Seiten: 1 ... 18 19 [20] 21   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Ideenbörse für Viscount-Updates  (Gelesen 21631 mal)
clemens-cgn
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 1519


« Antworten #190 am: 04. Mai 2018, 19:44:54 »

Hallo Martin, nachfolgende Ergänzung erbeten:
....
  • Bei allen zweimanualigen Modellen sollte das linke Pedal standardmäßig mit der Registercrescendo-Funktion belegt sein, da sie vielen Nutzern sinnvoller als ein Schweller Hauptwerk/Pedal erscheint. Derzeit wird bei angewählter Registercrescendo-Funktion bei bestimmten zweimanualigen Orgelmodellen die angewählte Stufe des Crescendos nur kurzzeitig im Hauptdisplay der Orgel angezeigt, da bei diesen keine separate Anzeige wie bei den drei- und viermanualigen Modellen vorhanden ist. Es sollte daher wahlweise möglich sein, dass bei den betreffenden zweimanualigen Modellen die angewählte Stufe des Registercrescendos permanent im Hauptdisplay angezeigt wird.
...Modellen die angewählte Stufe des Registercrescendos und der Schwellerstand permanent im Hauptdisplay angezeigt wird.

Daneben wäre eine Uhr mit Sekundenanzeige! (Tempowahl beim Üben, Zeitmanagement) und  Schwelleranzeigen auch bei den größeren Modellen hilfreich und wünschenswert.
Gespeichert
clemens-cgn
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 1519


« Antworten #191 am: 04. Mai 2018, 20:11:32 »

@ wohli + @ SaintSernin
Hallo Martin,
das 16-stufige Crescendo dürfte seine Begrenzung in der Speicherverwaltung haben.
Hier wäre die Bitte, die Speicherverwaltung so zu gestalten (erweitern), daß ein Registercrescendo seine Stufenbegrenzung in der im Instrument vorhandenen Anzahl der klingenden  Register+ Koppeln, findet.

weitere Wünsche:

1. Eine Optionsmöglichkeit bei Bestellung zwischen Balanciertritt/Walze.

2. Die Offene Kommunikation der bereits technisch vorhandenen Optionsmöglichkeit bei Bestellung Crescendo an bzw. ab (das ist bislang nur in der Release History zu finden!).

3. Eine Optionsmöglichkeit via Piston Koppeln aus/in die Walze

4. Eine bei anderen Herstellern längst vorhandene Möglichkeit von mindestens eines weiteren frei programmierbaren Registercrescendos (A/B) 

5. Implementierung in den Orchestrals eines/ggfs sogar mehrerer Zimbelstern(s)e  (ggfs zu Lasten von diversen Gitarrenklängen etc.)
Gespeichert
Romanus
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 852



WWW
« Antworten #192 am: 05. Mai 2018, 14:44:20 »

Hat jemand eine Ahnung, was ein Crescendo-Schild, das ich selbst anschrauben kann, bei Kisselbach kostet ?
Gespeichert

Die einzig wahre Königin ist die Pfeifenorgel.
Etwas gleichwertiges muss erst erfunden werden !
PM
Gelehrter
***
Beiträge: 161



« Antworten #193 am: 05. Mai 2018, 18:13:11 »

Hallo Romanus, ich fürchte, das ist nicht möglich. Denn auch die software muss dan angepasst werden.
Aber frage es nach bei Kisselbach, ein Mail kostet ja nichts...

LG PM
Gespeichert

„Bach ist Anfang und Ende aller Musik, auf ihm ruht und fuszt jeder wahre Fortschritt“  - Max Reger
Aeoline
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 1529



« Antworten #194 am: 05. Mai 2018, 19:33:23 »

...
das 16-stufige Crescendo dürfte seine Begrenzung in der Speicherverwaltung haben.
Ich mag nicht so recht glauben, dass das mit dem Speicher zu tun hat. Der Crescendo-Tritt macht doch nichts anderes, wie zwei flinke Registranten rechts und links, die zügig immer mehr Register ziehen.

Wenn ich das Crescendo-Pedal zügig durchdrücke, werden in kürzester Zeit viele Register aktiviert. Da geht die Unico doch auch nicht in die Knie. Ich könnte mir vorstellen, dass die 16er-Einteilung als "ausreichend" eingestuft wurde, da es kaum eine Physis-Orgel gibt, die mehr als 17 Stimmen pro Werk hat.

Was mich am Crescendo-Tritt viel mehr stört, ist die Schwergängigkeit. Es ist mir nicht möglich, eine Stufe gezielt zu erreichen. Das Pedal geht dermaßen schwer, dass ich sofort einige Stufen hochrutsche, wenn ich den Druck erhöhe.

Daher nutze ich das Crescendo gar nicht - sondern löse das über die Setzerbänke.

VG
Aeoline
Gespeichert

Viscount Unico 400 DE V1.13.1 (56/III/P) (seit 11.2012)
Johannus Opus 520 (45/II/P) (10.1987 bis 11.2012)
Siel HB 700 (9/II/P) (1977 bis 09.1987)

Viele Organisten leiden an einer schlimmen Krankheit:
Augentinnitus - Man(n) sieht nur noch Pfeifen
Gemshorn
Administrator
*
Beiträge: 6614



WWW
« Antworten #195 am: 05. Mai 2018, 20:11:17 »

Hat jemand eine Ahnung, was ein Crescendo-Schild, das ich selbst anschrauben kann, bei Kisselbach kostet ?
Und wenn du dir ein kleines Messingschild bei irgendso einem Schlüsseldienst fertigen lässt?
Gespeichert

clemens-cgn
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 1519


« Antworten #196 am: 05. Mai 2018, 21:24:11 »

...Wenn ich das Crescendo-Pedal zügig durchdrücke, werden in kürzester Zeit viele Register aktiviert. ...Ich könnte mir vorstellen, dass die 16er-Einteilung als "ausreichend" eingestuft wurde, da es kaum eine Physis-Orgel gibt, die mehr als 17 Stimmen pro Werk hat.
Wenn Du den Crescendoeffekt nur innerhalb eines Manuals haben willst, ist Deine Denke richtig.
Ansinnen des Registercrescendos (das die Koppeln grundsätzlich einbezieht) ist ein möglichst bruchfreies Ansteigen der Dynamik durch zu- (auch ab-)schalten! kann Sinn machen) von möglichst nur einem Register pro Schaltstufe.
Was mich am Crescendo-Tritt viel mehr stört, ist die Schwergängigkeit. Es ist mir nicht möglich, eine Stufe gezielt zu erreichen. Das Pedal geht dermaßen schwer, dass ich sofort einige Stufen hochrutsche, wenn ich den Druck erhöhe.
Die chronische Krankheit der Viscountschweller (wie auch bei sämtlichen Herstellern, mit sog. serienmäßigen Holzschwellern) liegt in den nicht unbedingt reibungsfreien Lagern, die nicht wirklich funktionssicher gleiten. Die AGO-Metallschweller von z.B. von MIDI-Works in Canada haben hinten eine einstellbare Bremse (http://midiworks.ca/index.php?option=com_opencart&Itemid=104&route=product/category&path=19). 
Gespeichert
Romanus
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 852



WWW
« Antworten #197 am: 05. Mai 2018, 22:39:29 »

ich fürchte, das ist nicht möglich. Denn auch die Software muss dan angepasst werden.
Das verstehe ich jetzt aber nicht. Kopfkratzen Wieso denn deshalb die Software ändern ? Nicht dass die so perfekt wäre, aber es geht mir doch betreffend das Crescondo nur darum, die Beschriftung der nunmehrigen Funktion dieses Pedals anzupassen.

Und wenn du dir ein kleines Messingschild bei irgendso einem Schlüsseldienst fertigen lässt?
Selbst fertigen lassen wäre mir den Aufwand nicht wert. Ich dachte eher daran, eines jener Crescendo-Schilder, die in den größeren Concertos ja serienmäßig verbaut werden, anstelle des nunmehr unpassenden "Haupt/Pedal"-Schildes anzuschrauben. Das entsprechende Schildchen müsste sogar als Ersatzteil verfügbar sein.

Gespeichert

Die einzig wahre Königin ist die Pfeifenorgel.
Etwas gleichwertiges muss erst erfunden werden !
Gemshorn
Administrator
*
Beiträge: 6614



WWW
« Antworten #198 am: 06. Mai 2018, 07:31:11 »

Auch wieder wahr; ich vermute, dass Kisselbach dir so ein Schild organisieren kann.
Gespeichert

Canticus
Adept
**
Beiträge: 83


Mein kleines, aber feines "Orgel-Refugium"...


« Antworten #199 am: 07. Mai 2018, 11:09:53 »

Was ich mir mal wünschen würde, das betrifft auch den Bereich der Hardware, wären solche Registerzüge bzw. Wippen, die, wie bei der Hymmersyve, auch die jeweiligen Register jener Orgel anzeiget, die tatsächlich gespielt wird. Diese Technik sollte für alle Viscount-Orgeln, zumindest ab der Physisgeneration, aber auch bei den neuen Sampling - Orgeln einsetzbar sein. Bei den Physisinstrumenten sollte diese Technik auch bei den Physis-kreierten Orgeln funktionieren, also nicht nur beim Einsatz von "Hauptwerk", wo man spätestens dann, wenn die auf der Orgel vorhandene Anzahl der Register durch die "Hauptwerk" -Exemplare überschritten werden, doch wieder auf einen Touchscreen ausweichen müßte.. Und das ganze zu einem Preis, der einen nicht sofort erschlägt....bin mal gespannt  ob wir das in naher Zukunft erleben dürfen...Diese Orgeln wären es in jedem Falle wert..
Gespeichert

ALLEN MDS 15, II/32 (1993-2005)
VISCOUNT Cantorum III (seit 2006)
VISCOUNT Cantorum VI (seit 2009)
VISCOUNT Expander CM 100 (seit Mai 2017)
KISSELBACH (VISCOUNT) Concerto 355cc, III/55          (seit 23.Mai.2017
Seiten: 1 ... 18 19 [20] 21   Nach oben
Drucken
 
Gehe zu: