Seiten: 1 ... 13 14 [15]   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Ideenbörse für Viscount-Updates  (Gelesen 16630 mal)
martin
Erleuchteter
****
Beiträge: 284


« Antworten #140 am: 18. Oktober 2015, 18:07:59 »

Eher im Bereich des "geistigen Eigentums". Eine Intonation ist m.E. schon eine "kompositorische" Leistung. Richtig gute Intonateure haben eine unverkennbare "Handschrift".
Die Leistung bestreitet auch niemand und die Arbeitszeit wird auch finanziell abgegolten. Die Frage ist, ob daraus noch weitere geistige Eigentumsrechte erwachsen, die durch das oben genannte Gesetz geschützt sind. Dazu müsste die Leistung dort in eine Kategorie passen. Ohne hat nur der Besitzer etwas mitzureden, ob er den Zugang zum Samplen erlaubt/verbietet.

Aus so einen Schutz für das Klangbild eines Instrumentes würden sich für den Urheber weitere Rechte ergeben:
* Eine Veränderung am Klangbild ist nur mit Zustimmung des Urhebers möglich
* Er kann Kopien vom Klangbild verhindern

Fälle, wo ein Orgelbauer eine Veränderung an einen Instrument vom Ihm verbieten konnte oder einen Konkurrent am Abkupfen von seinen Klangbild gehindert hat, wären ein Zeichen dafür, das es so einen Schutz gäbe.
Gespeichert
Wichernkantor
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 3487


« Antworten #141 am: 18. Oktober 2015, 18:23:57 »

Darüber mögen sich Juristen zanken - oder: besser nicht ...  Traurig  Lachen

Ich bin Musiker.  Drehorgel

LG
Gespeichert
clemens-cgn
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 1265


« Antworten #142 am: 17. Oktober 2016, 14:57:49 »

Liebe Forianer,
in der UNICO Release History findet sich unter 1.12.2 im letzten Satz, auf einem Piston die Möglichkeit einer An-/Ab-Schaltung des Registercrescendo zu haben. (if Piston is present).
Evtl. ist das ja für den einen oder anderen interessant.
U.U. läßt sich ja ein Piston vom Kundendienst umdefinieren.
Das Crescendo zu- oder abschalten zu können, ist im deutschsprachigen PO-Bau ja eine Selbstverständlichkeit.
Lieben Gruß
Clemens
Gespeichert
Seiten: 1 ... 13 14 [15]   Nach oben
Drucken
 
Gehe zu: