anstatt die Röhre über Bluetooth ansteuern zu lassen. (Die JBL Charge 3 Röhre hat 3 ANschlüsse: 3,5 Klinke, Micro-USB und USB). Damit sollte sie nun nur noch das Audiosignal bekommen, und nicht mehr im Soundchip "ihr Unwesen treiben"...

Kappte soweit alles ganz gut.

Eine Sache ist mir noch aufgefallen, und ich habe sie noch nicht augemerzt bekommen. Die Röhre hat ja ziemlich viel Bummms. Man kann Orgelmusik herrlich laut damit hören, sie hat satte Bässe und nichts röhrt oder verzerrt, wenn man sie bis zum Anschlag aufdreht.

In HW habe ich nun das Signal so eingestellt, dass ich den Overdrivebereich nicht reinkomme.
(Audio,Midi & Performance Panel; Volume 100; Audio Trim dB -2)
Nun kann ich wunderbar spielen. Nach 10....15 Minuten fängt die Box an zu rauschen. Es ist dieses typische Übersteuerungsgeräusch. Ich hab noch nicht rausgefunden, ob es nur eintritt, wenn man einige Zeit den Rechner nicht benutzt. Kurz gesagt, ich möchte sagen, wenn ich 20 min hintereinander gespielt habe, ist es nicht aufgetreten. Habe ich 5 min gespielt und eine Pause von 10 min gemacht, dann kam sofort dieses Rauschen.

Kann sich das jemand erklären? Welchen Regler sollte ich optimieren?

Weihnachtliche Grüße
Michael
Gespeichert
Seiten: [1]   Nach oben
Drucken
 
Gehe zu: