Seiten: [1] 2 3   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Mobiles Aktivboxen-System  (Gelesen 4075 mal)
Wichernkantor
Co-Moderator
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 3646


« am: 18. April 2014, 14:58:13 »

Hallo Leute,

Osterhasi hat mir ein hübsches Ei ins Nest gelegt: Seit Dienstag bin ich stolzer Besitzer eines mobilen 2.1-Aktivboxensystems von LD Systems. Das Teil (Bezeichnung: Dave 8 Roadie) hat nicht mal 500 € gekostet und bietet m.E. ein ausgezeichnetes Preis-Leistungsverhältnis. Einfach an ein Sakralkeyboard oder an eine ältere Orgel mit Hosenbein-Beschallung gehängt (normaler line out mit Cinch oder 6,3mm Klinke - letztere auf jeden Fall eingangsseitig am Verstärker), und das Instrument füllt mittlere Gemeindesäle. Gestern hatte ich die Boxen an meiner Feldorgel in zwei Gemeinden in den jeweiligen Sälen im Einsatz und war erstaunt, wie brillant und voll das System klingt und was für ein tragfähiger Klang beim Gemeindebegleiten entsteht.
Die Komponenten sind robust verarbeitet, an den Ecken stoßgeschützt, ziemlich massiv gebaut, eben so noch im Einmannbetrieb zu transportieren. Empfehlenswert sind die Schutzhüllen, es gibt auch noch passende Hochständer für die Satelliten dazu. Aber nach meinen Erfahrungen klingen Orgelklänge besser und satter, wenn sie in Bodenhöhe abgestrahlt werden. (Silbermann & Co. wussten, warum sie ihre Pedale "hinterständig" auf den Boden stellten.)
Das ganze Equipment passt in den Kofferraum eines Golf Plus, sogar für die Notentasche und zwei Flaschen Frankenwein ist noch Platz (getestet!).
Ich bin auf jeden Fall hoch zufrieden.

Da

http://www.ld-systems.com/pa-komplettsy ... nal-mixer/

könnt Ihr gucken.

LG und gesegnete Feiertage
Michael
Gespeichert
Orgelpunkt
Adept
**
Beiträge: 79



« Antworten #1 am: 18. April 2014, 20:00:51 »

Lieber Michael,

na, das ist doch mal ein sehr interessantes Osterei! Schick doch Deinen Osterhasi bei uns auch mal vorbei!!!    Freundlich
Ich vermute, dass das System auch an einer DO mit Hosenbein-Beschallung in einer "mittleren" Kirche als Quasi-Festinstallation verwendbar ist?!?

Bei uns ist folgende Raumsituation:
kleine Empore, DO steht auf Empore, Geländer der Empore aus Holz und geschlossen.
Wo würdest Du den Sub und die Satelliten zur Gemeindebeschallung platzieren?? (idealerweise so, dass man noch an die Knöpfe und Anschlüsse des Sub kommt, ohne dass man sich den Hals beim Abstürzen bricht...)  Kopfkratzen

LG
Roland
Gespeichert
Wichernkantor
Co-Moderator
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 3646


« Antworten #2 am: 19. April 2014, 08:59:01 »

Puh, ich halte nix von Ferndiagnose.

Bei einer Raumbeschallung spielen zu viele Faktoren hinein, die miteinander in enger Wechselwirkung stehen. Und im Zweifelsfall übersieht man den entscheidenden Parameter - was dann hinterher nicht zu überhören ist.  Lachen

Da hilft wirklich nur ausprobieren.
Mein Vorschlag: Wenn ich das nächste mal zum Schwiegervater reite, packe ich mir die Teile einfach in die Satteltaschen. Dann bauen wir die Anlage schnell mal auf und sehen bzw. hören. Das ist ja kein großer Akt.
Ich denke, dass wir vor seinem großen Wiegenfest im Juni noch mal an einem Freitag/Samstag (irgendwann im Mai) ins Frankenland reisen.

LG
Michael
Gespeichert
Michal
Gast
« Antworten #3 am: 19. April 2014, 12:53:57 »

Ja, in der Tat. Ich traute es mich ja gar nicht zu sagen (weil so unverschämt billig), aber ich habe auch einen LD-Sub 88 an meiner Hauptwerk-Installation. Diese LDs sind wirklich gut und vor allem für den Sound, der da raus kommt unglaublich günstig. Ich kaufe ja viel bei Thomann und die haben unzählige Topseller von LD. So kam ich auch zu meinem LD. Freilich, das ist PA und kein High-End, aber super Sound und kleiner Preis. Obwohl mein LD nur bis 40 Hz geht, kommt da ein sauberer trockener 16 Fuß C (ca. 30 Hz) raus. Darunter wird es allerdings dünn. Die 32er Kontrabombarde hat ja viele Obertöne und kommt auch noch wirklich  schön. Und das für ca. 100 EUR! Die aktiven LDs habe ich auch schon gehört und war begeistert. Da LD, bzw. Kirby und Adam Hall ja ursprünglich Cases baute, sind die Gehäuse nahezu bombensicher und sehr sauber verarbeitet. Thomann sagt, dass innerhalb nur eines Monats LD-Produkte im OnlineStore über eine halbe Million mal aufgerufen wurden. Also viel Spaß!!!!

VG
Michal
PS. bei passiven Lautsprechern wie meinem LD ist natürlich auch der Verstärker wichtig. Da ich aber die Class-D aus dem PA-Bereich nicht mag, gibt es da leider nur wenige die gut und günstig sind. Ich habe den ebenfalls sehr günstigen Yamaha A-S 700 dran hängen.
Gespeichert
Offenbass 32
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 819


« Antworten #4 am: 19. April 2014, 19:03:07 »

Kurzer Zwischenruf ... weil ... Zeitmangel über die Festtage zwischen Orgelei und Schulkram. Ich besitze das LD Dave 8 XS. Das sollte dem Roadie bis auf ein paar Haare genau gleichen. Ich betreibe es zuhause an meiner GO Orgel, habe es aber auch schon in der Kirche gehabt. Alles in allem teile ich Michaels Erfahrung voll und ganz und empfehle das 8XS oder den Roadie weiter...zum 8XS hatte ich hier im Forum auch mal einen kleinen Bericht gefertigt. Kurzes und knappes Urteil: sehr stabil gebaut, super Klang und ein Preisschnapper.
Gespeichert

23.05.14 - 22.04.17 AHLBORN HYMNUS 350
22.04.17 - heute      AHLBORN PRÄLUDIUM IV
georgeskueng
Novize
*
Beiträge: 6


« Antworten #5 am: 21. April 2014, 11:11:10 »

Meine Frau (1935) spielt eine Viscount Vivace 50 Deluxe. Ich bin kein Musiker und kaufte ihr die Orgel überraschend und ohne Kenntnisse. Heute würde ich eine Gloria Concerto 350 DLX kaufen. Meine Frau ist sehr zufrieden und übt fleissig.

Mit einem Ahlborn Keybord Parvus II begleitet sie schon seit Jahren den Gesang bei Andachten in verschiedenen Heimen. Damals kauften wir zur Ahlborn noch zwei Lautsprecher, die aber überflüssig waren, da die Lautstärke des Keyboard voll genügte.
In diesem Forum las ich immer wieder über bessere Raumbeschallung mit externen Lautsprechern. Deshalb benutzte ich die beiden fast vergessenen Lautsprecher, steckte sie auf der Rückseite unserer Orgel ein und platzierte sie seitlich vor der Orgel an der Gegenwand. So entsteht ein wunderbar voller Klang, wie wir ihn in der Kirche haben, wo die Pfeifen ja auch mit einigen Metern Abstand vom Spieltisch tönen.
2 Lautsprecher mit links und rechts Kanälen: Mc CryptPA 10/2 A; 160 Watts max.; 60 Watts R.M.S.; 50-20.000 Hz; 4 ohms; 115 dB. Die Lautsprecher habe ich nur etwa zu einem Drittel offen, die Hosenbeinbeschallung etwa auf zwei Drittel geschaltet. Die Lautstärke lässt sich sehr gut mit den Schwellern regeln, der Hall mit dem Drehknopf.
Wir sind sehr zufrieden und glücklich mit dieser sehr angenehmen Beschallung.
Gespeichert
pvh
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 1076


« Antworten #6 am: 29. Juni 2014, 14:10:37 »

Hallo,

wie unterscheiden sich denn die Anlagen LD Dave 8 XS und LD Dave 8 Roadie? Ich habe bei Thomann keine Unterschiede in der Beschreibung gefunden, außer dass bei der Roadie-Version die Lautsprecher abgedeckt/verkleidet sind.

Passt das Equipment auch in den Kofferraum eines Kleinwagens (Citroen C3, Opel Corsa, VW Polo, Ford Fiesta, Peugeat 208 o.ä.)?

Beste Grüße von der Waterkant
Christoph P.
Gespeichert
Offenbass 32
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 819


« Antworten #7 am: 29. Juni 2014, 19:15:27 »

Zitat von: "chp"
wie unterscheiden sich denn die Anlagen LD Dave 8 XS und LD Dave 8 Roadie? Ich habe bei Thomann keine Unterschiede in der Beschreibung gefunden, außer dass bei der Roadie-Version die Lautsprecher abgedeckt/verkleidet sind.

Hallo Christoph,
damit hast du den Unterschied auch schon selbst genannt...weiter gibt es keine.

Zitat von: "chp"
Passt das Equipment auch in den Kofferraum eines Kleinwagens (Citroen C3, Opel Corsa, VW Polo, Ford Fiesta, Peugeat 208 o.ä.)?

Ich fahre das System sogar im Seat Mii meiner Frau spazieren.
Gespeichert

23.05.14 - 22.04.17 AHLBORN HYMNUS 350
22.04.17 - heute      AHLBORN PRÄLUDIUM IV
pvh
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 1076


« Antworten #8 am: 03. Juli 2014, 19:24:26 »

Hallo,

Neues aus der Provinz, heute im Elektro-Großmarkt: "Haben Sie das LD Dave 8 Roadie?" - "Was?" - "LD Dave 8 Roadie" - "Was?" - "LD Dave 8 Roadie, so ein Lautsprechersystem mit Subwoofer und 2 Hochtönern." - "Nee, wir haben nichts von LD." - "Danke." - (2 min später) - "Wo stehen bei Ihnen denn Touch-Screen Monitore?" - "Haben wir gerade keine da." - "Na dann, tschüss."

Beste Grüße von der Waterkant
Christoph P.
Gespeichert
Niederrheiner
Adept
**
Beiträge: 42


« Antworten #9 am: 03. Juli 2014, 20:03:29 »

Jetzt wissen wir, wieso Amazon so erfolgreich ist.

Habe mir übrigens auf Empfehlung eines Forummitglieds einen Dell Touch Screen gekauft. Der ist wirklich super und recht günstig (vor allem wenn man die Größe berücksichtigt).
http://www.amazon.de/gp/product/B00CYX3 ... UTF8&psc=1

Lediglich für MAC muss man noch 90 EUR für einen Treiber ausgeben. Unter Windows lief er sofort.

Viele Grüße

Michael
Gespeichert

Gloria Excellent 238 UHT
Oder Walcker Pfeifenorgel
Seiten: [1] 2 3   Nach oben
Drucken
 
Gehe zu: