Seiten: 1 [2]   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Fachliteratur über Pfeifenorgelbau  (Gelesen 355 mal)
Wichernkantor
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 3424


« Antworten #10 am: 08. November 2017, 21:34:45 »

Guck mal auf der sehr umfangreichen Homepage von Gerhard Walcker-Mayer (Name der Seite fällt mir gerade nicht ein). Der hat mglw. irgendwo eine deutsche Übersetzung der wesentlichen Teile des Dom Bedos eingestellt. Sollte ich mich irren, gibt es da aber jede Menge anderer guter Quellen abzugreifen.

LG
Michael
Gespeichert
basson16
Novize
*
Beiträge: 21


« Antworten #11 am: 08. November 2017, 21:57:34 »

Jo, die kenne ich mittlerweile ganz gut... Ich meine mich nur dunkel zu erinnern, dass beim Umzug auf sein neues CMS leider etliche pdfs verloren gingen. Aber ich werde nichtsdestotrotz mal meine Nachforschungen anstellen (ansonsten soll es am Französisch sicher nicht scheitern, obgleich es nicht unbedingt meine favorisierte Fremdsprache ist... Zwinkern )

Viele Grüße, Johannes
Gespeichert
Jesaiah
Adept
**
Beiträge: 26


« Antworten #12 am: 12. November 2017, 15:21:44 »

Was ich gern gelesen habe bzw. worin man einiges an nützlichem findet, ist Karl Bormann: Orgel- und Spieluhrenbau. Aufzeichnungen des Orgel- und Musikwerkmachers Ignaz Bruder von 1829 und die Entwicklung der Walzenorgeln, Sanssouci: Zürich 1968.

Ich schau immer wieder gern rein, weil es auch so gut verständlich geschrieben ist.

Gespeichert

"Ahoi da drin, hätten Sie vielleicht Interesse an einer Dampforgel?"

Kirche: Rodgers 588
Daheim: Selbstbau Dreher&Reinisch/Roland/Doepfer/Ahlborn
basson16
Novize
*
Beiträge: 21


« Antworten #13 am: 09. Dezember 2017, 14:27:02 »

Ich entschuldige mich schon mal für die neuerliche Leichenschändung, möchte euch aber das Digitalisat des Töpfer von der UB Dresden nicht vorenthalten: http://digital.slub-dresden.de/werkansicht/dlf/95920/1/

Schöne Grüße, Johannes
Gespeichert
Seiten: 1 [2]   Nach oben
Drucken
 
Gehe zu: