Seiten: [1]   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Viscount CM-100 Update  (Gelesen 1316 mal)
lalilu
Novize
*
Beiträge: 16


« am: 19. September 2010, 10:55:24 »

Hallo miteinander,

ich besitze einen Orgelexpander Viscount CM 100, mit dem ich sehr zufrieden bin.
Derzeit läuft die Software unter 2.08. Wie ich gelesen habe, gibt es mittlerweile schon 2.10. Lohnt sich ein Update?
Auf meine Anfrage bei Viscount nach der neuesten Softwareversion habe ich bislang keine Antwort erhalten. Ich habe mir extra ein Midi-Interface (Logilink) zugelegt, um das Update am heimischen PC durchführen zu können.
Leider ist in der Bedienungsanleitung dazu nichts vermerkt. Wie muss ich da konkret vorgehen? Woher bekomme ich das neueste Update? Wird es einem per mail mit Dateianlage zugeschickt?
Es wäre schön, wenn mir jemand da weiterhelfen könnte.

Vielen Dank im voraus!

Lalilu
Gespeichert
Gemshorn
Administrator
*****
Beiträge: 6874



WWW
« Antworten #1 am: 19. September 2010, 11:03:34 »

Ich kann nicht direkt weiterhelfen, aber vielleicht kann ich zum möglichen Prozedere des Updates etwas sagen: Ich besaß einmal eine Vivace 40 von Viscount und bekam über meinen Händler ebenfalls ein Software-Update; es handelte sich dabei um eine MIDI-Datei, in der offenbar alle relevanten Datenänderungen gespeichert waren. Eingespeist wurde die MIDI-Datei mit einem geeigneten MIDI-Kabel und dem stinknormalen Windows-Media-Player. Vielleicht ist es beim CM-100 ähnlich?
Aber wir haben hier einen Forianer, der seinem Viscount-Expander bereits ein Update verpasst hat; er wird wohl mehr wissen.

Ganz nebenbei: Herzlich willkommen im Forum!  Freundlich
Gespeichert

Kein Mensch ist arm zu nennen, der ab und zu tun kann, was immer ihm Spaß macht. (Dagobert Duck)
lalilu
Novize
*
Beiträge: 16


« Antworten #2 am: 23. September 2010, 12:45:54 »

Hallo,

Anfrage hat sich erledigt. Es war kein Problem, die von Viscount zugemailte Datei über den Windows Media Player und ein Midi Interface auf den CM 100 zu überspielen.

Viele Grüße ans Forum!
Gespeichert
Gemshorn
Administrator
*****
Beiträge: 6874



WWW
« Antworten #3 am: 23. September 2010, 17:47:48 »

Ah, gings also doch.
Und was ist nun alles neu im CM-100?
Mich würde vor allem interessieren, ob die Mixturen an sinnvolleren Punkten repetieren als zuvor.
Gespeichert

Kein Mensch ist arm zu nennen, der ab und zu tun kann, was immer ihm Spaß macht. (Dagobert Duck)
lalilu
Novize
*
Beiträge: 16


« Antworten #4 am: 24. September 2010, 20:28:53 »

Hallo,

ich habe bislang leider keine verschiedenen Mixturen gefunden, aber man kann die Fußtonlage und die "ranks" (2-5fach) verändern, aber das konnte man auch schon vorher, wie ich gelesen habe. Wie kann man die Repetitionspunkte herausfinden?  Ich will das gerne überprüfen.
Der Expander ist jetzt an eine fast 10 Jahre alte Content 2430 angeschlossen. Dieses Modell hat noch eingebaute Lautsprecher neben den Registerwippen, was das Nachfolgemodell von Content (D 4430?) leider nicht mehr hat. Diesen Schritt habe ich bei Content nie verstanden.
Ich habe eine externe Abstrahlung für die Orgel und den Expander(nichts besonderes: Powermixer von Yamaha + EV-Boxen, die auch für andere Zwecke benutzt werden) angeschlossen und zusätzlich ein Roland RSS mit  zusätzlicher rückwärtiger Abstrahlung integriert, was die Content trotz ihres Alters in meinen Augen oder "Ohren" aufgewertet hat.
Wie fantastisch müßte eine Gloria 238 oder 350 in Kombination mit dem Expander und dem Roland RSS klingen?
Gespeichert
untersatz32
Gast
« Antworten #5 am: 26. September 2010, 18:12:31 »

Hallo,

vielleicht ist das doch nicht die allerneueste Variante??

Ich hab so 10 Mixturen und mehrere Sesquialteras und Cornette, bei denen man dann noch Fusstonzahl und Höhe verstellen kann.

kann gerne die updates mailen.

Ausserdem, wie anderenorts schon mal gesagt, ne schöne neue pedalquinte 10 2/3, ne tuba mirabilis auch zu 16 und ein toller dulzian 8 - sorry für die kleinschrift... hab meine tochter auf dem arm....

grüsse

thomas
Gespeichert
Seiten: [1]   Nach oben
Drucken
 
Gehe zu: