Seiten: 1 ... 19 20 [21] 22   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Die neue Johannus Live III  (Gelesen 31589 mal)
Noah
Adept
**
Beiträge: 63



« Antworten #200 am: 24. April 2017, 17:45:05 »


 Darauf warten die glücklichen LiveIII-User ja jetzt schon ein Jahr ...

LG
Michael

3


Leider ja... Ich hoffe immernoch, dass es zeitnah neue Sample-Sets geben wird...
Gespeichert

Johannus LiVE III seit 6.12.2016
Viola da Gamba
Gelehrter
***
Beiträge: 112



« Antworten #201 am: 25. April 2017, 21:05:25 »

Hallo zusammen,

genau dieser breitere Klang überzeugt mich an der 355 CC. V.a. das Pedal klingt dadurch noch am meisten nach einer richtigen Pfeifenorgel.
Der Live III fehlt es im Vergleich mit der CC an Klangvolumen, so habe ich es bei Spiel empfunden.
Die überarbeitete Fassung der Orgel mit den LEDs habe ich im März ebenfalls gespielt in sehe das Problem als gelöst, allerdings ist der Aufpreis dafür echt heftig...


Viele Grüße

Viola da Gamba
Gespeichert

seit Mai 2011   Gloria Excellent 360
seit April 2017  Gloria Concerto 355
SJL
Gelehrter
***
Beiträge: 194



« Antworten #202 am: 25. April 2017, 22:38:54 »

Hallo VdG,

Echt, kosten die LEDs Aufpreis? Wenn ja wieviel? Ich hatte die vielleicht naive Vorstellung man hätte das in die Serienausstattung mit übernommen.

Beste Grüße Stephan
Gespeichert

Johannus LiVE 2T
Wichernkantor
Moderator
*****
Beiträge: 3945


« Antworten #203 am: 26. April 2017, 06:33:30 »

Hallo VdG,

Echt, kosten die LEDs Aufpreis? Wenn ja wieviel? Ich hatte die vielleicht naive Vorstellung man hätte das in die Serienausstattung mit übernommen.

Beste Grüße Stephan

Das wäre eigentlich recht und billig. Bei der "zusätzlichen" Ausstattung handelt es sich ja um Pfennigartikel. Und die mechanischen Züge sind ja wirklich ein Bug, wenn man die Setzer verwendet. Da waren wir uns einig und das wurde bei unserem Besuch in Ede auch eingeräumt.

LG
Michael
Gespeichert
Viola da Gamba
Gelehrter
***
Beiträge: 112



« Antworten #204 am: 28. April 2017, 20:02:00 »

Hallo,

als ich bei Kisselbachs war, habe ich mich mit der CC und der Live III auseinandergesetzt. Dabei habe ich mir Frau Kisselbach ein Gespräch über die Live und die Registerproblematik geführt. Meines Erachtens (und diese Meinung teilen wohl auch Kisselbachs) ist das ja eine echte Fehlentwicklung. Diese wurde nachkorrigiert, allerdings - so mein Kenntnisstand - auf Kosten des Käufers. Der Aufpreis war richtig hoch. Hier ging es nicht nur um ein paar Euro ...
Ich will allerdings keine Zahl nennen, das kann man in Kassel ja problemlos erfahren.

Neben der Tatsache, dass mir das Set von der  CC Orgel von Notre Dame nicht gefallen hat, da das Instrument im Original viel voluminöser und überzeugender klingt, war dies ein weiterer Pluspunkt für meine Entscheidung, die 355 zu kaufen. Und meine ersten bescheidenen Inonationsversuche in Richtung ACC an der neuen Orgel erfreuen mich riesig...  Freudensprung

Viele Grüße und viel Spaß in Stade

Viola da Gamba 
Gespeichert

seit Mai 2011   Gloria Excellent 360
seit April 2017  Gloria Concerto 355
Gemshorn
Administrator
*****
Beiträge: 6869



WWW
« Antworten #205 am: 28. April 2017, 20:50:37 »

Abstrahlung hin oder her. Aber ich bin der Meinung, dass die klangliche Authentizität bei der Live-Orgel weitaus glaubwürdiger ist als bei einer Physis-Orgel. Sorry, Viscount; ich mag eure Orgeln. Aber bis bei Physis wirklich jede Registerfamilie und Fußtonlage "wie echt" klingt, habt ihr schon noch ein Stück des Weges vor euch...
Gespeichert

Kein Mensch ist arm zu nennen, der ab und zu tun kann, was immer ihm Spaß macht. (Dagobert Duck)
SJL
Gelehrter
***
Beiträge: 194



« Antworten #206 am: 29. April 2017, 15:46:31 »

Der Aufpreis war richtig hoch. Hier ging es nicht nur um ein paar Euro ...Ich will allerdings keine Zahl nennen, das kann man in Kassel ja problemlos erfahren.

Ich habe einfach mal gegoogelt, und beim "Orgelhaus im Stiftsland" ist eine Johannus-Preisliste verlinkt:
Dort kann man auf Seite 11 unter LiVE III lesen: "Registerzüge mit Anzeigelampe (LED) je 39 EUR"

Verstehe ich das richtig, dass man bei 50 Manubrien mit fast 2 TEUR Aufpreis rechnen müsste, damit die Orgel Setzerkombinationen anzeigt? Wenn ja, wäre das schon heftig und würde den preislichen Abstand zur LiVE 2T nochmal spürbar erhöhen (Listenpreis 22+2=24 vs. 12 TEUR). OK, fairerweise müsste man die besseren TP60LW Tastaturen wieder gegenrechnen, die bei der LiVE III schon Serie sind und bei der LiVE 2T extra bezahlt werden müssen. Vermutlich ist auch der mögliche Hauspreis-Nachlass bei der LiVE III etwas üppiger, aber es bliebe sicherlich immer noch ein Unterschiedsbetrag von ca. 10-11 TEUR (oder fast Faktor 2). Als Gegenwert stehen 6 zusätzliche Register in Kombination mit der dynamisch-flexiblen Disposition, das 3. Manual und eine etwas aufwändigere Gehäuseausstattung.

LG, S.

Gespeichert

Johannus LiVE 2T
Noah
Adept
**
Beiträge: 63



« Antworten #207 am: 29. April 2017, 15:56:59 »



So weit ich das verstehe, ist der Aufpreis für die mechanischen Registerzügeje 39 Euro... Die Standartausführung der Register ist ja eigentlich gleich wie bei der Symphonica...
Gespeichert

Johannus LiVE III seit 6.12.2016
Viola da Gamba
Gelehrter
***
Beiträge: 112



« Antworten #208 am: 29. April 2017, 21:57:47 »

Hallo,
der Aufpreis für die LED Züge lag meiner Erinnerung nach genau in der Preisklasse wie es genannt wurde.  Und das wäre dann schon heftig.
Viele Grüße
Viola da Gamba
Gespeichert

seit Mai 2011   Gloria Excellent 360
seit April 2017  Gloria Concerto 355
SJL
Gelehrter
***
Beiträge: 194



« Antworten #209 am: 29. April 2017, 22:01:23 »

Hallo Noah,

Wie ist es denn bei dir, du hast doch eine LiVE III?

VG Stephan
Gespeichert

Johannus LiVE 2T
Seiten: 1 ... 19 20 [21] 22   Nach oben
Drucken
 
Gehe zu: