Seiten: 1 [2] 3 4 ... 10
 11 
 am: 17. Dezember 2018, 19:13:07 
Begonnen von Nimrod - Letzter Beitrag von Aeoline
PM hat Recht.

Es geht nur über die ALL-Datei.

Ein weiteres mal macht es deutlich, dass die "STY"-Dateien überbewertet werden. Die Klangcharakteristika einer Physis-Orgel lässt sich ganzheitlich nur in einer ALL-Datei speichern, weil nur dort alle Parameter des augenblicklichen Klangkonzeptes hinterlegt sind.

Die vier "STY" einer "ALL" sind als Nuancen des Gesamtkonzeptes zu verstehen.

Wer also eine Intonation - wie z.B. die genialen Ausarbeitungen von SaintSernin - abbilden will, der braucht DIE "SET" und DIE "CMB". Dazu dann DIE "STY" bzw. gerne drei weitere leicht abgeänderte Versionen - die Tröten etwas lauter, die Schwebungen etwas stärker... - je nach Tagesgeschmack.

Als Symbiose wird alles in EINER "ALL" abgespeichert.

Die "ALL" ist dann "die ACC Caen" - in max. vier verschiedenen Nuancen...

VG
Aeoline

 12 
 am: 17. Dezember 2018, 17:34:39 
Begonnen von Nimrod - Letzter Beitrag von PM
Hallo Nimrod,

Geht nicht. Ein wahre Lücke in die Software.

"Lösung": eine .all speichern pro Baroque,  Symphonisch usw., mit die gewünste Hall. M.e. sehr Primitiv aber es wirkt.

LG PM

 13 
 am: 17. Dezember 2018, 11:56:12 
Begonnen von Nimrod - Letzter Beitrag von Nimrod
Liebe Physis-Nutzer,

hat jemand von Euch eine Idee, wie man - sofern überhaupt möglich - den Nachhall-Typ (z.B. Barock Church, Modern Church, Cathedral, usw.) einem Style fix zuordnen kann? Z.B. würde ich gerne Barock einer "Capella" zuordnen, Symphonisch aber gerne "Cathedral".

Auch im Physis Editor kann man den Nachhall-Typ unter dem Punkt Set-up nur für die gesamte Orgel, nicht aber pro Style ändern.

Grüße, Nimrod

 14 
 am: 16. Dezember 2018, 22:15:09 
Begonnen von Jesaiah - Letzter Beitrag von Wichernkantor
Schön, dass Ihr noch so sensibel seid ...  Lachen

LG
Michael

 15 
 am: 16. Dezember 2018, 22:12:55 
Begonnen von Jesaiah - Letzter Beitrag von Gemshorn
Hornprinzipal spricht aus, was auch ich mir gedacht hatte.
Mein erster Gedanke heute Früh: Michaels Account wurde gehackt. Engel

 16 
 am: 16. Dezember 2018, 20:09:49 
Begonnen von Jesaiah - Letzter Beitrag von Hornprinzipal
... sonst hat man voll geloost.

Michael, ich bin entsetzt.
Du Herr der wohlgewählten, geschliffenen Formulierungen - "denglish" in deinem Beitrag?  Dagegen nein

 17 
 am: 16. Dezember 2018, 20:06:37 
Begonnen von Metallgedackt - Letzter Beitrag von Hornprinzipal
Dann gibt es noch: Beate Leibe
https://www.stretta-music.com/author-beate-leibe/
Besitze ihre erste Publikation: 7 Choralbearbeitungen für Orgel und Klavier zu Liedern von Paul Gerhardt
Nette Stücke, die teilweise auch manualiter spielbar sind

 18 
 am: 16. Dezember 2018, 09:12:49 
Begonnen von Jesaiah - Letzter Beitrag von Wichernkantor
In größeren Räumen ist das Hören auf die Gemeinde hochgradig kontraproduktiv. Wer z.B. in den Domen von Mainz oder Speyer wartet, bis er etwas von der Gemeinde hört, wird zum Leichenbestatter eines halbwegs im Metrum laufenden Gemeindegesangs. Und dieses Phänomen tritt schon in mittelgroßen Stadtkirchen mit "großer" Akustik auf. Da muss man stur seinen Stiefel spielen, sonst hat man voll geloost.

LG
Michael

 19 
 am: 16. Dezember 2018, 07:58:23 
Begonnen von Jesaiah - Letzter Beitrag von Jesaiah
Ich meinte eher, dass da der Organist von der singenden Gemeinde praktisch kaum was hören kann ... stelle ich mir heikel vor. Ich hab immer ein Ohr unten.


 20 
 am: 15. Dezember 2018, 22:27:00 
Begonnen von Jesaiah - Letzter Beitrag von PM

Es ist etwas änhlich an die Situation in die "Nieuwe Kerk“ Amsterdam (Schonat, gehäuse von Jacob van Campen, ein damals berühmte Architect).
Siehe hier und hier
Hörbeispiel hier

LG PM

Seiten: 1 [2] 3 4 ... 10