Seiten: 1 [2] 3 4 5   Nach unten
Drucken
Autor Thema: LD Dave 8 XS/Roadie - 2.1 Aktivsystem  (Gelesen 20280 mal)
Gemshorn
Administrator
*****
Beiträge: 6918



WWW
« Antworten #10 am: 01. Januar 2015, 21:14:21 »

Dann mal danke für den Tipp. Vielleicht lässt sich sowas für ne Kapelle anschaffen, die ich beorgle. Die haben dort ein Roland C-200 Keyboard stehe, ohne irgendwelche externe Abstrahlung.
Gespeichert

Kein Mensch ist arm zu nennen, der ab und zu tun kann, was immer ihm Spaß macht. (Dagobert Duck)
Offenbass 32
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 814


« Antworten #11 am: 01. Januar 2015, 21:26:27 »

Bis dato langte es immer für kleinere Dorfkirchen wo keine Orgel oder nur ein verkapptes Keyboard in eine kaputte Sakralorgel eingebaut war. So auch in nachstehendem Fall...
Hier war es zuletzt im Kircheneinsatz: mit GrandOrgue und dem Walcker Wildervank Set
Gespeichert

23.05.14 - 22.04.17 AHLBORN HYMNUS 350
22.04.17 - heute      AHLBORN PRÄLUDIUM IV
Gemshorn
Administrator
*****
Beiträge: 6918



WWW
« Antworten #12 am: 01. Januar 2015, 21:31:08 »

Das Kirchlein entspricht größenmäßig der Kapelle, von der ich sprach. Nur dass die keine Empore hat.
Gespeichert

Kein Mensch ist arm zu nennen, der ab und zu tun kann, was immer ihm Spaß macht. (Dagobert Duck)
Offenbass 32
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 814


« Antworten #13 am: 01. Januar 2015, 21:48:43 »

Na dann...drauf zu.
Das Geld, was das Dave kostet lohnt sich auszugeben wenn man so ein System sucht. Teuer ist es nun wirklich nicht.
Michael und Christoph haben das Dave 8XS Roadie und ich habe das Dave 8 XS. Der Unterschied beider ist lediglich, daß das Roadie vergittert ist und mein 8 XS nicht vergittert ist.
Gespeichert

23.05.14 - 22.04.17 AHLBORN HYMNUS 350
22.04.17 - heute      AHLBORN PRÄLUDIUM IV
Wichernkantor
Moderator
*****
Beiträge: 3989


« Antworten #14 am: 01. Januar 2015, 21:50:57 »

Mit dem Dave machst Du locker einen Gemeindesaal oder eine kleine Kirche voll. Ich stelle die Hochtöner immer vorn auf den Boden, einen Meter vor die Wand, die Membranen immer zur Wand gedreht, den Sub die nächstgelegene Raumecke - auf keinen Fall mittig. So werden stehende Wellen weitgehend vermieden. In der kleineren der beiden Kirchen hier in meinem Wohnort (ca. 120 Plätze incl. umlaufender Rück-/Seitenempore, Gruselorgel über dem Altar) wunderte sich das Volk, wie voll und brillant plötzlich die Orgel klingt. Die Beschallung wurde als "aus der Orgel kommend" wahrgenommen.

LG
Michael
Gespeichert
Offenbass 32
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 814


« Antworten #15 am: 01. Januar 2015, 22:04:38 »

Ja, das System taugt auch für größere Kirchen. Ich schätze es aber auch für seine Eignung für Festivitäten jeglichen Anlasses. Hattest du einen Expander dran oder das Sakralkeyboard, Michael?
Gespeichert

23.05.14 - 22.04.17 AHLBORN HYMNUS 350
22.04.17 - heute      AHLBORN PRÄLUDIUM IV
Markus_S
Adept
**
Beiträge: 65


« Antworten #16 am: 31. Januar 2015, 11:57:54 »

Hallo zusammen,

die Wunderdinge, die hier vom DAVE 8 XS berichtet werden, kann ich nicht so ganz nachvollziehen.
Immerhin, das Preis-Leistungsverhältnis ist wirklich unschlagbar.

Hier noch ein paar Anmerkungen für potentielle Kaufinteressenten:
1. Wer über einen mobilen Einsatz nachdenkt, sollte UNBEDINGT die Roadie-Version mit Schutzgittern wählen.
2. In kleinen Räumen bilden sich Resonanzen der tiefen Pedaltöne, die sehr unangenehm sind (O.K. ist bei allen Subwoofern so, da kann Dave nix dafür :). Man sollte also nicht die Erwartungen haben, daß Dave aus dem Übungsraum eine Kathedrale zaubert.
3. Der Subwoofer ist schon ganz schön groß und schwer, bitte vorher überlegen, wo man den hinstellen kann :)
4. Die Lautstärke muß am Subwoofer eingestellt werden. Da man im heimischen Übebetrieb die Lautstärke öfter mal ändert, muß man das Ding also erreichen können. Bei mir steht das Ding hinter der Orgelbank, mit ein paar Verrenkungen komme ich da ganz gut dran.

LG

Markus
Gespeichert
Wichernkantor
Moderator
*****
Beiträge: 3989


« Antworten #17 am: 31. Januar 2015, 17:09:02 »

"Wunderdinge" - mitnichten. Aber das System taugt was. Und wie man stehende Wellen durch klug gewählte Platzierung verhindert, ist einfach Erfahrungssache. Dass die Kiste schwer ist (25 kg etwa), ist eine der Ursachen ihres ordentlichen Klanges. (Und dafür steht und fährt sie auch auf stabilen Rollen.) Nein, aus einem Gemeindesaal kann man keine Kathedrale machen - mit keinem System.  Lachen
Man kriegt mit einem anhängenden Sakralkeyboard und/oder Expander satte und farbige Orgelklänge für eine ordentliche Gemeindebegleitung und entsprechendes Literaturspiel hin. Und genau dafür brauche ich das Teil. Für eine Referenz-Gesamteinspielung der Sinfonien von Vierne gibt es in der Tat bessere Optionen ...  Lachen

N.B.: Ich kriege keine Tantiemen von Dave Systems, ich bin einfach ein sehr zufriedener Kunde.  Freudensprung

LG
Michael
Gespeichert
Aeoline
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 1676



« Antworten #18 am: 31. Januar 2015, 17:52:05 »

Zitat von: "Wichernkantor"
N.B.: Ich kriege keine Tantiemen von Dave Systems, ich bin einfach ein sehr zufriedener Kunde...
Mit Verlaub - wenn Wichernkantor ein "zufriedener Kunde" ist, dann hat das LD Dave mit Sicherheit seine Stärken...

LG
Aeoline
Gespeichert

Viscount Unico 400 DE V1.14.2 (56/III/P) (seit 11.2012)
Johannus Opus 520 (45/II/P) (10.1987 bis 11.2012)
Siel HB 700 (9/II/P) (1977 bis 09.1987)

Viele Organisten leiden an einer schlimmen Krankheit:
Augentinnitus - Man(n) sieht nur noch Pfeifen
Offenbass 32
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 814


« Antworten #19 am: 31. Januar 2015, 22:03:32 »

Wir sind, wie gesagt schon 3 zufriedene Kunden:

- Wichernkantor
- chp
- Offenbass 32

Im Bezug auf die stehenden Wellen schließ ich mich Michaels Posting an. In der heimischen Orgelbude kann er hier und da ganz schön donnern... aber Michael sagte ja bereits, daß das durch geschickte Aufstellung kompensierbar ist.
 
LG
Martin
Gespeichert

23.05.14 - 22.04.17 AHLBORN HYMNUS 350
22.04.17 - heute      AHLBORN PRÄLUDIUM IV
Seiten: 1 [2] 3 4 5   Nach oben
Drucken
 
Gehe zu: