Seiten: 1 2 [3] 4   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Was der Physis-Editor kann - und was nicht  (Gelesen 11551 mal)
Aeoline
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 1672



« Antworten #20 am: 19. Mai 2018, 08:29:40 »

...In Ermangelung einer Septime wäre nach Streichung der Zungen dort sowieso reichlich Platz...
Aber eine Septime bietet der Stimmenfundus doch an...
 Kopfkratzen
Oder sagen Dir die Vorläufertöne nicht zu?
 Lachen  Lachen  Lachen

VG
Aeoline
Gespeichert

Viscount Unico 400 DE V1.14.2 (56/III/P) (seit 11.2012)
Johannus Opus 520 (45/II/P) (10.1987 bis 11.2012)
Siel HB 700 (9/II/P) (1977 bis 09.1987)

Viele Organisten leiden an einer schlimmen Krankheit:
Augentinnitus - Man(n) sieht nur noch Pfeifen
Gemshorn
Administrator
*****
Beiträge: 6860



WWW
« Antworten #21 am: 19. Mai 2018, 08:40:08 »

In meiner Concerto gibt es keine Septime.
Gespeichert

Kein Mensch ist arm zu nennen, der ab und zu tun kann, was immer ihm Spaß macht. (Dagobert Duck)
Aeoline
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 1672



« Antworten #22 am: 19. Mai 2018, 09:47:09 »

In meiner Concerto gibt es keine Septime.
Oh - schaade...

In der Unico ist sie drin. Vielleicht ein Grund mal bei Kisselbach nach einer VCE zu fragen?

VG
Aeoline
Gespeichert

Viscount Unico 400 DE V1.14.2 (56/III/P) (seit 11.2012)
Johannus Opus 520 (45/II/P) (10.1987 bis 11.2012)
Siel HB 700 (9/II/P) (1977 bis 09.1987)

Viele Organisten leiden an einer schlimmen Krankheit:
Augentinnitus - Man(n) sieht nur noch Pfeifen
Gemshorn
Administrator
*****
Beiträge: 6860



WWW
« Antworten #23 am: 19. Mai 2018, 10:12:00 »

Hm, ich glaube nein.
Um Septimen und Nonen habe ich mich nie sonderlich gerissen... mag an meiner Prägung liegen. Da waren schon Terzen etwas höchst Absonderliches. duck und weg
Gespeichert

Kein Mensch ist arm zu nennen, der ab und zu tun kann, was immer ihm Spaß macht. (Dagobert Duck)
Aeoline
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 1672



« Antworten #24 am: 19. Mai 2018, 10:28:03 »

...
Um Septimen und Nonen habe ich mich nie sonderlich gerissen...
Das sei Dir natürlich zugestanden... - aber wenn ich eine authentische Disposition nachstelle, dann nehme ich auch die Register (gern) mit auf, die nicht zu meinen Lieblingen zählen...

Sonst ist es halt nicht authentisch...

VG
Harald
Gespeichert

Viscount Unico 400 DE V1.14.2 (56/III/P) (seit 11.2012)
Johannus Opus 520 (45/II/P) (10.1987 bis 11.2012)
Siel HB 700 (9/II/P) (1977 bis 09.1987)

Viele Organisten leiden an einer schlimmen Krankheit:
Augentinnitus - Man(n) sieht nur noch Pfeifen
StrahlRohrFlöte
Gelehrter
***
Beiträge: 158


Gloria Concerto 350 Trend im Dach mit ca. 40 m²


« Antworten #25 am: 19. Mai 2018, 12:03:21 »

Habe ich etwas übersehen? In der Disposition der Sauerorgel gibt es gar keine Septime.

LG
Matthias
Gespeichert

Gloria Concerto 350 Trend
mvn
Erleuchteter
****
Beiträge: 263



« Antworten #26 am: 22. Mai 2018, 14:28:42 »

Soeben erfahre ich von Herr Kilian (Firma Kisselbach), dass folgende updates für die Gloria Concerto 234 erhältlich sind:

  • Betriebssystem Upgrade 1.14.2
  • Editor Upgrade 1.10.0

Auf Verlangen schickt Herr Kilian die entsprechenden Links mit Anleitung per Mail zu.

LG
Martin
Gespeichert



Gloria Concerto 234 DLX
Martin78
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 1707


WWW
« Antworten #27 am: 22. Mai 2018, 14:38:37 »

Aber doch ganz sicher nicht nur für die Concerto 234, oder? Das würde keinen Sinn ergeben ...
Gespeichert

Gloria Concerto 350 Trend
PM
Gelehrter
***
Beiträge: 230



« Antworten #28 am: 22. Mai 2018, 14:50:23 »

Die Upgrades stehen auch auf die Viscount website: http://www.viscountinstruments.com/sonus-60.html, tab "Support", scroll nach unten.

LG PM
Gespeichert

„Bach ist Anfang und Ende aller Musik, auf ihm ruht und fuszt jeder wahre Fortschritt“  - Max Reger
clemens-cgn
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 1681


« Antworten #29 am: 22. Mai 2018, 16:02:08 »

Das OS Update beinhaltet:
Release 1.14.2
Bug Fix:
-
when upgrading from O.S. 1.14.0 (or 1.14.1) there may be a possible organ lock-up due to a software marginality which was introduced with O.S. release 1.14.0. To prevent the lock-up when upgrading from 1.14.0 (or 1.14.1) follow this procedure:
o
just after inserting the USB stick into the organ USB port, enter the SEQUENCER page, wait until the "please wait" pop-up disappears, be sure to read "USB PEN DRIVE" on the bottom reverse line, and exit the SEQUENCER.
o
Then, to load the new software, just follow the standard "OP.SYS. UPGRADE" procedure
Gespeichert
Seiten: 1 2 [3] 4   Nach oben
Drucken
 
Gehe zu: