Seiten: [1] 2   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Windows-Programm: Wer-hilft-mir-beim-Dispo-basteln  (Gelesen 1661 mal)
Aeoline
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 1365



« am: 25. Februar 2014, 00:35:25 »

Hallo,

in diesem tollen Forum gibt es auf der einen Seite eine Menge Leute, die richtig Ahnung von der richtigen Zusammenstellung einer feinen Orgel-Disposition haben. Auf der anderen Seite gibt es Mitglieder, die sich mit der Zusammenstellung einer individuellen Disposition schwer tun.

Unser Admin hat vor einiger Zeit schon mal den Rat und die Tipps der Forumskollegen zu seiner Wunsch-Disposition eingeholt.

Auch ich möchte dieses Jahr eine ganz andere Disposition auf meiner Unico 400 DE realisieren, nachdem ich jetzt nach eineinhalb Jahren mit meiner ACC Rouen Disposition und Intonation fertig und wirklich sehr zufrieden bin.

Bislang mussten hilfsbereite Mitglieder ellenlange Listen von Registernamen in die Posts tippen. Um es leichter zu machen, einen Dispositionsvorschlag zu erstellen, habe ich ein kleines Windows-Programm geschrieben, mit dessen Hilfe man auf einer grafischen Benutzeroberfläche eine Disposition "zusammenklicken" kann. Der zur Verfügung stehende Registerpool kann ganz leicht in Textdateien geändert werden. So kann jeder "Dispositions-Suchende" die zur Verfügung stehenden Register seiner Orgel dem Programm mitgeben.

Natürlich richtet sich das in erster Linie an Besitzer einer Orgel mit Physis-Technologie, aber auch die Besitzer von Sample-Orgeln können natürlich einen Dispositionsvorschlag machen.

Hat man die Disposition fertig erstellt klickt man auf "Speichern und Ende" und das Programm schreibt die aktuelle zusammengestellte Disposition in eine Textdatei, die dann ausgewertet bzw. weiterverwendet werden kann.

Stellt man eine solche Textdatei unter dem Namen "Vorgabe.txt" im Programmverzeichnis zur Verfügung, wird diese Disposition beim Programmstart geladen und man kann somit seine Arbeit mit diesem Stand weiter fortsetzen.

Das Programm heißt sinnvollerweise "Wer-hilft-mir-beim-Dispo-basteln.exe" und ich habe es am Samstag mal so eben hingehext. Bitte erwartet keine Wunder von dem Programm...
 Engel

Ich habe auch keine Installationsroutine geschrieben. Das Programm richtet sich an Mitglieder, die mit der Verwendung eines Dateimanagers vertraut sind, für die das Anlegen eines Verzeichnisses, das Umbenennen von Dateien und der Umgang mit einem ZIP-Archiv keine Hindernisse darstellen. Wer mit diesen Dingen nicht vertraut ist, möge sich jemand holen, der das kann...


Hinweise zum Programm:

Das Programm besteht aus einer EXE-Datei und den Textdateien mit dem Registerpool. Diese Textdateien haben den Namen "XXY.TXT". XX steht für die Fußlage der Register (XX = 32 oder 16 oder 08 oder 04 oder 02 oder 01) Y steht für die Klangfamilie der Register (Y = {F}löten, {P}rinzipale, {S}treicher oder {Z}ungen)

Dann gibt es noch eine MI.TXT mit den Mixturen.

Der Aufbau der Dateien ist identisch: F;FL;KN;LN

F = Farbe mit der die Beschriftung auf der Registerwippe auf der Benutzeroberfläche erscheint (F = {r}ot, {s}chwarz)
FL = Fußlage des Registers bzw. Anzahl der Pfeifenreihen bei Mixturen (FL = z.B. 1' oder 2 2/3' oder 16' oder 32' oder III oder VI)
KN = Kurzname des Registers ohne Fußlage zur Anzeige auf der Wippe. Hier können individuelle Namenskürzungen verwendet werden, damit die Anzeige auf den Wippen ordentlich umbricht. (KN = z.B. Flûte harmon.)
LN = Langname des Registers incl. Fußlage bzw. Anzahl der Pfeifenreihen bei Mixturen. Hier wird der Originalname des Registers angegeben um für die Nachbearbeitung und Auswertung der Dispositionen vernünftige, vollständige Registerbezeichnung geliefert zu bekommen. (LN = z.B. Flûte harmonique 8')

Die Textdateien kann und darf jeder nach seinem Gusto überarbeiten und die Register seiner Orgel dort abbilden bzw. die Stimmen löschen oder hinzufügen, die man nicht oder zusätzlich haben will.

Wenn eine Orgel z.B. keine 4' Streicher hat, kann man die Datei 04S.TXT auch löschen. Das Programm erkennt, dass die Datei nicht vorhanden ist und somit kann man halt auch keine 4' Streicher in der Disposition setzen. (Wer hätte das gedacht...   Lupe )

In der Downloadversion beinhalten die Textdateien den zur Verfügung stehenden Registerpool der Unico 400 DE. Falls sich jemand die Arbeit macht, den Registerpool einer anderen Orgel abzubilden, kann er mir die Textdateien zusenden - ich werde dann die Textdateien des anderen Instrumentes mit in die ZIP-Datei aufnehmen.


Installationsanleitung:

Man legt einen Ordner auf dem Rechner an - z.B. unter "C:\Program Files (x86)" den Ordner "Wer-hilft-mir-beim-Dispo-basteln" und entpackt alle Dateien aus der ZIP-Datei dorthin. Wer mag kann sich eine Verknüpfung zu der Programmdatei anlegen - rechte Maustaste auf die EXE-Datei und "Verknüpfung erstellen". Diese Verknüpfung kann man dann z.B. auf den Desktop verschieben.

Ich habe das Programm unter Windows 7 Prof. 64bit und unter Windows XP 32bit getestet. Ich hoffe, es läuft auch anderswo...
[Edit 07.03.2017:] Das Programm läuft auch unter Windows 10 Pro 64bit.

Falls das Programm nach einer Datei "VB40032.DLL" verlangen sollte, so habe ich diese ebenfalls in die ZIP gepackt. Ggf. muss diese Datei in ein Windows-Systemverzeichnis (c:\windows\system32 oder c:\windows\syswow64) kopiert werden...

[Edit 25.02.2014:] Das hatte ich vergessen zu schreiben: Ihr müsst das Programm als Administrator ausführen.


Verwendung des Programms:

Wenn das Programm startet, zeigt es eine Reihe von Registerwippen. Die Anzahl und Anordnung entspricht - wen wundert das jetzt noch  Lachen  - dem Registerlayout der Unico 400 DE. 17 Stimmen im Schwellwerk, 15 Stimmen im Hauptwerk, 12 Stimmen im Positiv und 12 Stimmen im Pedal. Falls eine "Vorgabe.txt" im Programmverzeichnis existiert, wird die Disposition dieser Vorgabe.txt beim Start automatisch geladen und angezeigt.

Jetzt klickt man eine beliebige Wippe an und muss nun über drei Drop-Down-Felder zunächst die gewünschte Fußlage und dann die gewünschte Stimmenfamilie auswählen. Im dritten Drop-Down-Feld erscheinen dann die möglichen Register gemäß dem Registerpool in den Text-Dateien. Wählt man hier ein Register aus wird der Kurzname in der
entsprechenden Farbe auf der Wippe angezeigt. Jetzt kann man eine nächste Wippe auswählen...

Man kann auch Wippen leer lassen bzw. löschen. Dazu wählt man im ersten Drop-Down-Menü "Nicht belegt" aus. Die Beschriftung der aktuell gewählte Wippe wird dadurch gelöscht. Somit können mit dem Programm auch Dispositionen für kleinere Orgeln und auch für zweimanualige Instrumente hergestellt werden.

Ist man fertig, klickt man auf "Speichern und Ende" und dadurch wird die aktuelle Beschriftung der Wippen in eine Textdatei mit Datum und Uhrzeit geschrieben. So hat man eine Historie der angefertigten Dispositionen. Gefällt einem eine besonders, kann man die Textdatei in "Vorgabe.txt" umbenennen und diese wird beim nächsten Programmstart automatisch geladen.

Die ausgegebenen Dispositionen können jetzt per Mail an die Leute versendet werden, die händeringend um Unterstützung bei der Gestaltung ihrer individuellen Registerzusammenstellung gebeten haben.

Ach ja - einen Screenshot meiner ACC Rouen Disposition habe ich auch für euch...


Haftungsausschluss:

Wer das Programm verwenden möchte, macht dies auf eigenes Risiko. Wer bei der Einrichtung auf Datei-Manager-Ebene sich dabei seine Windows-Ordner aus Versehen löscht, der ist selber Schuld!. Ich kann keine Haftung für gelöschte Dateien oder zerstörte Windows-Installationen übernehmen. Bitte ladet das Programm nur herunter, wenn ihr damit einverstanden seid.


Wer-hilft-mir-beim-Dispo-basteln

So - jetzt hoffe ich, dass das Programm auf euren Maschinen läuft und es keine Probleme gibt...
 Drehorgel  Anbetung

(Irrsinnige Hoffnung...)

LG
Aeoline
Gespeichert

Viscount Unico 400 DE V1.13.1 (56/III/P) (seit 11.2012)
Johannus Opus 520 (45/II/P) (10.1987 bis 11.2012)

Die meisten Organisten leiden an einer schlimmen Krankheit:
Augentinnitus! - Man(n) sieht nur noch Pfeifen...
Gemshorn
Administrator
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 6389



WWW
« Antworten #1 am: 25. Februar 2014, 07:16:11 »

Eine klasse Idee, habe das Programm sofort gedownloadet.
Nach Ausführung der exe-Datei kam jedoch eine Fehlermeldung:

Zitat
Error accessing the system registry

Woran mag das liegen? Traurig
Ich fahre auf Windows 7 Ultimate, 32Bit.

Edit: Wenn ich das Programm als Sysadmin ausführe, läuft es. Freudensprung
Gespeichert

Gloria Concerto 234 DLX Trend
elim1701
Gelehrter
***
Beiträge: 244


« Antworten #2 am: 25. Februar 2014, 16:06:37 »

Hallo,
gerade mal dieses nette Programm installiert und läuft auch auf Windows XP (32bit) problemlos.

Nun stelle ich ein kleines Problem fest (liegt vielleicht auch an mir!): ich kann keinen 2 2/3' oder 1 3/5' wählen. Die drei Felder bieten mir nur ganze Fußzahlen an.
Gespeichert
Aeoline
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 1365



« Antworten #3 am: 25. Februar 2014, 17:01:57 »

Zitat von: "elim1701"
Nun stelle ich ein kleines Problem fest (liegt vielleicht auch an mir!): ich kann keinen 2 2/3' oder 1 3/5' wählen. Die drei Felder bieten mir nur ganze Fußzahlen an.
Ich habe die Aliquoten den Fußlagen zugeordnet, deren Ganzzahlen sie entsprechen. Wer also ein 2 2/3' Register auswählen will, der muss als Fußlage "2'" auswählen. Dementsprechend findet man die 1 1/3' und 1 3/5' Register in der "1'" Lage.

Wer das anders haben möchte, kann ja die Register entsprechend in den XXY.TXT-Dateien anders anordnen.

LG
Aeoline
Gespeichert

Viscount Unico 400 DE V1.13.1 (56/III/P) (seit 11.2012)
Johannus Opus 520 (45/II/P) (10.1987 bis 11.2012)

Die meisten Organisten leiden an einer schlimmen Krankheit:
Augentinnitus! - Man(n) sieht nur noch Pfeifen...
Noah
Adept
**
Beiträge: 50



« Antworten #4 am: 01. März 2017, 10:21:50 »

Hallo,

Gibt es dieses Programm noch zum Download?

MfG

Noah
Gespeichert

Johannus LiVE III seit 6.12.2016
StrahlRohrFlöte
Gelehrter
***
Beiträge: 105


Gloria Concerto 350 Trend im Dach mit ca. 40 m²


« Antworten #5 am: 01. März 2017, 14:09:33 »

Hallo Aeoline,
mich würde das kleine Programm auch interessieren. Könntest Du es noch einmal online stellen?
LG Matthias
Gespeichert

Gloria Concerto 350 Trend
Aeoline
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 1365



« Antworten #6 am: 01. März 2017, 23:00:20 »

Herrje! - ist das wirklich schon über drei Jahre her? - wie die Zeit vergeht...

 Traurig

Ja - ich habe das Programm noch. Am Wochenende teste ich es mal unter W10 64bit und wenn es läuft, werde ich es nochmal online stellen.

Warum habe ich eigentlich den Start-Post so verhunzt??!?

 Schock

Ich fürchte, da war ich nicht mehr ganz nüchtern...

 Prost!

 Lachen

LG
Aeoline
Gespeichert

Viscount Unico 400 DE V1.13.1 (56/III/P) (seit 11.2012)
Johannus Opus 520 (45/II/P) (10.1987 bis 11.2012)

Die meisten Organisten leiden an einer schlimmen Krankheit:
Augentinnitus! - Man(n) sieht nur noch Pfeifen...
Gemshorn
Administrator
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 6389



WWW
« Antworten #7 am: 02. März 2017, 12:49:23 »

Du kannst dein Startposting gern bereinigen. Falls es nicht mehr möglich ist, erledige ich das gern für dich Putzen - wenn es in deinem Sinne ist.
Gespeichert

Gloria Concerto 234 DLX Trend
Aeoline
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 1365



« Antworten #8 am: 02. März 2017, 20:28:44 »

Neee - versuche ich am WE selber zu machen...

 Putzen

LG
Aeoline
Gespeichert

Viscount Unico 400 DE V1.13.1 (56/III/P) (seit 11.2012)
Johannus Opus 520 (45/II/P) (10.1987 bis 11.2012)

Die meisten Organisten leiden an einer schlimmen Krankheit:
Augentinnitus! - Man(n) sieht nur noch Pfeifen...
Noah
Adept
**
Beiträge: 50



« Antworten #9 am: 07. März 2017, 13:59:47 »

Herrje! - ist das wirklich schon über drei Jahre her? - wie die Zeit vergeht...

 Traurig

Ja - ich habe das Programm noch. Am Wochenende teste ich es mal unter W10 64bit und wenn es läuft, werde ich es nochmal online stellen.



Hallo,

Ist aus dem Programm noch etwas geworden?

Lg

Noah
Gespeichert

Johannus LiVE III seit 6.12.2016
Seiten: [1] 2   Nach oben
Drucken
 
Gehe zu: