Sakralorgelforum

Unterforen => Die Pfeifenorgel => Thema gestartet von: Aeoline am 23. September 2017, 11:57:10



Titel: Eine Forums-Orgel - wie wär's?
Beitrag von: Aeoline am 23. September 2017, 11:57:10
Hallo Leute,

wie wäre es, wenn wir eine forumseigene Pfeifenorgel hätten?

Wie wäre es hiermit? (http://www.gebrauchtorgel.com/news-1-1-5-693-0.html)

Der Admin lässt sicher 2000€ springen. Wenn dann die dreißig aktivsten Foristen je 1000€ spenden, dann kaufen wir das Ding und bauen es bei Wichernkantor im Dachboden ein.

 :jump: :dafuer:

Dann hätten wir quasi eine "Homebase" für zukünftige Forumstreffen - falls wir mal wieder in einem Orgelhaus unerwünscht sind...

 :prost:

LG
Aeoline

P.S.  Wie kann man nur so qualitativ minderwertige Fotos für eine Verkaufsanzeige verwenden...  :(


Titel: Re:Eine Forums-Orgel - wie wär's?
Beitrag von: Machthorn am 23. September 2017, 12:09:12
Also selbst liegend bekomme ich die nicht auf unserem Dachboden unter. 8m hoch, was hast du für ein Haus?   :kratz:

Auch noch recht hoch aber wesentlich kompakter und bestimmt - wenn restauriert - auch sehr klangschön:
http://www.gebrauchtorgel.com/weigle__taschenlade-1-1-5-154-0.html (http://www.gebrauchtorgel.com/weigle__taschenlade-1-1-5-154-0.html)


Titel: Re:Eine Forums-Orgel - wie wär's?
Beitrag von: Gemshorn am 23. September 2017, 12:14:20
Ich hab noch ne bessere Idee: Wie wäre es mit einer forumseigenen Digitalorgel, die von Forianer zu Forianer wandert, freilich in feierlicher Prozession.
 :duckundweg:


Titel: Re:Eine Forums-Orgel - wie wär's?
Beitrag von: Wichernkantor am 23. September 2017, 12:30:38
 :jump: :jump: :jump: :jump:

Den kupfernen Prospektprinzipal müssten wir legen oder ins Treppenhaus einbauen - die Spanierin könnten wir oberhalb der Studiofenster installieren ... *träum*

Ich höre indes die Hausfrau bereits fragen, wer da Staubwischen soll ...  :D

In irgendeiner Walcker-Hausmitteilung aus den 60ern ist die Orgel gelistet - ich finde das Heft gerade nicht.
Sie könnte in Zusammenarbeit mit den Organologen Schulze und Kühn entstanden sein, die haben mit Walcker mehrere Projekte im Berlin der späten 50er und frühen 60er gemacht - z.T. recht experimentell, mit exotischen Flötenmensuren und Bauformen (Dreikant- und Kugelpfeifen).
Die Orgeln aus Walckers "Fabrikzeit" (Fünf Werkstätten an verschiedenen Standorten mit mehr als 50 Meistern! Dazu ein deutschlandweit flächendeckendes Netz von Vertragsmitarbeitern für Stimmung und Wartung.) sind sehr unterschiedlich - je nachdem, welche Gruppe und welcher Intonateur auf ein Instrument angesetzt war, kamen da überdurchschnittliche Orgeln heraus, bisweilen aber auch richtiggehender Murks. Letztere sind meistens schon entsorgt. Hier in der Nähe (in Altenstadt in der Wetterau) steht in einer kath. Kirche eine Walckerin mit II/20 aus den frühen 60ern, die ist wirklich ein Wurf.

Der Angebotspreis legt nahe, dass es viel zu richten gibt - vermutlich ist die Alu-Traktur am Ende ihrer Laufzeit angekommen und die Elektrik am Ende. Windladen und Pfeifenmaterial sind i.d.R. von hoher Qualität. Meistens liegen die Laden aber auf Lagern aus eisernen Lochleisten und im Gehäuse ist viel Spanplatte verbaut. D.h. ein Neuaufbau an anderer Stelle liefe auf einen technischen Neubau hinaus.

LG
Michael




Titel: Re:Eine Forums-Orgel - wie wär's?
Beitrag von: SaintSernin am 23. September 2017, 12:32:19
30000€ ohne Transport, Aufbau, Instandsetzung und Intonation, also mein Budget würde das bestimmt sprengen. :(
Von den Folgekosten mal abgesehen. Aber der Grundgedanke ist ganz reizvoll. ;-)
Frage?: Wie weit ist´s bis zu den nächsten Nachbarn???  :teufel: :teufel: :teufel:

LG
Frank


Titel: Re:Eine Forums-Orgel - wie wär's?
Beitrag von: Aeoline am 23. September 2017, 12:46:51
Zitat von: Wichernkantor
Ich höre indes die Hausfrau bereits fragen, wer da Staubwischen soll ... 

Staub wischen...

 :(

Immer diese trivialen Killer-Argumente... - lasst uns doch mal das "große Ganze" betrachten: viele von uns sind jenseits der 50 und sehnen sich nach einer sinnvollen Beschäftigung für's Rentenalter...

Hier wäre doch jetzt etwas...

LG
Aeoline


Titel: Re:Eine Forums-Orgel - wie wär's?
Beitrag von: Aeoline am 23. September 2017, 12:50:49
Also selbst liegend bekomme ich die nicht auf unserem Dachboden unter. 8m hoch, was hast du für ein Haus?   :kratz

Ich hab gar kein Haus sondern wohne zur Miete. Deshalb soll die Orgel ja auch bei Wichernkantor einziehen.

Wir müssen nur noch jemand finden, der Staub wischt...

 :putze:

LG
Aeoline


Titel: Re:Eine Forums-Orgel - wie wär's?
Beitrag von: mvn am 23. September 2017, 16:26:19
Staub wischen...
 :(
Toller Vorschlag betr. Standort. Zum Staub wischen würde ich mich sicher eignen. Ich würde dieses dann so terminieren, dass der Hausherr nicht immer anwesend ist, wenn ich Staub wische - so ergeben sich sicher tolle Alternativen......   :phantom:

P.S. ev. gibt das für mich einen sehr laaaaaaangen Arbeitsweg......  :kratz:


Titel: Re:Eine Forums-Orgel - wie wär's?
Beitrag von: Gemshorn am 23. September 2017, 16:30:12
P.S. ev. gibt das für mich einen sehr laaaaaaangen Arbeitsweg......  :kratz:
Dann kannst du mit dem bezahlten Kilometergeld gewiss reich werden. :D


Titel: Re:Eine Forums-Orgel - wie wär's?
Beitrag von: mvn am 23. September 2017, 16:34:35
Dann kannst du mit dem bezahlten Kilometergeld gewiss reich werden. :D
Das wäre dann der absolut "unmusikalische Zusatznutzen"  ...... "wenn ich einmal reich wäre.........."


Titel: Re:Eine Forums-Orgel - wie wär's?
Beitrag von: Romanus am 03. Oktober 2017, 23:02:10
...falls wir mal wieder in einem Orgelhaus unerwünscht sind...
Wann und wo wart ihr denn in einem Orgelhaus unerwünscht ?  :schock: Hab´ich da was verpasst ?


Titel: Re:Eine Forums-Orgel - wie wär's?
Beitrag von: Martin78 am 03. Oktober 2017, 23:09:24
Wann und wo wart ihr denn in einem Orgelhaus unerwünscht ?  :schock: Hab´ich da was verpasst ?
Im Stiftland Waldsassen (http://sakralorgel.forumprofi.de/topic_1657.msg27916.html#msg27916).


Titel: Re:Eine Forums-Orgel - wie wär's?
Beitrag von: Wichernkantor am 04. Oktober 2017, 11:01:06
Schade, dass die Münchener Zeilhuberin in Dr. Lampls Fundus nicht in Martins VW-Bus passte ...  :D

LG
Michael


Titel: Re:Eine Forums-Orgel - wie wär's?
Beitrag von: mvn am 06. Oktober 2017, 12:52:22
Eventuell bringt ja VW demnächst ein grösseres Modell ......


Titel: Re:Eine Forums-Orgel - wie wär's?
Beitrag von: basson16 am 06. Oktober 2017, 17:34:02
Vielleicht ja etwas in dieser Art: https://orgelbau-hoffmann.de/open-air-konzert-orgel-mieten/ ? Ich behaupte mal, dass man ein Positiv entsprechend sicher auch in einen VW-Bus eingebaut bekommt... Und wer würde das schon wieder herausnehmen wollen  ;-)

Grüße,
Johannes


Titel: Re:Eine Forums-Orgel - wie wär's?
Beitrag von: mvn am 06. Oktober 2017, 18:24:33
Ja, aber..... nebst meinem Lieblings-Hobby Orgel will ich ja noch Ferien verbringen. Dazu gehört ein Kühlschrank   :prost:, ein kleiner Koffergrill für die kulinarischen Köstlichkeiten, sowie 2 Schlafplätze. Solarzellen für die Stromversorgung 12 V sind vorhanden....


Titel: Re:Eine Forums-Orgel - wie wär's?
Beitrag von: Piepenpfeif am 03. November 2017, 22:17:08
Mahlzeit Leute
Hier in der Gegend wurde mal eine gebrauchte PO zum selber abbauen für 10.000€ angeboten.
Ich glaube,die ist dann irgendwann in Cottbus gelandet. Abbau,Transport,Wiederaufbau,Instandsetzung weitere 100.000€ in Worten hunderttausend.
Wer mal hören will,wie eine PO auf dem Dachboden klingt,kann sich ja erstmal eine CD besorgen.
Ich habe eine mit Stücken von Daquin,Balbastre u.a.-furztrocken kann ich da nur sagen,aber schön,wers mag.
Warum kauft Ihr angesichts dieser Kosten denn nicht eine Orgel mit samt der Kirche?
Soll ich mich mal umhören?
Grüßle vom Ekke



Titel: Re:Eine Forums-Orgel - wie wär's?
Beitrag von: mvn am 04. November 2017, 14:37:19
Warum kauft Ihr angesichts dieser Kosten denn nicht eine Orgel mit samt der Kirche?

Eine meiner Dienstorgeln samt Kirche steht möglicherweise bald einmal zum Verkauf.

Die Kirche: https://www.jungfrauzeitung.ch/gosimg10y102c001d5808080b300001201636g.jpg (https://www.jungfrauzeitung.ch/gosimg10y102c001d5808080b300001201636g.jpg)

Die Orgel: https://image.jimcdn.com/app/cms/image/transf/none/path/sd3e289bb0cf9d949/backgroundarea/i531d955caffe9582/version/1474304205/image.jpg (https://image.jimcdn.com/app/cms/image/transf/none/path/sd3e289bb0cf9d949/backgroundarea/i531d955caffe9582/version/1474304205/image.jpg)




Titel: Re:Eine Forums-Orgel - wie wär's?
Beitrag von: StrahlRohrFlöte am 04. November 2017, 20:16:54
Eine meiner Dienstorgeln samt Kirche steht möglicherweise bald einmal zum Verkauf.

Hallo Martin, gib es zu, du willst es nicht so weit zum sauber machen haben.

LG
Matthias


Titel: Re:Eine Forums-Orgel - wie wär's?
Beitrag von: mvn am 06. November 2017, 14:05:07
Natürlich, am Morgen aus dem Bett fallen.................. und ich befinde mich schon fast in der Kirche.

P.S. Übrigens inbegriffen ist auch eine Kaffeemaschine, eine Küche, sowie genügend Räumlichkeiten zum Anlegen eines Weinkellers. Alternativ könnte man sicher auch noch eine kleine Bierbrauerei einrichten    :prost:


Titel: Re:Eine Forums-Orgel - wie wär's?
Beitrag von: Aeoline am 06. November 2017, 19:31:41
Rechts neben der Orgel (Chor-Empore??!?) wäre genug Platz für eine großzügig dimensionierte Hausbar. Vor der rechten Wand ein schöner Tresen und an der Wand ganz viele Schränke mit schottischem Landwein.

Damit ist der Weg von der Flasche zum Spieltisch nicht weit...

 :dafuer:

Ist denn eine Aeoline disponiert?

 :hail:

LG
eben diese


Titel: Re:Eine Forums-Orgel - wie wär's?
Beitrag von: Machthorn am 06. November 2017, 22:16:33
Im Kirchenschiff würde ich die Bänke durch einige Clubgarnituren ersetzen. Die schaden der Akustik nicht sehr und geben gemütliche Sitzgelegenheiten ab, für den organologischen Diskurs ebenso wie für den Genuss - sowohl von Orgelmusik als auch von schottischen destillierten Delikatessen.


Titel: Re:Eine Forums-Orgel - wie wär's?
Beitrag von: StrahlRohrFlöte am 07. November 2017, 10:01:41
Auf dem Foto sieht es so aus, als wenn die Kirche mit ihren Nebengebäuden ziemlich groß ist. Ich hätte gerne ein Zimmer nach Norden. Könnte unser Ruhesitz werden.  :kratz: Wir würden Schweizer Staatsbürger werden. Das hast Du ja fein hinbekommen Martin. :prost:


Titel: Re:Eine Forums-Orgel - wie wär's?
Beitrag von: Wichernkantor am 07. November 2017, 10:25:58
Irgendwie müssten wir den Laden auch heizen - ich schlage einen großen, zentralen Kamin in der Mitte vor, der zur pyrotechnischen Aufbereitung toten Tieres ausgerüstet sein muss.
Und mit dem kahlen Beton muss natürlich was passieren. Edle Tapisserie an den Wänden könnten das Ganze erheblich aufhübschen. Eine große Regalwand - vielleicht irgendo als Raumteiler - brauchen wir auch. Denn wenn Clemens und ich unsere Notenbibliotheken zusammenwerfen, entsteht vermutlich die größte Sammlung Europas ...  :D

LG
Michael


Titel: Re:Eine Forums-Orgel - wie wär's?
Beitrag von: wohli am 07. November 2017, 11:00:27
 :dafuer:


Titel: Re:Eine Forums-Orgel - wie wär's?
Beitrag von: StrahlRohrFlöte am 07. November 2017, 12:09:50
Das wird die erste Kirche in Europa die mindestens über 10 Sakralorgeln verfügt   :jump: . Ich jedenfalls werde meine nicht wegwerfen.   ;-)


Titel: Re:Eine Forums-Orgel - wie wär's?
Beitrag von: mvn am 07. November 2017, 12:36:55
 :dafuer:   Ich stelle fest - die Ideen sprudeln..... :dafuer:

Ich muss noch anfügen: wegen der geplanten Kirchenschliessung herrscht momentan zwischen kleinem Kirchenrat der Stadt Thun (Exekutive) und der Kirchgemeinde Thun-Strättligen (Legislative) fast "Kriegszustand". Die "Chose" wurde bis zum Regierungsrat des Kantons (auch Exekutive, aber politisch) gezogen. Ein privater Verein zur Erhaltung der Kirche wurde gegründet. Eine recht emotionale, aber nicht uninteressante Situation.

Zum Verständnis: durch die Reformation hat sich der Staat (Kanton Bern) damals viele Ländereien, Gebäude und Besitztümer "unter den Nagel gerissen" und ist damit reich geworden. Schon damals waren die Politiker (es gab noch keine Politikerinnen) geldgierig!

Als Gegenleistung hat sich der Staat verpflichtet, die landeskirchlichen Organisationen  zu finanzieren - d.h. PfarrerInnen, OrganistInnen, SigristInnen, etc. waren Staatsdiener.

Nun haben wir im Staate Bern abgestimmt über eine Trennung von Kirche und Staat. Das erfolgt in der CH natürlich moderat und eine Volksabstimmung ist zwingend.

Resultat: die Kirchendiener werden neu von den Landeskirchen entlöhnt - der Staat Bern zahlt aber jährlich Millionen an die Kirchen als Abgeltung für die seinerzeitigen "unverschämten" Bereicherungen (die "offizielle" Begründung lautet natürlich ganz anders).

So funktioniert (Kirchen)Politik bei uns.

Das so ein paar Hintergründe......


Titel: Re:Eine Forums-Orgel - wie wär's?
Beitrag von: wohli am 07. November 2017, 12:44:51
Das wird die erste Kirche in Europa die mindestens über 10 Sakralorgeln verfügt   :jump: . Ich jedenfalls werde meine nicht wegwerfen.   ;-)

Ich höre es quasi schon vor meinem geistigen Gehör: Concerto für 12 Orgeln, Spanferkel und Whiskey ...

 :-) :-) :-)


Titel: Re:Eine Forums-Orgel - wie wär's?
Beitrag von: Wichernkantor am 07. November 2017, 13:30:38
So ein Möbel
http://www.kirchbau.de/bildorig/m/muenchen_theatiner_beichtstuhl2048x1536_oldiehorst.jpg
brauchen wir unbedingt.

Ich würde darin Wein einlagern - in der Mitte den Roten, links den Weißen und rechts Rosé. Die Außenkammern müssten natürlich auf 10 bzw. 7 Grad temperierbar sein.



Titel: Re:Eine Forums-Orgel - wie wär's?
Beitrag von: StrahlRohrFlöte am 07. November 2017, 18:43:50
 :dafuer: Alternativ könnten wir das Möbelstück auch für eine Abstimmung (Hammelsprung) nutzen.  ;-)


Titel: Re:Eine Forums-Orgel - wie wär's?
Beitrag von: Machthorn am 07. November 2017, 18:48:17
Gibt es noch ein Gemeindehaus? Evtl. bekommen wir ja mal Besuch, da müssen Gästezimmer eingerichtet werden.

Den Altarbereich würde ich ein wenig abgrenzen und statt des Taufbeckens einen Whirlpool installieren. Vielleicht ist ja auch noch Platz für eine Sauna für Harald.

Und für die zwölf Orgeln entwerfen wir einen Zentralspieltisch mit sieben Manualen, alle DOs sind als fliegende Werke frei ankoppel- und verteilbar. Das Registertableau wird eine Herausforderung!


Titel: Re:Eine Forums-Orgel - wie wär's?
Beitrag von: Aeoline am 07. November 2017, 19:01:49
Man könnte fast meinen, es gebracht euch am nötigen Ernst...

 :verschwoer:

LG
Aeoline


Titel: Re:Eine Forums-Orgel - wie wär's?
Beitrag von: Wichernkantor am 07. November 2017, 19:20:05
Also, ich finde, die Sache nimmt langsam Formen an ...
 :duckundweg:

LG
Michael


Titel: Re:Eine Forums-Orgel - wie wär's?
Beitrag von: mvn am 07. November 2017, 19:22:24
Wichtige Ergänzung:

Also, zum Kirchenkomplex gehört natürlich auch ein Pfarrhaus mit Wohnung (auf den Bildern leider nicht ersichtlich) und einem lauschigen Garten. Dort könnte man notfalls, wenn das Kirchensaal-Cheminée durch die strenge Thuner Baubehörde nicht bewilligt würde, einen grossen "Wildschwein-Grill" (wir haben in der CH momentan eindeutig Wildschwein-Überfluss) im Garten installieren. Zudem könnten Gästezimmer (chambre separée) für "Gutbetuchte" realisiert werden, die dann durchaus nötige Einnahmen generieren würden.

Zudem sind der Thunersee, sowie die Berge (Eiger, Mönch und Jungfrau) in unmittelbarer Nähe --> ev. könnten wir noch Fördergelder von Schweiz Tourismus und Wirtschafts-Standort Kanton Bern einfordern.

Schliesslich nicht zu vergessen die musikalischen Höhepunkte, die da zu realisieren wären.


Titel: Re:Eine Forums-Orgel - wie wär's?
Beitrag von: Wichernkantor am 07. November 2017, 19:27:10
Wichtige Ergänzung:

Dort könnte man notfalls, wenn das Kirchensaal-Cheminée durch die strenge Thuner Baubehörde nicht bewilligt würde, einen grossen "Wildschwein-Grill" (wir haben in der CH momentan eindeutig Wildschwein-Überfluss) im Garten installieren.

Super! Ich bring' meine Büchse mit. Gilt ein deutscher Jagdschein auch in CH?


Titel: Re:Eine Forums-Orgel - wie wär's?
Beitrag von: mvn am 07. November 2017, 19:31:40
Kein Problem - alles was Geld bringt ist in der Schweiz willkommen...... Kleiner oder grösserer Jagd-Obulus und die Sache ist geritzt....


Titel: Re:Eine Forums-Orgel - wie wär's?
Beitrag von: Machthorn am 07. November 2017, 20:23:07
Zitat
ev. könnten wir noch Fördergelder von Schweiz Tourismus und Wirtschafts-Standort Kanton Bern einfordern.
Ich merke schon, die Schweiz ist der EU sehr ähnlich.  :D

Leier das doch mal für uns an. Da du dort schon Staatsbürger bist, dürfte dir das leichter fallen.  :duckundweg:


Titel: Re:Eine Forums-Orgel - wie wär's?
Beitrag von: Metallgedackt am 07. November 2017, 22:21:19
Oder wir gründen den Kirchenstaat, nein Orgelstaat im Staat, um die Preise ein wenig zu drücken, nützen den lauschigen Garten für den Bioanbau, damit wir zu der Jagd noch Beilagen haben. Zur Orgelmusik, 24 Stunden am Tag, um die Notenbibliothek wirklich zu nutzen und alle Register der vielen Orgeln, vielleicht sogar eine pfeifenmäßige Aeoline, nö, 12 Stunden sind doch genug, damit auch Zeit zum Feiern ohne Musik bleibt ... Whirlpool, gutes Leben ...
boah - das wär doch was ...  nix wie hin  :dafuer:  :tipp:



Titel: Re:Eine Forums-Orgel - wie wär's?
Beitrag von: Machthorn am 07. November 2017, 23:35:08
Zitat
nein Orgelstaat im Staat
Gute Idee! Aber nicht mit so etwas profanem wie Demokratie, wir führen den Adel wieder ein! Der Regent darf sich Kantor nennen, sein Hofstaat sind die Organisten. Die Beamten nennen sich Registrant und das Fußvolk sind die Kalkanten.


Titel: Re:Eine Forums-Orgel - wie wär's?
Beitrag von: Jesaiah am 08. November 2017, 05:57:17
Guten Morgen,

jetzt mal abgesehen davon, dass es mich schon ziemlich zusammenzieht, wenn über die völlige Säkularisierung eines Gotteshauses gesprochen wird (also bitte weiterhin die Möglichkeit von Gottesdiensten, gerne interkonfessionell, vorsehen) habt ihr eines der wichtigsten Themen bisher übergangen:
Die Aussenbeschallung!

Oder soll so ein Markstein aktualisierter Polyphonie ganz ohne Leuchtturmwirkung bleiben?

Ich finde, man sollte die Gelegenheit zu aktiver Missionierung (für Orgelmusik) nicht einfach vernachlässigen ...

Nur so als ungefragter Input von aussen ...



Titel: Re:Eine Forums-Orgel - wie wär's?
Beitrag von: Machthorn am 08. November 2017, 07:54:00
Zitat
dass es mich schon ziemlich zusammenzieht, wenn über die völlige Säkularisierung eines Gotteshauses gesprochen wird
Man stumpft mit der Zeit ab. Für einigen Jahren wurde hier in Bielefeld eine alte Kirche profaniert und es zog eine Edelkneipe ein. Und als ob das nicht schon für genug Aufruhr gesorgt hätte, nannte sich der Laden dann auch noch "Glück & Seligkeit". Davor hat einmal eine Gemeinde hier über Monate ihr Gotteshaus besetzt, weil es auch profaniert und dann zur Synagoge umgebaut werden sollte. Inzwischen gehört die wie selbstverständlich hier her.

Früher wurden Kirchen auch schon entweiht und als Stall genutzt.

Ich sehe das inzwischen so: Wenn eine Kirche ihre Gebäude aufgibt weil sie sie wegen fehlender Mitglieder nicht mehr sinnvoll nutzen kann, ist es hinterher halt einfach auch nur ein Gebäude. Dann bleibt nur ABriss oder sinnvolle Alternativnutzung. Letzteres ist oft schwer zu finden und wir entwerfen hier zumindest ein Konzept, welches die Orgel erhält.  ;-)


Titel: Re:Eine Forums-Orgel - wie wär's?
Beitrag von: wohli am 08. November 2017, 09:17:40
In dem Gebäude der ehemaligen NAK Hooksiel ist jetzt ein Gruselmuseum ...

https://www.gruseleum.de

 :ratlos: LG Bernd


Titel: Re:Eine Forums-Orgel - wie wär's?
Beitrag von: wohli am 14. November 2017, 11:45:05
Man könnte ein Örgelchen anlässlich eines Forumtreffens auch mieten ...

Look here: https://orgelbau-hoffmann.de/open-air-konzert-orgel-mieten/

uups dat war schon mal - sorry ...

Und hier könnten mit etwas gutem Willen auch drei gleichzeitig spielen:

https://www.die-orgelseite.de/orgel_houseontherock2.jpg

 :-) LG Bernd