Seiten: [1] 2   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Registersteuerung von GO/HW über ein separates Programm  (Gelesen 2147 mal)
Ulrich66
Novize
*
Beiträge: 11


WWW
« am: 21. November 2016, 15:40:01 »

Hallo zusammen,

die Registeransichten von GO und HW gefallen mir nicht immer oder ich hätte diese gerne passend zu meinem Orgelspieltisch. Ich habe daher begonnen eine Software zu schreiben, mit dem man sich selber Registeransichten am Computer "zusammenbasteln" und anschließend mit GO oder HW zur Steuerung benutzen kann. Sobald die Software "serienreif" ist stelle ich die gerne zur Verfügung.

Wer mal schauen will: https://midiorgelprojekt.wordpress.com/2016/11/21/grandorgue-hauptwerk-und-der-touchscreen/

So sieht bei mir die GO Demo Orgel aus:
Gespeichert
Gemshorn
Administrator
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 6563



WWW
« Antworten #1 am: 21. November 2016, 16:14:47 »

Interessantes Projekt. Danke für's Teilen! Danke
Gespeichert

Was würde wohl dazu sagen?
clemens-cgn
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 1449


« Antworten #2 am: 23. November 2016, 15:35:59 »

Hallo Ulrich,
das scheint ja richtig gut zu werden.
Falls es vom Aufwand her nicht ausufert, wäre die Anlage von Quer und Intrakoppeln eine richtige Bereicherung. (insbesondere die Möglichkeit bei kleinen romantischen Instrumenten einer Pedaloktavkoppel).
Lieben Gruß
Clemens
Gespeichert
martin
Erleuchteter
****
Beiträge: 286


« Antworten #3 am: 23. November 2016, 22:25:18 »

In GO hast du ja immer alle möglichen Arten der Koppeln auf den Zusatzpanels verfügbar.
Einbau eines weiteren Kopfs und Signalzuweisung an einer dieser Koppeln sollten daher kein Problem sein.
Gespeichert
Ulrich66
Novize
*
Beiträge: 11


WWW
« Antworten #4 am: 24. November 2016, 07:47:40 »

In GO hast du ja immer alle möglichen Arten der Koppeln auf den Zusatzpanels verfügbar.
Einbau eines weiteren Kopfs und Signalzuweisung an einer dieser Koppeln sollten daher kein Problem sein.

So habe ich es vor bzw. ist schon fast fertig. Ein beliebiges Bild, beliebig positionierbar sendet ein NoteOn beim ein und NoteOff beim abschalten zu einer konfigurierbaren Note auf einen beliebigen Midiknanal und empfängt dies auch um entsprechend zu reagieren, falls das passend zugehörige Element (in GO oder HW) gewählt wurde.

Eine Realisierung von Schwellern oder Walzen habe ich in der ersten Version nicht vorgesehen. Das benötige ich persönlich aber auch direkt an der Orgel per Fuß steuerbar und nicht über einen PC Monitor.

Sollte es darum gehen, das das SampleSet selbst keine Möglichkeit der Pedaloktavkoppel (als Beispiel) zur Verfügung stellt kann dies ja in GO über die Standard Koppler (in GO Coupler genannt) realisiert werden. Diese lassen sich dann wiederum in MidiStops als eigenständigen "Schalter" realisieren. Letztlich kann alles, was auf ein MidiIn Signal reagiert dann im Fenster untergebracht werden.
Gespeichert
Ulrich66
Novize
*
Beiträge: 11


WWW
« Antworten #5 am: 29. November 2016, 09:57:22 »

Soooo, die erste Version von MidiStops steht zum Download bereit. Weitere Infos dazu hier:

https://midiorgelprojekt.wordpress.com/2016/11/29/midistops-version-1-0

Heute Abend stelle ich noch ein Erklärvideo bereit, damit jeder der das MidiStops vielleicht benutzen möchte die Bedienung erlernen kann. Rückmeldungen und Erweiterungsvorschläge...gerne!
Gespeichert
Ulrich66
Novize
*
Beiträge: 11


WWW
« Antworten #6 am: 30. November 2016, 15:01:40 »

Und hier der Link zu dem Video auf YouTube....
https://www.youtube.com/watch?v=Mhv0S9axNts
Gespeichert
Klassikfreund
Erleuchteter
****
Beiträge: 313



« Antworten #7 am: 30. November 2016, 16:04:21 »

Hallo Ulrich66,

danke für Dein Tool und das Video!

Da Du ja auch Verbesserungswünsche liebst, ein Vorschlag von mir:

Da die Programmfunktionalität ja schon gegeben ist, wäre es schön, eine Entwicklungsumgebung dafür zu schaffen.

Nicht jeder User beherrscht XML.
Ich stelle mir das so vor, dass es einen Werkzeugkasten gibt, man die Elemente per Drag und Drop ablegen kann und die Umgebung das XML File schreibt/Verändert. Dann könnte es auch ein DAU bedienen.

LG Wolfram
Gespeichert

Gloria eco 217 seit 2009, Hauptwerk 4.2, Sets: Trost Waltershausen, Silbermann Zöblitz, Reinhardsgrimma, Großhartmannsdorf, Rötha, Radeker und Garrels Anloo, Arp Schnitger Cappel, Rabstejn nad Strehlau, Cembalo Mietke
Abstrahlung: Infinity Kappa 8.2, RS3-220,Marantz PM 78
Kopfhörer: Sennheiser HD5
Ulrich66
Novize
*
Beiträge: 11


WWW
« Antworten #8 am: 01. Dezember 2016, 11:40:15 »

Da Du ja auch Verbesserungswünsche liebst, ein Vorschlag von mir:

Da die Programmfunktionalität ja schon gegeben ist, wäre es schön, eine Entwicklungsumgebung dafür zu schaffen.

Nicht jeder User beherrscht XML.
Ich stelle mir das so vor, dass es einen Werkzeugkasten gibt, man die Elemente per Drag und Drop ablegen kann und die Umgebung das XML File schreibt/Verändert. Dann könnte es auch ein DAU bedienen.

LG Wolfram

Ist bereits in Mache  Meldung
Gespeichert
Ulrich66
Novize
*
Beiträge: 11


WWW
« Antworten #9 am: 09. Dezember 2016, 14:18:45 »

So...hier gibt es die neue MidiStops Version mit integriertem Editor.
Wer das Tool benutzen möchte...viel Spaß damit...

https://midiorgelprojekt.wordpress.com/2016/12/09/midistops-editor-version/
Gespeichert
Seiten: [1] 2   Nach oben
Drucken
 
Gehe zu: