Seiten: 1 [2] 3 4 ... 37   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Stammteil-Orgelbuch zum Gotteslob  (Gelesen 29303 mal)
hahoern
Gelehrter
***
Beiträge: 110


« Antworten #10 am: 18. Februar 2014, 21:17:41 »

Zitat von: "Guilain"
Zitat
die auch unsere Regionalkantoren nicht vom Blatt spielen wollen
Übt man denn nicht?
Schwierig, wenn man wenige Minuten vor Beginn erfährt, was man hätte üben müssen  Augenrollen
Aber das Thema dürfte schon ausreichend breitgewalzt sein...
Gespeichert
Praestant
Adept
**
Beiträge: 56


« Antworten #11 am: 18. Februar 2014, 21:27:19 »

Zitat
Ich bin mir übrigens sicher,daß bald haufenweise Choralbearbeitungs-Sammlungen zum neuen GL erscheinen werden,die das neue GL-Stammteil-Orgelbuch vom Preis-Leistungs-Verhältnis her um Längen schlagen werden.
Da bin ich mal gespannt aud das was da kommen mag. Zum alten GL. erschienen damals (so um ca. 1977) die "Orgelstücke zum Gotteslob" im Bonifatius Verlag. Dann war erst mal 25 Jahre Pause.  Erst vor ca. 12 Jahren fing man wieder an speziell für das GL. zugeschnittene Vorspielsammlungen zu veröffentlichen (z.B. Dieter Blum). Traurig finde ich, daß es zu den Regionalanhängen der einzelnen Bistümer praktisch keine gedruckte Orgelliteratur gibt.  Lieder wie z.B. "Wunderschön prächtige" oder "Das Grab ist leer" wurden (und werden ?) von den Komponisten nicht beachtet.
Die evangelische Kirche hat in Sachen Choralvorspiele schon immer die Nase vorn gehabt.
Gespeichert
Romanus
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 793



WWW
« Antworten #12 am: 18. Februar 2014, 21:57:40 »

Zitat von: "Praestant"
Lieder wie z.B. "Wunderschön prächtige" oder "Das Grab ist leer" wurden (und werden ?) von den Komponisten nicht beachtet.
Zu "Wunderschön prächtige" findet man schon allein via Google-Bildersuche ein paar nette Bearbeitungen.
Gespeichert

Die einzig wahre Königin ist die Pfeifenorgel.
Etwas gleichwertiges muss erst erfunden werden !
clemens-cgn
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 1265


« Antworten #13 am: 18. Februar 2014, 22:01:56 »

Zitat von: "Praestant....Traurig finde ich, daß es zu den Regionalanhängen der einzelnen Bistümer praktisch keine gedruckte Orgelliteratur gibt.  Lieder wie z.B. "Wunderschön prächtige" oder "Das Grab ist leer" wurden (und werden ?) von den Komponisten nicht beachtet.....[/quote
Für welche Diöcese suchst Du denn nach welchen Melodien? (Schick mir dazu bitte mal eine PM.)
(Das Grab ist leer ist mir allein in 9 gängigen Melodievarianten bekannt.)...
Wunderschön"schmächtige" gibt es soweit mir bekannt, in zwei grundsätzlich verschiedenen Melodiestämmen, von denen sich wieder diverse Varianten ableiten...
...so hat das regional "kleine" Eichsfeld bes. im thüringischen einen erheblichen tradierten Liedschatz im "Volksmund" bewahrt, von denen es teilweise schwierig ist, überhaupt gedruckte Fassungen aufzutreiben....

Für Dein Anliegen: Eine wahre Fundgrube ist P. Piel´s 3-bändiges op. 6... das er um ca. 1880 (Schwann, Düsseldorf)begonnen hat... allerdings wohl nur noch über die Fernleihe zu erhalten.
Dieter Blum hat ja auch bereits zwei Bände mit Anhangsmelodien verfaßt, ebenso wäre Schickel zu bennen, auch bei unserem Forianer Romanus ist einiges zu finden. Darüber hinaus haben viele Kolleginnen in ihren Regionen gearbeitet - allerdings werden diese Werke in Schülerkreisen "weitergereicht" - da kommt man dann nur über Mundpropaganda ran...
Lieben Gruß
Clemens
Gespeichert
Offenbass 32
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 819


« Antworten #14 am: 18. Februar 2014, 22:42:13 »

Zitat von: "clemens-cgn"
...so hat das regional "kleine" Eichsfeld bes. im thüringischen einen erheblichen tradierten Liedschatz im "Volksmund" bewahrt, von denen es teilweise schwierig ist, überhaupt gedruckte Fassungen aufzutreiben....

Lieber Clemens, das trift den Nagel auf den Kopf. Ein Heft voller alter, wunderschöner Lieder gibt es hier bei uns. Mit diesen Liedern sind wir aufgewachsen und katholisch sozialisiert worden. So spielen wir's blind aus dem Ohr heraus.

Natürlich ist es immer wieder schön, wenn jemand der schöne Sätze schreiben kann, dieses auch tut. Ich denke z.B. an Michael ( Wichernkantor ) oder an Dich lieber Clemens, hab ich doch schon oft sowas von Euch bekommen. Wir harmonisieren's nur frei...
Gespeichert

23.05.14 - 22.04.17 AHLBORN HYMNUS 350
22.04.17 - heute      AHLBORN PRÄLUDIUM IV
lueer
Novize
*
Beiträge: 9


« Antworten #15 am: 20. Februar 2014, 16:50:51 »

Vielleicht eine kurze Rückführung auf das eigentliche Thema:

Unser Diözesan-Kirchenmusikdirektor Walter Hirt (Rottenburg Stuttgart) sprach derletzt von "April" (ohne Jahr  Zwinkern ), da es Unstimmigkeiten mit den Rechteinhabern gibt. Die Diözese hat für die "Lieder des Monats" (auch die neuen, kommenden) eine Loseblattsammlung als Orgelsätze erstellt und verteilt (ich habe mir sagen lassen, von teils "merkwürdiger" Qualität - aber das ist ja immer Geschmacksache ...)

Gruß
Michael

(der Mann von der Frau mit der Ahlborn DS 26)
Gespeichert
Schwarzspieler
Gelehrter
***
Beiträge: 150


« Antworten #16 am: 27. Februar 2014, 16:01:09 »

Hallo,
sprichst Du vom Stammteil? Soll der also wirklich erst April erscheinen?? Dann bin ich gespannt, wie das Bistum Berlin, pardon Erzbistum, das neue Gesangbuch einführen will... A-Organisten, die frei harmonisieren können, wurden zumindest wegrationalisiert!
Gespeichert

Gloria Cantus Jubiläum 238 Trend
Gemshorn
Administrator
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 6387



WWW
« Antworten #17 am: 27. Februar 2014, 17:21:14 »

Um frei harmonisieren zu können, muss man kein A-Diplom haben... Augenrollen
Gespeichert

Gloria Concerto 234 DLX Trend
clemens-cgn
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 1265


« Antworten #18 am: 27. Februar 2014, 17:27:28 »

es erleichtert das Unterfangen aber ungemein Freudensprung
Gespeichert
Gemshorn
Administrator
Allwissendes Orakel
*****
Beiträge: 6387



WWW
« Antworten #19 am: 27. Februar 2014, 17:29:39 »

Im schlimmsten Fall gelingen auch dem A-Organisten nicht mal schriftlich schöne Sätze, siehe Orgelbuch zum Österreichteil. Lachen

*duck und weg*
Gespeichert

Gloria Concerto 234 DLX Trend
Seiten: 1 [2] 3 4 ... 37   Nach oben
Drucken
 
Gehe zu: