Sakralorgelforum

Unterforen => Liturgie => Thema gestartet von: clemens-cgn am 30. Dezember 2017, 22:36:34



Titel: Versmaße im neuen Gotteslob
Beitrag von: clemens-cgn am 30. Dezember 2017, 22:36:34
http://gotteslob.eu.dedi266.your-server.de/wp/strophenschemata-zum-gotteslob/ (http://gotteslob.eu.dedi266.your-server.de/wp/strophenschemata-zum-gotteslob/)

Das Verzeichnis kann sicher hilfreich sein, wenn es auch nur den Stammteil betrifft.


Titel: Re:Versmaße im neuen Gotteslob
Beitrag von: Jesaiah am 31. Dezember 2017, 06:55:40
Super ... danke, Clemens!



Titel: Re:Versmaße im neuen Gotteslob
Beitrag von: Guilain am 04. Januar 2018, 15:41:34
Das kenne ich sonst nur von anglikanischen Büchern.


Titel: Re:Versmaße im neuen Gotteslob
Beitrag von: wohli am 04. Januar 2018, 16:32:25
Das kenne ich sonst nur von anglikanischen Büchern.

Auch in US-amerikanischen Gesangbüchern (Presbyter / Episcopal / Baptism / 7-Day-Adventist etc ist das üblich ...

 :-) LG Bernd


Titel: Re:Versmaße im neuen Gotteslob
Beitrag von: Gemshorn am 04. Januar 2018, 17:24:52
10/10/10/10:
Bleibe bei uns, du Wandrer durch die Zeit (325)
Stern über Betlehem (261)

Gleiche Silbenzahl garantiert noch nicht die Austauschbarkeit der Melodien.


Titel: Re:Versmaße im neuen Gotteslob
Beitrag von: Martin78 am 04. Januar 2018, 20:37:37
Was hast du denn - Blei-bebeiunsduWan-drerdurchdieZeit - passt doch perfekt ...  :phantom: :opa: :duckundweg:


Titel: Re:Versmaße im neuen Gotteslob
Beitrag von: Gemshorn am 04. Januar 2018, 20:52:54
Ich vertrete ja schon lange die These, dass man alle Texte auf die Melodie von "Hier liegt vor deiner Majestät" singen kann... man darf eben bei der Verteilung von Akzenten, Versenden und anderen unbedeutenden Details nicht so kleinlich sein. :D


Titel: Re:Versmaße im neuen Gotteslob
Beitrag von: jogo31 am 05. Januar 2018, 13:28:00
10/10/10/10:
Bleibe bei uns, du Wandrer durch die Zeit (325)
Stern über Betlehem (261)

Gleiche Silbenzahl garantiert noch nicht die Austauschbarkeit der Melodien.

Nichts desto trotz ist "Stern über Betlehem" sehr austauschbar.  :duckundweg:

Zitat von: Gemshorn
Ich vertrete ja schon lange die These, dass man alle Texte auf die Melodie von "Hier liegt vor deiner Majestät" singen kann... man darf eben bei der Verteilung von Akzenten, Versenden und anderen unbedeutenden Details nicht so kleinlich sein.

Das wäre bei uns aber sehr ungünstig, da die Haydn-Messe bei uns völlig unbekannt ist.
Ansonsten ist "Betonung" ohnehin völlig überbewert, jedenfalls könnte man das bei so manchem Lektor meinen.   :ratlos:

Ich bin gerade übrigens an dem Wort "Versenden" hängen geblieben. Da könnte man in Punkto Betonung fast meinen: Quod erat demonstrandum. :D


Titel: Re:Versmaße im neuen Gotteslob
Beitrag von: wohli am 05. Februar 2018, 14:23:54
 :orgel:


Titel: Re:Versmaße im neuen Gotteslob
Beitrag von: Gemshorn am 05. Februar 2018, 15:49:47
Na bitte, ich kannte dieses Lied - wie immer jedoch hatte ich weder Titel noch Interpret(en) zur Verfügung. Nun schon.
 :thx:


Titel: Re:Versmaße im neuen Gotteslob
Beitrag von: Martin78 am 25. Mai 2018, 08:55:17
http://gotteslob.eu.dedi266.your-server.de/wp/strophenschemata-zum-gotteslob/ (http://gotteslob.eu.dedi266.your-server.de/wp/strophenschemata-zum-gotteslob/)
Funktioniert die Verlinkung bei euch noch? Bei mir wird der Server als unsicher bezeichnet und deswegen ist kein Download möglich ...
Kennt jemand vielleicht eine andere Verlinkung zu dem Dokument?
Ludwig Martin Jetschke hat auch eine kleine Ausarbeitung (https://www.lingualpfeife.de/downloads/Psalmen.pdf) dazu auf seiner Homepage, dort nennt er allerdings nur Beispiele, das ist also keine komplette Aufstellung.


Titel: Re:Versmaße im neuen Gotteslob
Beitrag von: clemens-cgn am 25. Mai 2018, 15:25:04
Hallo Martin,
sämtliche Hintertüren-Links diesbezüglich sind offensichtlich "down".
Nicht einmal im Lit. Institut findes sich noch irgendetwas sinnvolles zum GL.
Hier scheint das Urheberrecht wieder mal einen gehörigen Rundumschlag veranstaltet zu haben.


Titel: Re:Versmaße im neuen Gotteslob
Beitrag von: fawe am 26. Mai 2018, 09:18:15
Ich glaube, dass da weniger das Urheberrecht als die neue DSGVO zugeschlagen hat und der entsprechende Server erstmal abgeschaltet wurde, weil man die Überprüfung etwas verschlafen hat ...
Irgendwie herrscht beim DLI auch ein ziemliches Durcheinander, was die Internetseiten angeht.


Titel: Re:Versmaße im neuen Gotteslob
Beitrag von: clemens-cgn am 26. Mai 2018, 14:31:46
dem ist nichts hinzuzufügen ;-)


Titel: Re:Versmaße im neuen Gotteslob
Beitrag von: fawe am 11. August 2018, 11:02:23
 :meld: Guckt Ihr hier:
https://dli.institute/wp/strophenschemata-zum-gotteslob/

Viele Grüße,
fawe