Seiten: [1]   Nach unten
Drucken
Autor Thema: OrganMuse: Orgelspielen ohne Umblättern und Registranten?  (Gelesen 784 mal)
clemens-cgn
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 1682


« am: 05. Mai 2010, 17:42:39 »

Hallo Ihr Lieben,
hat jemand von Euch bereits Erfahrungen, oder nähere Informationen (z. B. Preis, Beschreibung in deutscher Sprache) über das Notenanzeigesystem OrganMuse.com. ?
Wenn ich das alles so richtig verstanden habe,
handelt es sich um einen 19´´ Bildschirm mit eingebautem Windowscomputer,
der Notendateien im MusicXML-Format darstellt,
per Midi mit meiner DOrgel verbunden ist und
automatisch mein Spiel mitliest, umblättert und
auf einen Marker hin, das Registrieren (ggf. an/für unterschiedlichen Orgeln) übernimmt.  O.O

Für mich ist das nur schwer vorstellbar. Ich versuche seit Jahren vergeblich an die Midischaltbefehle für meine Allen MDS - 35 zu kommen... :-( , denn die müßte ich ja in das Programm implementieren (lassen).

Auf der anderen Seite sehr reizvoll z. B. für die Gigout-Toccata mit ihren unmöglichen Wendestellen in der Originalausgabe....
Wenn ich richtig informiert bin, kann man mit Capella ins MusicXML-Format Noten Exportieren ?
Lieben Gruß aus Köln
Clemens
Gespeichert
Seiten: [1]   Nach oben
Drucken
 
Gehe zu: