Seiten: [1]   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Orgelschule für Einsteiger  (Gelesen 176 mal)
NewOrger
Novize
*
Beiträge: 24



« am: 21. Januar 2019, 15:58:34 »

Hallo in die Runde, ich habe länger nichts von mir hören lassen, da ich als Anfänger naturgemäß nicht viel zu berichten habe, übe jedoch immer noch mit Eifer mit meiner Excellent 360, zu der meine Zuneigung unverändert anhält.
Ich habe letzte Woche eine Orgelschule für Einsteiger vom Bonner Verlag Dr. Butz gefunden: "Carsten Klomp, Orgelspiel von Anfang an". Diese Orgelschule sieht für mich, zumindestens von den Probeseiten aus, interessant aus: https://butz-verlag.de/notenbeispiel/2895.pdf.
Kennt jemand von Euch vielleicht dieses Werk und verwendet es etwa für seine Schüler?
herzlichst, Josef K.
Gespeichert
MagisterPerotin
Adept
**
Beiträge: 70



« Antworten #1 am: 22. Januar 2019, 01:08:08 »

Hallo,

ich habe diese Orgelschule tatsächlich teils in Gebrauch bei Schülern, die vor der Orgel keinerlei Vorbildung im Musikalischen erfahren haben. Mir gefällt an dieser Schule gut, dass bei den enthaltenen Stücken und Übungen sehr umsichtig gewisse Schwierigkeiten vermieden werden um Frust zu sparen. Der Schwierigkeitsgrad steigt im Laufe dieses Buches sehr behutsam an. Für ambitionierte Schüler muss man vielleicht manche Übungen auslassen.

Da die Schule sehr neu ist, habe ich aber noch keine Schüler besonders lange damit unterrichtet. Es fehlt also bislang empirisches Material  Zwinkern

Auf jeden Fall freut es mich, dass es zunehmend Material für Schüler ohne Klavier-Vorkenntnisse gibt. Wenn ich das gute alte "Sonatinenstadium" verlangen würde, so hätte ich ganz schnell fast keine Schüler mehr.

Die Zeiten haben sich da wirklich geändert und die wenigsten Haushalte haben noch Klaviere, mit etwas Glück vielleicht ein Keyboard  Dagegen.
Gespeichert

Es mag sein, dass nicht alle Musiker an Gott glauben; an Bach jedoch alle. - Mauricio Kagel
Seiten: [1]   Nach oben
Drucken
 
Gehe zu: